Ach, DARUM schmeckt die Cola bei McDonald’s immer soooo gut

So ab und an ist der Gang zu McDonald’s echt das Highlight des Tages. Dafür spricht nicht nur, sich mal einen leckeren Burger und Pommes zu gönnen, sondern vor allem auch das Essen mit einem großen Becher Cola nachzugießen.

Ja, jeder Cola-Lover unter uns weiß, dass das Süßgetränk nirgendwo so gut wie beim „goldenen M“ schmeckt. Aber warum ist das so!?

Vielleicht liegt’s an diesen drei Gründen …

1. Wasser ist nicht gleich Wasser

Der wichtigste Punkt ist wohl das Wasser. Laut der McDonalds-Website wendet der Fast-Food-Riese eine ganze Reihe an Filtermaßnahmen an. Dadurch bleibt es rein und gesund. Immerhin ist das Wasser Hauptbestandteil der Coke und wir alle wissen, dass gefiltertes Wasser viel besser und risikofreier für uns und unseren Körper ist …

 

2. Kalt muss sie sein

Zusätzlich spielt auch die Temperatur eine super-große Rolle! Nicht nur das Wasser, auch der Cola-Sirup selbst wird bei optimaler Temperatur – nahe des Gefrierpunktes – gekühlt, um den CO2-Gehalt zu wahren, bevor alles vermischt wird. Cola wär‘ ja nicht Cola ohne erfrischende Kohlensäure, oder? ?

Das sorgt am Ende dafür, dass die Coke schön spritzig bleibt und einen frischen Geschmack hat, wenn wir den süßen Durstlöscher aus dem Strohhalm schlürfen. Und angeblich soll, laut Business Insider UK, sogar dieser den Geschmack beeinflussen: Dadurch, dass McDonald’s-Strohhalme nämlich oftmals breiter sind, als herkömmliche, soll jede Geschmacksknospe unseres Mundes getroffen werden.

3. Der Transport

Und auch der Transport sollte nicht unterschätzt werden! Während andere Ketten ihre Cola in gewöhnlichen Plastik-Behältern liefern lassen, transportiert McDonald’s die Cola in rostfreien Stahl-Containern in die Stores. Das sorgt am Ende dafür, dass der Geschmack während des Transports erhalten bleibt.

Ice Ice Baby – trink deine McDonald’s-Cola nie wieder ohne Eis!

Ach, und bevor wir es vergessen: Fürs optimale Geschmackserlebnis solltet ihr übrigens IMMER Coke mit Eiswürfeln bestellen, denn die Temperaturen sind für den Genuss auf Eis ausgelegt. Dadurch schmeckt die Coke noch besser.

Klingt doch alles ganz plausibel, nicht war? Der außerordentlich und einzigartig gute Geschmack des süßen Durstlöschers entsteht also auf ganz natürliche Weise. Kein Geheimrezept, sondern nur richtiger Umgang mit den Zutaten. Wir sind begeistert!

Doch einen Fehler machen wir ganz sicher nicht mehr: Unsere Coke ohne Eis zu bestellen. ?

Mehr über: Fast Food, Cola, McDonalds, Coke

Das wird dich auch interessieren

adele-hello-parodie
3. April 2020

Dieser Musiker macht aus Adeles „Hello“ eine Isolations-Parodie – und wir fühlen uns verstanden wie nie

alkohol-isolation-thumb
1. April 2020
by Très Click

Angst, zum „Coronaholic“ zu werden? So klappt’s mit dem gesunden Alkohol-Umgang in der Isolation

_klopapier_thumb
3. April 2020

Corona und die KLOPAPIER-KRISE: In wieviele Läden ich gehen musste, um Klopapier zu bekommen

giphy-8
27. März 2020

Panikattacken wegen #stayathome? Dieser Trick macht dich sofort ganz ruhig

yogakursevonzuhausethumb
2. April 2020
by Très Click

An alle Yogis – hier kommen die besten Online Classes für eure Yoga Session von zuhause aus

glaubethumb
2. April 2020

Keine Gottesdienste mehr – so schaffe ich es auch in der Quarantäne, meinen Glauben zu leben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X