Mareike Freier
08.06.2017 von Mareike Freier

Mit diesem düsteren Drink schlägst du jedes Einhorn in die Flucht

Sie sind ja nun wirklich lange genug über Traumwolken und Fantasiewelten galoppiert, aber langsam, gaaaaaanz langsaaaaam weht ihnen nun doch ein eisiger Wind entgegen, den guten, alten Einhörnern.

Klar, so ganz wegzudenken sind die süßen Fabelwesen aus unserem Alltag immer noch nicht. Aber ein bisschen Abwechslung zu dem quietschbunten Happy-Programm kann ja auch nicht schaden.

Statt zu Regenbogen-Frappés mit Zuckerwölkchen greifen immer mehr zu rabenschwarzen Kaffee-Kreationen, nur um zu zeigen: „Ich gehöre nicht zum Fanclub!“✋🏻😉

All diejenigen, die sich gerade ein bisschen verstanden fühlen, können sich umso mehr über den neuesten Kaffee-Trend freuen: den Matte Black Latte! Das Round K Café in New York bietet den abgefahrenen Drink an – und stillt damit nicht nur den Durst der Anti-Einhorn-Fraktion. Was den Matte Black Latte so düster macht? Kokosnuss-Asche, die entsteht, wenn man die Schale verbrennt und anschließend mahlt. Klingt erst mal nicht so gesund, tatsächlich wird der „coconut ash“ aber eine Wunder-Detox-Wirkung zugeschrieben.

Gibt man noch Espresso, Kakao und Mandelmilch hinzu, entsteht das New Yorker Trend-Getränk. Hmmmm, yummy!

Na gut, unser Einhorn ist weniger begeistert:

 

Mehr über: Drinks, New York, Kaffee, Einhorn, Cafe Latte, Einhorn-Trend, Matte Black Latte
Credits: Giphy/http://gizmodo.com/tag/unicorn, Round K Café
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.