Wir haben einen Termin in Deutschlands gefragtestem Microblading-Salon ergattert

„Leider können wir keine Termine mehr annehmen, da wir für das nächste halbe Jahr ausgebucht sind!“ Was??? Seit Monaten durchforste ich sämtliche Instagram-Accounts auf der Suche nach dem ultimativen Microblading-Salon – ich war sogar dran und drauf nach Los Angeles zu fliegen! Und jetzt, wo ich ihn endlich, endlich einen perfekten Salon in meiner Heimatstadt Hamburg gefunden habe, soll kein Termin mehr frei sein? Zwei Bettel-Anrufe und drei E-Mails bei Prettify später dann die erlösende Antwort: Die Augebrauen-Zauberin Iris Langen höchstpersönlich kann mich in drei Wochen spätabends ausnahmsweise einschieben. Als ich meinem Mann von den guten Neuigkeiten erzähle, ist er besorgt: „Die Augenbrauen tätowieren? Das sieht immer so Fake aus! Bitte lass das, Schatz!“

Gefühlt vierzig Vorher-Nachher-Bilder aus dem Prettify-Salon später ist er etwas beruhigter: Die Ergebnisse sehen eben überhaupt nicht „Fake“, sondern einfach nur natürlich aus! Ich selbst habe schon viel zu viele dunkle Balken oder grau-stichige Permanent Make Ups gesehen, genau deshalb bin ich ja so scharf auf den Termin bei Deutschlands gefragtester Eyebrow-Künstlerin.

Wer sich ihre Arbeit ansieht, merkt schnell: Hier ist jemand am Werk, der ein richtig feines Gespür für Proportionen und Farben hat. Ihre Technik nennt sich „Phi Brows“ und wird in speziellen Kursen gelehrt,

Trotzdem: Als ich dann endlich bei Iris auf dem Stuhl sitze, bin ich doch etwas nervös. Wird es weh tun? Was, wenn ich allergisch reagiere? Und was, wenn mir das Ergebnis nicht gefällt?

Solche Sorgen ist Iris gewöhnt: „Erst wirst du denken, es ist zu dunkel. Dann rufst du mich an und erzählst mir, dass sich deine Haut schuppt und die ganze Farbe weg ist. Und dann findest du es super!“, lacht die gelernte Microblading-Expertin. Seit ihr die Kunden die Tür einrennen, konzentriert sie sich voll und ganz auf den Augenbrauen-Service: „Ich bin kein an davon, von allem ein bisschen was zu machen!“. Das merkt man: Alleine zum Aufzeichnen der Schablone benötigt Iris fast eine Stunde. Immer wieder kontrolliert sie die Proportionen, misst nach und guckt sich ihre Arbeit von Weitem an.

» Als sie fertig ist mit der Skizze, bin ich schockiert «

Als sie endlich fertig ist mit der Skizze bin ich schockiert: Da sind ja zwei Riesen-Rahmen um meine Augen! Iris lacht: „Das sind nur die Begrenzungen, in denen ich arbeite, die Härchen setze ich gleich mit der Klinge!“ Aha. Und dann geht es auch schon los: Aua! Tut doch mehr weh, als gedacht. Ich kralle meine Hände in die Unterlage und versuche tapfer zu lächeln.

„Erster Durchgang fertig“, ruft Iris. Erster Durchgang? Meine Haut brennt, das halte ich nicht nochmal aus. Doch Iris trägt eine betäubende Creme auf und siehe da – ich spüre gar nichts mehr. „Die salbe kann man erst nach dem ersten Durchgang auftragen, da dann die Haut geöffnet ist“, so die Expertin. Völlig entspannt genieße ich den zweiten Microblading-Durchgang -. und schlafe fast ein! Als Iris mich aufsetzt und mir den Spiegel vorhält, traue ich meinen Augen kaum: „So gut haben meine Augenbrauen noch nie ausgesehen!“ Noch nie! Kein Puder, kein Stift, kein Pinsel, kein Bürstchen haben jemals so natürlich ausgesehen und dabei so eine Wirkung gezeigt. Und ich habe sie ALLE ausprobiert.

Ich könnte schon wieder heulen – aber diesmal vor Glück! Iris gibt mir eine Creme zur Pflege und Tücher zur Reinigung mit. Da ich super-empfindliche Haut habe, rechne ich fest mit einer Reaktion. Tatsächlich heilt aber alles super-schnell ab. Einen halben Tag lang schuppen sich die Brauen etwas, das war’s! Nach vier Wochen arbeitet die Microblading-Künstlerin nochmal nach, da anfangs immer ein paar Farb-Pigmente rausfallen (der Preis für die Nach-Arbeit ist inkludiert).

Und mein Mann? Liebt meine Brauen, genau wie ich – und all meine Freunde: „Du siehts wie du aus, nur besser!“, sagt eine Bekannte, als sie das Werk zum ersten Mal sieht. Genau das war das Ziel. Meine zig Augenbrauen-Produkte habe ich seither jedenfalls nicht mehr angefasst. Den Folge-Termin für die Auffrischung in ein bis zwei Jahren mache ich aber bald. Iris ist komplett ausgebucht …

Microblading: Vorher Nachher-Bilder by Prettify

Das wird dich auch interessieren

Natural oil cosmetics with shadows
3. August 2020
by Très Click

It’s hot, it’s new: Das sind die spannendsten Beauty-Neuigkeiten im August

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X