Uff, Meghan Markles Schwester soll bei „Celebrity Big Brother“ mitmachen

Embed from Getty Images

Meghan Markle mag um vieles beneidet werden – ihre Schönheit, ihr offenes Auftreten, ihren charmanten Ehemann Prinz Harry … – sicherlich aber nicht um ihre Familie.

Nachdem der Vater der Herzogin von Sussex, Thomas Markle, in der jüngsten Vergangenheit bereits diverse Interviews gegeben hatte, in denen er pikante Insights über das Leben Meghans offenbart hatte, legt nun Meghans Halbschwester nach.

Nicht nur, dass Samantha Markle angeblich eine Biographie namens „The Diary of Princess Pushy’s Sister“ (auf Deutsch etwa: „Tagebuch der Schwester von Prinzessin Aufdringlich“) rausbringen möchte. Die 53-Jährige will laut eines Berichts des US-Magazins Page Six auch bei der neuesten Ausgabe von „Celebrity Big Brother“ mitmachen.

Samantha Markle, besser bekannt als Samantha Grant, plane in der britischen Version von „Promi BB“ teilzunehmen, die wohl schon ab dem 17. August 2018 gedreht werden soll. Und die schon unter einem bezeichnenden Motto steht:

Teilnehmen sollen Z-Promis, die 2018 allesamt medial ins Kreuzfeuer geraten waren – oder, wie es die Macher laut Vulture.com beschreiben: „Dieses Jahr werden alle prominenten Bewohner ihr eigene besondere Erfahrung gemacht haben, sie alle haben ein riesiges Medien-Echo ausgelöst. Unter den Augen von ‚Big Brother‘ werden ihre Geschichten noch einmal ins Rampenlicht gestellt und ins Gespräch gebracht.“

Und was das heißen würde, kann sich jeder vorstellen, der im Ansatz mitbekommen hat, wie Samantha Grant bereits in die Schlagzeilen geraten ist: Meghan Markles Halbschwester soll nicht nur hinter den fingierten Paparazzi-Fotos ihres Vaters Thomas stecken, sondern Prinz Harry auch von seiner Hochzeit mit Meghan abgeraten haben.

Auf ihre TV-Ambitionen angesprochen, soll die redselige Samantha laut Inside Edition Folgendes gesagt haben: „Es geht im Leben darum, Profit zu schlagen. Man nimmt Gelegenheiten wahr, wenn sie sich bieten und man genießt sie und macht das Beste aus ihnen. Daran ist nichts falsch.“

Und fügt an, was mit Blick auf ihre Vorgeschichte zumindest einmal zu hinterfragen wäre: „Das Ziel der Show wird nicht sein, über [Meghan] zu reden.“

Samantha Grant soll für ihre Teilnahme bei „Celebrity Big Brother“ übrigens wohl einen sechsstelligen Betrag erhalten.

Meghan Markles Schwester möchte „Gelegenheiten wahrnehmen“

Embed from Getty Images

Das wird dich auch interessieren

Meghan Markle trägt Trenccoat ohne Ärmel als Kleid und es gibt ihn noch zu kaufen
18. Juli 2018

Yes! Meghans ärmelloser Trenchcoat ist noch zu haben – und wir verraten dir, wo du ihn herbekommst

meghan-markle-vater-interview
16. Juli 2018
by Très Click

„Gequältes Lächeln“: Thomas Markle hört nicht auf, über seine Tochter Meghan zu reden

meghan-kids
12. Juli 2018

Die Bilder von Meghan Markle und einem kleinen Frechdachs sind das Süßeste, was du heute sehen wirst

Prinz Charles gab Schwiegertocher Meghan einen seltsamen Spitznamen: Tungsten
20. Juni 2018

Ihr werdet nicht glauben, welchen Spitznamen Prinz Charles Meghan gegeben hat

meghan_markle_contouring_tutorial
19. Juni 2018

Wir haben uns mit Contouring in Meghan Markle verwandelt!

Jaaa, ihr könnt jetzt auch mit Prinz Harry und Meghan Markle baden gehen!
28. Mai 2018

Jaaa, ihr könnt jetzt auch mit Prinz Harry und Meghan Markle baden gehen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X