Make-up-Ei mal anders: Dieses Mädchen benutzt, naja, die Eier ihres Freundes zum Verblenden

Wir haben ja schon viel gesehen, gerade in diesem Internet bleibt einem ja nahezu nichts erspart. Aber das, was jetzt kommt, setzt dem ganzen WIRKLICH die Krone auf und bitte schaut es euch nur an, falls ihr sitzt, ihr nicht zu Übelkeit neigt und auch sonst eine hohe Ekelgrenze habt.

Wir reden von einem neuen „Beauty-Trend“, der sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht als ein solcher durchsetzen wird. Denn nachdem wir schon bewundern durften, wie sich manch eine Beauty-Queen mithilfe von Kondomen ihr Make-up verblendet hat oder dank Burritos und Burgern das perfekte Contouring hinlegt, kommt nun die 18-jährige Johnna Hines um die Ecke. Sie sieht zwar wirklich

superharmlos und niedlich aus, aber sie schminkt sich … naja, … mit den Eiern ihres Freundes. Da bekommt das Wort „Make-up-Ei“ eine ganz neue Bedeutung und wir können unseren Beauty Blender nie wieder ohne gewisse Bilder im Kopf benutzen.

Statt eines Kunststoffschwamms, eines Burger-Brötchens oder hartgekochten Eis, benutzt sie wohl die immerhin ökologischste Variante (Recycling bekommt ja eine ganz neue Bedeutung). Gegenüber BuzzFeed verrät sie, wie es zu dieser zauberhaften Idee, die möglicherweise ihre seriöse Zukunft zerstört haben könnte, gekommen ist:

„Er macht immer irgendeinen Mist mit mir und hat angefangen, seine Eier auf den Kopf zu legen. Und da hab ich einen Witz gerissen und gesagt, dass er aufpassen soll, sonst benutze ich sie als Beauty Blender und dann haben wir uns angeguckt und angefangen zu lachen und direkt das Video gedreht.“

Wir machen ja wirklich viel Sche** mit, aber bei diesem „Trend“ werden wir nicht mitziehen. Ganz sicher nicht!

Die eigentlich so harmlos anmutenden Johnna und ihr „Beauty Blender“

(Anschauen auf eigene Gefahr)

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.