Warum gemeinsames Masturbieren euer Sexleben sogar noch besser machen könnte

Die Benefits vom Masturbieren dürften mittlerweile sicher jedem geläufig sein. Man baut Stress ab, lernt seinen Körper besser kennen. Es ist ein absoluter Pain-Killer und es macht halt auch einfach nur Spaß! Määächtig Spaß. 😏 Und ja, manchmal vielleicht sogar mehr Spaß, als sich mit irgendjemandem durch die Betten zu kugeln.

Immerhin weiß man selbst letztlich immer noch am besten, welche Knöpfe gedrückt werden müssen, um abheben zu können. 🚀 Und nein, das gelingt durch die bloße Penetration beim Sex eben den wenigsten Frauen, um jetzt mal etwas detaillierter zu werden.

So eine kleine Me-Time zwischendurch ist also definitiv Gold wert. Obwohl… ne. Streicht das Me. Denn das Masturbieren auch ziiieeemlich viel Spaß machen kann, wenn man es VOR dem Partner tut, hatten wir ja kürzlich erst.

Doch jetzt kommt der nächste Step, die Königsdisziplin quasi: Vor dem Partner masturbieren, während der Partner es einem gleichtut. Gemeinsames Masturbieren also. Jaaa, liebe Freunde, das soll laut Gigi Engle, Sexexpertin, nämlich tatsächlich ein echter Booster fürs Sexleben sein.

Wir sind interessiert… und ganz Ohr! 😜Gemeinsames Masturbieren kann alle Arten von erotischer Energie in deiner Beziehung entfachen“, so Engle gegenüber HelloGiggles. Ok, JETZT sind wir so richtig interessiert. Klären wir aber erstmal die Frage:

Was genau können wir uns unter „gemeinsamem Masturbieren“ vorstellen?

Eigentlich spricht der Name ja schon für sich. Man verwöhnt sich selbst, während die bessere Hälfte zusieht und dasselbe tut. Und JA, das ist ziemlich HOT! 💥 „Menschen neigen dazu, es erregend zu finden, wenn sie sehen und hören, wie andere Menschen Sex haben. Deshalb war die Pornografie auch schon immer beliebt“, erklärt Sexualwissenschaftlerin Jil McDevitt.

Jaa, da können wir wohl nicht widersprechen. 😁 Wenn man die Solo-Time also zu zweit abhält, ist das fast wie eine private Pornovorstellung. 

So, und jetzt wird’s interessant. Denn natürlich macht dieses Voreinanderher-Gestöhne nicht nur ziemlich scharf, nein… man kann dabei auch noch so einiges mitnehmen. Immerhin masturbiert da im besten Fall gerade jemand neben einem, mit dem man künftig noch Sex haben will… und wie könnte man den Körper des Anderen bitte besser studieren als beim Masturbieren?!

„Wir sind alle die besten Experten für unseren eigenen Körper und dafür, was uns gefällt“, so McDevitt. Zu sehen, bei welchen Handgriffen der Andere also vor Lust stöhnt, kann sehr sehr lehrreich sein. 

Sagt auch Engle: „Klar, du solltest natürlich immer fragen, was dein Partner mag und erklären, was du willst. Aber es ist nochmal eine ganz andere Sache, wenn man sieht, was sich für jemanden gut anfühlt. Also Notizblock raus das nächste Mal? 😅

Ja, genau hier fängt’s auch schon das kleine Manko an. Denn wenn man sich irgendwann tatsächlich mal dazu entscheiden sollte, das gemeinsame Masturbieren auszuprobieren, dann darf die Aktion natürlich nicht in eine regelrechte Performance-Kunst ausarten. Denn das Ganze ist natürlich nur dann lehrreich, wenn „die Leute sich auf authentische Weise berühren und nicht, um ihres Partners willen masturbieren“, so Lateef Taylor, Sexualerzieher. Ergo: Nur machen, wenn ihr auch wirklich Bock darauf habt!! ☝🏻

Wie funktioniert das Ganze?

Naja, wir sagen’s mal so: Es gibt nicht DIE eine Regel. Wenn ihr super locker und offen in eurer Beziehung seid, könnt ihr euren Liebsten natürlich einfach überfallen und loslegen. 

Sollte eure bessere Hälfte allerdings noch nie darüber nachgedacht haben, dass ihr überhaupt masturbiert (soll’s ja geben), könnte der Wunsch vielleicht eeeetwas einschüchternd rüberkommen. 

Und wenn man beim Masturbieren etwas braucht, dann ist das ja wohl Entspannung. Lasst die Voreinander-masturbieren-Sache vielleicht also erstmal in einer sexy Message mit einfließen. Schreibt, was ihr euch gerade vorstellt und worauf ihr Bock habt.

Oder auch eine gute Idee: Startet mit Telefonsex. Wenn die visuelle Komponente wegfällt, ist es für einige vielleicht einfacher, sich – wortwörtlich – an die Sache ranzutasten.

Und so wird paralleles Masturbieren NOCH besser

Spielzeug

Toys machen manchmal einfach ALLES besser. Und wenn ihr euren sexy Vibrator während der Solo-Time eh immer auspackt, darf er natürlich auch beim gemeinsamem Masturbieren nicht fehlen. Und wer weiß… vielleicht integriert ihr die schlüpfrigen Teile dann später auch noch in euer Sexleben. Kann manchmal seeehr prickelnd sein…

Lasst Pornos zum Einsatz kommen

Vielleicht kommt es euch im ersten Moment etwas weird vor, eine so private Sache plötzlich zu teilen… und dabei auch noch beobachtet zu werden. Eine Lösung dafür wären Pornos. Macht was Hübsches an und gebt euch dem Leinwandspiel beide einfach hin. „Achtet nur darauf, dass ihr etwas findet, das euch beiden Spaß macht, damit es euch auch beide erregt“, empfiehlt McDevitt. Ja, das macht Sinn. Also bitte kein Jane Blond – Der Arsch ist nicht genug. Danke. 😆

Spielt mit verschiedenen Positionen

„Es gibt tausend verschiedene Möglichkeiten, wie ihr euch und euren Körper in Position bringen könnt“, meint McDevitt. Nebeneinander liegen geht natürlich immer. 

„Ihr könnt auch versuchen, von Angesicht zu Angesicht im Lotus-Stil zu sitzen und dabei zwischen eure Beine zu greifen, um euch selbst zu stimulieren“, so die Expertin weiter. Das ist natürlich ultra intim, weil ihr den Augenkontakt während der ganzen Zeit nicht verliert. Nicht zu vergessen… der restliche Ausblick, der sich einem da so bietet. 😜 Klingt doch ganz verlockend, oder?

Also: Fleißiges Doppel-Masturbieren, euch allen! 😏😏😏

Mehr über: Sex, masturbieren, gemeinsam

Das wird dich auch interessieren

masturbieren-vor-partner
16. Januar 2020

Wie du vor deinem Partner masturbierst – und dich dabei einfach nur gut fühlst

orgasmus-masturbation-stressabbau
9. Mai 2019

Warum Masturbieren das neue Meditieren ist

Eine Maschine, die Kerlen das Masturbieren abnimmt? Ja, die gibt es – und dieses Video ist der Beweis
15. April 2019

Eine Maschine, die Kerlen das Masturbieren abnimmt? Ja, die gibt es – und dieses Video ist der Beweis

giphy-1
15. November 2018

OMG, diese Firma gibt ihren Mitarbeitern frei, um zu masturbieren!

7 Gründe, warum wirklich jeder masturbieren sollte
17. Mai 2018

7 Gründe, warum wirklich jeder masturbieren sollte

tres-click
16. Januar 2017
by Très Click

Sollen wir jetzt in der Mittagspause masturbieren?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X