So könnte das erste Kind von Meghan Markle und Prinz Harry aussehen

Embed from Getty Images

Können wir bitte alle noch einmal ausrasten? Die Fähnchen rausholen? Und dazu laut hipp, hipp hurra schreien? 🎉

Denn Leuteeeee, seit heute haben wir schließlich E-N-D-L-I-C-H Gewissheit. Meghan Markle IST schwanger und erwartet tatsächlich ihr erstes Baby mit Prinz Harry. Und alle nur so: Awwwwww! 😍

Gut, für uns kam diese Nachricht natürlich eigentlich so gar nicht überraschend, immerhin waren die Hinweise in den letzten Wochen mehr als eindeutig (yes, uns entgeht nichts🔍👀), doch es nun auch noch schwarz auf weiß zu haben, ist nochmal etwas ganz Anderes.

Tja, doch bei einer Sache wird uns unsere raffinierte Spürnase in den nächsten Monaten bis zum Frühjahr 2019 (grober Geburtstermin) wohl nicht weiterhelfen können: dem Aussehen des neuen Royal Babys.

Mini-Meghan oder ein kleiner Harry: Wird SO der neue royale Zuwachs aussehen?

Nein, bei diesem Punkt ist wohl eher viel Fantasie und abwarten und Teetrinken angesagt. Gaaaar nicht unsere Stärke. 😅

Aber gebt es doch zu: Euch brennt doch ganz sicher auch ganz heiß die Frage auf der Zunge, WIE das kleine Würmchen denn am Ende wohl aussehen mag.

Klar, die erste Frage, die geklärt werden muss, ist natürlich: Junge oder Mädchen? (Ein wichtiges Detail, über das wir hoffentlich schon bald mehr wissen…☝️) Doch dann geht’s ja schon weiter… Denn wenn es ein Mädchen wird, ob es dann wohl auch so süße Sommersprossen wie seine Mama bekommt? Nicht zu vergessen die braunen Rehaugen und die niedliche Stupsnase…

Oder wird es eben doch ein kleiner Rotschopf à la Harry, der dann irgendwann mal in die Fußstapfen seines Papas tritt und die Mädels in Scharen zum Dahinschmelzen bringt? Welche Gene setzen sich durch? Fragen über Fragen. 🤔

Höchste Zeit also für einen Experten. Und genau das ist der forensische Künstler Joe Mullins. Denn der hat sich nun netterweise mal durch zahlreiche Fotos des royalen Traumpaares gekämpft, vorherrschende Gene studiert und jedes noch so kleine Detail analysiert (Teint, markante Merkmale etc.), um uns eine Future-Version von Prinz Harry und Meghan Markles Kind zu basteln.

Alles klar! Wenn das auf den Fotos hier mal nicht eindeutig Mini-Meghan (braune Augen, schwarze Haare und sogar die Föhnfrisur stimmt – logisch 😅) und Mini-Harry sind… Oder???

Ein Junge hätte laut Mullins allerdings braune Haare (nicht rot) und blaue Augen. Zuckersüß sind auf jeden Fall beide. Aber kein Wunder, bei DEN Eltern! Und wir halten an dieser Stelle mal ganz schnell fest: Meghan und Harry MÜSSEN dann wohl auf jeden Fall mindestens ZWEI Kinder kriegen – und dann hoffentlich ein Mädchen und einen Junge. 😉

Credits: Getty Images, Splash News

Das wird dich auch interessieren

meghan-markle-schwanger
15. Oktober 2018

Breaking Baby-News!! Meghan Markle ist schwanger

meghan-markle-hochzeitskleid-fashionnova
6. November 2018
by Très Click

Wo du alle Teile herbekommst, die Meghan Markle in den letzten Monaten getragen hat

Meghan Markles Schwester tauchte jetzt echt beim Kensington Palace auf und wurde eiskalt abgewiesen!
8. Oktober 2018

Meghan Markles Schwester tauchte jetzt echt beim Kensington Palace auf und wurde eiskalt abgewiesen!

Girls, ihr könnt jetzt Meghan Markles Verlobungsring haben – naja, zumindest fast!
26. September 2018

Girls, ihr könnt jetzt Meghan Markles Verlobungsring haben – naja, zumindest fast!

Hat uns Meghan Markle etwa gerade mit ihren HAAREN verraten, dass sie schwanger ist?
25. September 2018

Hat uns Meghan Markle etwa gerade mit ihren HAAREN verraten, dass sie schwanger ist?

Meghan Markle kehrt zurück ins TV – wenn auch anders, als du denkst
31. August 2018

Meghan Markle kehrt ins TV zurück – wenn auch anders, als du denkst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X