Très Click
17.09.2017 von Très Click

DIESE Body-Positive-Aktivistin zeigt, wie wenig es auf die Kleidergröße ankommt!

Sie hat’s einfach drauf: Die Body-Positive-Aktivistin Mira Hirsch zeigt uns, wie unwichtig die Zahl auf dem Etikett unserer Kleidung ist!

Viele von uns kennen dieses Szenario bestimmt: Wir gehen erstmal ganz normal shoppen und dann stresst uns das Anprobieren der Klamotten auf einmal dermaßen, dass wir schon gar keinen Bock mehr haben, weiterzumachen. Die Kleidung sitzt nicht wie sie soll, das verdammte Licht ist fies und überall um uns herum sind Spiegel, damit wir auch ja keine Speckfalte übersehen. Auch wenn wir total zufrieden mit unserem Körper sind, ist es doch manchmal echt schwer keinen Anfall in diesen winzigen, viel zu engen Umkleidekabinen zu bekommen.

UND: Frust schieben wir nicht zuletzt auch, weil gefühlt fast nie unsere eigentliche Kleidergröße dem entspricht, was wir dann letztlich auch am Leib tragen. Im Zweifel ist es dann einfach statt einer 38 eine 40 usw. …

Gleiche Größe, verschiedene Passform

Mira Hirsch, aber, zeigt, wie egal die Kleidergröße ist. Hier zum Beispiel hat sie bei einem Shopping-Trip fotografiert, wie unterschiedlich zwei verschiedene Hosen, in exakt derselben Größe ausfallen können.

 

Die Hosen auf den Fotos sind nahezu gleich, bis auf ein paar Mini-Details bei ihrem Schnitt … Aber trotz der gleichen Größen konnte die Südafrikanerin die eine Hose nicht mal annähernd zumachen. Und die andere? Die saß perfekt. Mira hat das Foto als kleinen Reminder an all ihre Follower auf Insta gepostet. Getreu dem Motto: Lasst euch nicht von einer Nummer definieren!

Sie selbst schrieb (zu dt.): „Ich habe mich alleine aus diesem Grund früher vorm Shoppen gefürchtet! Du schaust nach etwas in deiner normalen Größe, es passt nicht und du gehst raus und fühlst dich beschissen in deiner Haut …“

Solange du dich wohl fühlst, kannst du tragen was du willst!

Die Body-Positive-Aktivistin riet ihren Followern: „Hör auf zu versuchen in die ‚ideale Größe‘ zu passen, trag Kleidung in der du dich wohl fühlst! Wen zur Hölle interessiert es, ob du ein paar Größen größer oder kleiner trägst? Hol dir dein Selbstwertgefühl zurück und trag was immer du willst! Egal welchen Style oder welche Größe! Liebe die Haut in der lebst!“

Klar ist das oft schneller gesagt als getan, aber wir feiern Mira dafür. Sie hat ja Recht: Die Kleidergröße hat absolut nichts zu bedeuten. Sie ist in jedem Laden unterschiedlich und die Größen fallen überall anders aus.

Also, das nächste Mal, wenn wir uns in einer Kabine wiederfinden und am verzweifeln sind, erinnern wir uns an Miras weise Worte! Thank you, Girl.

Das wird dich auch interessieren

filme-rassismus-thumb
3. Juni 2020

16 Filme über Rassismus, die wir uns (spätestens jetzt!) ALLE anschauen sollten

lizzo-statement-insta
2. Juni 2020

Lizzo hat eine wichtige Botschaft an ihre weißen Fans: „Solange ihr schweigt, seid ihr Teil des Problems!“

lili-reinhart-outing-thumb
4. Juni 2020

„Ich bin eine stolze bisexuelle Frau!“: Lili Reinhart outet sich erstmals in der Öffentlichkeit

white-privilege-antirassismus
29. Mai 2020

10 Dinge, die weiße Menschen gegen strukturellen Rassismus tun können (und sollten!)

beauty-and-the-nerd-tweets
5. Juni 2020
by Très Click

Euch hat „Beauty & The Nerd“ sprachlos gemacht? Dann werdet ihr jeden Tweet zu Folge 1 fühlen

das-neue-normal
2. Juni 2020

11 Alltagssituationen, die zeigen, wie „das neue Normal“ für uns alle aussehen kann

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X