5 goldene Regeln für den (nicht-)perfekten perfekten Messy Bun

Der Messy Bun – eigentlich sollte die Frisur schnell zu zaubern sein. Aber Hand aufs Herz: Irgendwie ist sie alles andere als „einfach“ und das einzige, was nach dem Versuch, einen „Messy Bun“ zu frisieren durcheinander ist, ist unser Bad – und wir. Das muss doch irgendwie möglich sein, oder? Das dachten sich auch die Kolleginnen des britischen Online-Magazins Byrdie und haben den ultimativen 5-Punkte-5-Minuten-Guide zum perfekten nicht-perfekten Messy-Bun für alle Frisuren-Nichts-Könner zusammengestellt. Und wir fanden ihn so gut, dass wir ihn euch nicht vorenthalten wollen.

Bloggerin und Streetstyle-Star Sara Escudero von Collage Vintage

In 5 Schritten zum perfekten nicht-perfekten Messy Bun

1. Textur, wir brauchen Textur

Gerne hätten wir den Look der Französinnen, der irgendwie nach einer spannenden letzten Nacht aussieht und etwas Wildes hat. Da nicht jeder uns einen heißblütigen Franzosen zu Hause hat, der im Bett nur darauf wartet, uns den After-Sex-Hair-Look zu verpassen, müssen wir wohl zu Sea Salt-Spray zurückgreifen. Ist ja fast das Gleiche. Das Spray sprüht ihr übrigens grob in eure Längen.

2. Sei nicht so streng

Klar, die Frisur soll auch irgendwie halten, aber jedes Klämmerchen, dass zu streng sitzt, zerstört unweigerlich unseren Messy-Bun-Look. Also Girls, immer locker bleiben.

3. Schluss mit Perfektionismus

So gern wir auch alles unter Kontrolle haben, bei einem Messy Bun müssen wir unseren Perfektionismus zügeln. Statt mit Bürste, Kamm oder anderen Styling-Tools die Frisur platt zu stylen, heißt es, so wenige Tools wie möglich zu benutzen. Unsere besten Styling-Tools haben wir eh immer dabei: unsere Hände.

4. Hast du den Dreh schon raus?

Beim Messy Bun darf es – Überraschung – messy sein. Nehmt ein paar Strähnen und dreht sie um sich selbst. Genauso macht ihr das mit dem großen, richtigen Bun. Den steckt ihr am besten locker fest ohne, dass er zu gewollt aussieht.

5. Liebe deine Haare, so wie sie eben gerade sind

Normalerweise würden wir kleine Baby-Härchen einfach knallhart wegsprayen. Beim Messy Bun gehören sie einfach zum Look dazu. Das heißt: Sie dürfen bleiben!

Das wird dich auch interessieren

lov-palette-nude
5. Dezember 2021
by Très Click

Ich war nie ein Paletten-Fan. Diese Palette hat das geändert

bildschirmfoto-2021-12-01-um-170443
2. Dezember 2021
by Très Click

Bisou, Bisou! Die „Emily in Paris x Lancôme“-Kollektion ist noch heißer als Serienhottie Gabriel

thumb
1. Dezember 2021
by Très Click

Du bist kurz davor, dein Home Office anzuzünden? Nimm lieber eine von diesen hübschen Kerzen!

winnie_thumb_neu
1. Dezember 2021

Winnie Harlow über den Wandel bei Victoria’s Secret, curvy Models und Arbeiten mit Heidi Klum

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X