Très Click
12.06.2017 von Très Click

Girlpower: Eine ganze Mädchen-Fußballmannschaft schneidet sich aus Solidarität die Haare kurz

Wenn das mal nicht ein Zeichen für echte Girlpower ist: Nachdem die achtjährige Mili Hernandez aus ihrer Fußballmannschaft geschmissen wurde, weil sie mit ihren kurzen Haaren ausgesehen haben soll wie ein Junge, haben sich alle Mädels des Omaha Azzuri Cachorros-Teams aus Nebraska ihre Haare abgeschnitten, um für Mili einzustehen. 👏🏼

Mili erzählt WOWT News, dass eine Kurzhaarfrisur ihre persönliche Entscheidung war. „Wenn mein Haar anfängt zu wachsen, mach ich sie wieder kurz, weil ich sie immer kurz trage. Ich mag meine Haare nicht lang. Nur weil ich aussehe wie ein Junge, heißt es nicht, dass ich einer bin.“, sagt sie.

artikelfuball

Sofort ging Milis Story viral und selbst Fußballprofi Lydia Williams aus Australien meldete sich zu Wort, teilte ein Bild von ihr mit kurzen Haaren und schreibt dazu: „Denke, ich hätte auch disqualifiziert werden sollen … Mach weiter so Mili!“

Zusammen hat die Fußballmannschaft bewiesen, dass Weiblichkeit nicht durch die Frisur definiert wird – egal ob kurze oder lange Haare! Go, Girls! 💪🏼👏🏼

 

Seht hier einen Beitrag über Milis Story

Mehr über: Haare, viral, fußball, Mädchen, Mannschaft, Girlpower
Credits: WOWT, Twitter/lydaussie, YouTube/CBS This Morning
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.