7 Gründe, warum wirklich jeder masturbieren sollte

Leute, wir sollten uns wirklich mal ein Beispiel an der berühmten Samantha Jones aus „Sex and the City“ nehmen.

Und keine Sorge, wir meinen damit nicht, dass ihr euch jetzt bitte am laufenden Band auf Männer-Fang begeben sollt (könnt ihr natürlich trotzdem – it’s up to you😉).

Aber nein, wir wollen viel mehr darauf anspielen, wie Sam mit ihrem Sexleben umgeht, nämlich herrlich offen (ha, gutes Wortspiel)! Denn Samantha nimmt sich nicht nur ganz direkt, was sie will, sondern macht vor allem auch kein Geheimnis daraus.

Und das machen wohl die wenigsten, wenn es um Sex geht, und ganz besonders, wenn dann auch noch das Wort Selbstbefriedigung fällt. Jaaaa, dieses Thema ist leider immer noch ein rotes Tuch und wird eher totgeschwiegen.

Dabei macht es doch jeder, Hand aufs Herz, Girls! Und Männer sowieso. Ob man nun solo oder in einer Beziehung ist, ganz egal. Nur eins steht fest: Masturbieren ist das Natürlichste auf der Welt. Nur darüber sprechen tut halt niemand. Fast so, als hätte die Sache einen verwerflichen Beigeschmack und keiner dürfte davon erfahren.

Nein, nein, nein, das müssen wir ändern. Also reden wir jetzt mal Klartext für euch. Denn Masturbieren macht nicht nur Spaß, sondern hat auch ein paar wirklich wunderbare Nebeneffekte. Ach, das wusstet ihr nicht?

Na, dann lehnt euch mal bequem zurück und lest euch die 7 Gründe durch (danke teenVogue und Huffington Post für die Inspiration), warum ihr definitiv mehr masturbieren solltet.

Darum sollte wirklich JEDER masturbieren

1. Es ist komplett sicher

Fangen wir mal mit einem der wichtigsten Gründe an. Solo-Sex ist vor allem eins: sicher! Denn wenn ihr euch selbst befriedigt, könnt ihr weder schwanger werden, noch irgendwelche Geschlechtskrankheiten übertragen bekommen.

2. Man braucht keinen Partner dafür

Soooo, kommen wir direkt zum nächsten, wichtigen Punkt. Denn dank der lieben Selbstbefriedigung kommen auch die Singles auf diesem Planeten auf ihre Kosten. Ja, so kann man sich die fiesen Trockenphasen wenigstens etwas versüßen. Alles andere wäre auch nicht fair.

3. Es ist gut für die Gesundheit

Dieser Punkt auf der Liste gehört ganz klar zu den Top-Nebeneffekten der Selbstbefriedigung. Denn masturbieren macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich ganz nebenbei auch noch positiv auf euer Wohlbefinden aus. Der perfekte Stresslöser, also. Und ja, masturbieren soll sogar dabei helfen können, Kopfschmerzen und Regelschmerzen zu lindern. Ähh, Jackpot?!! 😄

4. Man lernt sich und seine Vorlieben besser kennen

Ein paar entspannte Stündchen allein im Bett sind definitiv die perfekte Gelegenheit, sich mal in aller Ruhe damit auseinanderzusetzen, worauf man überhaupt steht. Was gefällt mir und wo werde ich gerne berührt? Fragen, die ihr beim Masturbieren erstmal für euch klären könnt. Und zwar ohne einen Partner neben sich liegen zu haben, dem man es gleichzeitig recht machen will. Hier geht es nur um euch und euren Körper. Also bitte zurücklehnen und genießen!

5. Es verbessert das Sexleben

Punkt vier liefert uns eigentlich schon die perfekte Überleitung für Punkt fünf auf der Liste. Denn wer sich und seinen Körper kennt und weiß, wie er sich anfühlt (und vor allem wo es sich gut anfühlt), kann dieses Feeling auch mit ins Schlafzimmer des Liebsten nehmen. Das gibt euch mehr Selbstbewusstsein und ihr könnt das Zepter auch mal selbst in die Hand nehmen. Darauf steht schließlich jeder Kerl.

6. Es gibt keine Nachteile am Masturbieren

All die Ammenmärchen, die es dort draußen gibt, sie sind falsch. Masturbieren hat „absolut keine negativen Effekte“, wie Dr. Lauren Streicher, Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Northwestern University, es so schön gegenüber der Huffington Post formuliert hat. Nein, uns wollen auch wirklich keine einfallen.

Und wem beim Gedanken an Selbstbefriedigung immer noch die Schamesröte ins Gesicht schießt, ist nach diesem Artikel hoffentlich ein wenig entspannter. Denn dafür gibt es absolut keinen Grund. Das haben wir ja jetzt auch gelernt. ☝️Und wem das alles für den nächsten Solo-Spaß zuhause trotzdem noch nicht reicht, sollte sich jetzt mal ganz schnell den letzten Punkt durchlesen.

7. Es macht Spaß

Müssen wir dazu noch etwas hinzufügen? Eigentlich nicht, oder?

Also, wir hoffen mal, ihr wisst, was ihr heute Abend zu tun habt. Und keine Ausrede! 😉

Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

sex-nach-geburt-fb
6. November 2018

Das ist für alle Mamas, die denken: „Nach der Geburt habe ich nie wieder Sex!“

giphy
9. November 2018

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Ist euch Reizwäsche vorm Sex wirklich wichtig, oder seid ihr da gedanklich sowieso schon woanders?

trumbnail-plt
12. November 2018

Haileys neueste Fashion-Kampagne beweist einmal mehr, wie HOT jede Konfektionsgröße aussieht!!!

24 Tage wach? Mit diesem KAFFEE-Adventskalender garantiert
13. November 2018

24 Tage wach? Mit diesem KAFFEE-Adventskalender garantiert

Sorry, Boys! Aber wir haben den ultimativen Grund gefunden, auch weiterhin eure Hoodies zu klauen!
8. November 2018

Warum wir unserem Boyfriend den Hoodie sogar klauen SOLLTEN!

pizza-banane
12. November 2018
by Très Click

Völlig Banane!? Es gibt tatsächlich Leute, die gerne „Banizza“ essen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!