Marina the Moss hat die beste Antwort auf die fiesen Bodyshaming-Kommentare

Wer sich als Influencer der Öffentlichkeit präsentiert, der sollte ein dickes Fell haben. Ist das wirklich so? In Bezug auf kritische Stimmen, die sich in den Posting-Kommentaren und im Insta-Postfach sammeln vielleicht … Wenn es um Hater-Kommentare geht, um übelste Anfeindungen, nur mit dem Ziel zu verletzen, lautet die Antwort immer: NEIN.

Wie sehr einem die Beleidigungen im Netz zusetzen können, weiß auch Star-Bloggerin Marina the Moss. Natürlich wird die Berlinerin von ihren Followern und Fans (von uns!) in erster Linie vergöttert – für ihre authentische Art, ihre coolen Styles, ihre Mode- und Beauty-Tipps …

Doch auch wenn auf 1000 Lobeshymnen eine einzige Anfeindung fällt, sie ist da und trifft ins Mark. Wie also reagieren? Den Kommentar ignorieren? Ihn löschen? Wenn schon nicht aus dem Kopf, dann wenigstens virtuell?

Marina hat sich für einen anderen Weg entschieden: Die Influencerin geht in die Offensive! Statt die Beleidigungen stillschweigend hinzunehmen, reagiert sie in ihren Stories darauf und bezieht Stellung. Dazu, dass sie manchen mit ihrer zierlichen Figur „zu dünn“ oder „runtergehungert“ erscheint. Dazu, dass manche annehmen, Marina würde wegen der Trennung von ihrem Freund nicht mehr essen.

Dass die Bloggerin sehr viel Sport macht, fast alles zu Fuß zurücklegt, sich extrem gesund ernährt und offenbar ihr Wohlfühlgewicht gefunden hat, wird nicht von jedem verstanden. Vielleicht, weil an dieser Stelle gerne noch mit zweierlei (Augen-)Maß gemessen wird: Verpönt ist es, wenn jemand kurviger ist und Opfer von Bodyshaming wird. Angemessen aber doch, sehr schlanke Girls zu belehren und zu beleidigen.

» Wenn du isst, bist du dick. Wenn du nicht isst, bist du ein Freak. «
Marina the Moss

„Du kannst niemals alle zufriedenstellen“, weiß auch Marina. Und postete jetzt ein Statement auf Instagram, das wir uns alle am besten hinter die Ohren schreiben sollten:

you eat, you’re fat.
you don’t eat, you’re a freak.
you read, you’re a nerd.
you don’t read, you’re stupid.
you wear make up, your’re “too much”, you don’t wear make up, you’re ugly.
don’t you get it?
we can never please anyone.
ever!
no matter how hard we try #andthatsokay

—–

Wenn du isst, bist du dick.
Wenn du nicht isst, bist du ein Freak.
Wenn du liest, bist du ein Nerd.
Wenn du nicht liest, bist du dumm.
Trägst du Make-up, ist es „zu viel“, trägst du keines, bist du hässlich.
Verstehst du’s nicht?
Du kannst niemals alle zufriedenstellen.
Jemals!
So sehr wir es auch versuchen #UndDasIstOK

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, als: Ja, ja, ja und tausendmal ja! 🙏🏻#BesteMessage #Bodypositive #Marina❤️

Das wird dich auch interessieren

tres-click-braided-bun-thumb
11. August 2016

Wir haben die Snapchat-Hype-Frisur von Marina the Moss ausprobiert

winnie
13. Juli 2017
by Très Click

Mega-Fail: Winnie Harlow aka Misses Body-Positive höchstpersönlich betreibt Bodyshaming

tres-click-kendall-jenner-bauchnabel-1
23. Juni 2017

Next Level in Sachen Bodyshaming: Kendall Jenners Bauchnabel ist offenbar nicht Instagram-tauglich

tres-click-rihanna-gewicht-bodyshaming
6. Juni 2017

Rihannas Reaktion auf all die Bodyshaming-Kommentare verdient einen Oscar

tres-click-chontel-ducan-baby
13. April 2016
by Très Click

After-Baby-Bodyshaming: Fitness-Guru Chontel Duncan verteidigt sich und ihre kleine Familie

tres-click-schwangere-frauen-thumb
16. März 2016

Dieses Foto macht Schluss mit #Bodyshaming während der Schwangerschaft

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!