Macht Trockenshampoo die Haare kaputt?

Mädels, wir müssen jetzt ganz stark sein: Das beste Produkt aller Zeiten Unser geliebtes Trockenshampoo steht im Verdacht, unseren Haaren so richtig zu schaden. What??? Da das Puder die natürlichen Fette aufsaugt, klagen Dry-Shampoo Fans bereits über Schuppen und trockene Kopfhaut. Und es kommt noch schlimmer: Wer das Spray zu lange auf den Haaren lässt, riskiert laut Promi-Hairstylist Lee Stafford verstopfte Poren: „Das kann zu Pickeln und Entzündungen führen“, so Stafford im Interview mit der Daily Mail.

Und während die Seite Jezebel das böse Haarausfall-Gerücht nicht bestätigen konnte, so berichtet sie doch von vermehrten abgebrochenen Haaren durch Trockenshampoo. OMG! Was sollen wir jetzt bloß tun? Und sagt jetzt bloß nicht: waschen!

Laut Experten sind ein Paar Anwendungen pro Woche zum Glück völlig problemlos. Allerdings sollte man auch darauf achten, das Produkt wirklich nur auf die Ansätze zu sprühen und eher sparsam damit umgehen (oops!). Wer die Haare zwischendurch pflegt und richtig reinigt, darf also ruhig weiter-sprühen. Pffft, pardon, puuuh!

Credit: Imaxtree

Das wird dich auch interessieren

thumbneuneuneu
14. Juni 2021

It’s hot, it’s new: Das sind die spannendsten Beauty-Neuigkeiten im Juni

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X