Macht uns Anti-Aging-Crème in Wirklichkeit älter?

Die Antwort ist: ja! Zumindest, wenn der Crème ein wichtiger Zusatz fehlt. Das ist ja krass. Uns war ja schon bewusst, dass wir mit unseren Anti-Aging-Produkten nicht die Zeit zurückdrehen, aber dass unsere tägliche Pflege unsere Haut sogar altern lassen kann, hat uns dann doch schockiert.

Um welchen Zusatz handelt es sich denn? Lichtschutzfaktor! Und warum ist der gerade bei Anti-Aging-Produkten so wichtig? Retinol und Hydroxysäuren sind in den meisten Anti-Falten-Crèmes enthalten und verjüngen die Haut, machen sie aber auch deutlich lichtempfindlicher. Sonne & Co. können also noch mehr Schaden, als sonst anrichten.

Falls ihr also noch keine Anti-Falten-Crème mit LSF zu Hause im Schränkchen stehen habt, wird es höchste Zeit! Alternativ kann aber auch als weiterer Beauty-Step unter der Anti-Aging-Schicht eine normale Sonnencrème aufgetragen werden. Das ist zwar noch ein bisschen mehr Aufwand, aber besser so. Sonst sieht man ganz schnell ganz schön alt aus 

Credit: Imaxtree

Das wird dich auch interessieren

thumbnailnyfw
15. September 2021

Kurven und Vielfalt! Star-Designer Christian Siriano lebt die Zukunft der Fashion-Branche auf der NYFW

Frau mit Choppy Cut
22. September 2021

Trendfrisur 2021: Darum ist der Choppy Cut gerade überall zu sehen

Frau mit Soap Brows
22. September 2021

Soap Brows: So funktioniert der Beauty-Trend

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X