6 Fashion-Tipps, die dich sofort größer wirken lassen. High Heels ausgeschlossen

Als kleine Frau hat man es nicht immer leicht – wir wissen, wovon wir sprechen. So viele coole Trends, aber die meisten kann man ohne 1,20-Meter-Beine einfach nicht tragen… Falsch! Du musst nur wissen, wie. Mit diesen Stylingtricks kommst du groß raus (sorry, der musste sein)!

Logisch: Der effizienteste Weg, um größer zu wirken, sind schlicht und einfach High Heels. Das können wir jetzt drehen und wenden, wie wir wollen. Wenn wir das schon auf uns nehmen, dann natürlich in der perfekten 8-Zentimeter-Höhe. Aber wer hat darauf schon jeden Tag Lust? Eben. Deshalb hier einige fußfreundliche Alternativideen für dich:

1. Das Wichtigste, um deine Silhouette zu strecken, sind länger wirkende Beine. Dafür gibt es mehrere Tricks, zum Beispiel eine hoch sitzende Taille. Vergiss also Low-Rise-Jeans und greif lieber zur (sowieso viel cooleren) High-Waist-Variante.

2. Diesen Effekt kannst du mit einem Crop Top noch verstärken. Keine Angst, du musst jetzt nicht bauchfrei im 90ies-Gedächtnis-Look deinen Alltag bestreiten. Es gibt auch supercoole kurz geschnittene Tops, die trotzdem deinen Bauch bedecken (besonders in Kombination mit High-Waist-Hosen). Es geht nur darum, deine Taille optisch etwas nach oben zu rücken.

3. Röcke sind eher dein Ding? Ein Rock in A-Linie, der idealerweise direkt unter dem Knie endet, ist perfekt für dich. Super Trick für Midi- oder Maxiröcke: Wähle ein Modell mit kürzerem Unterrock und leicht transparentem Oberrock. So hast du den Effekt der angesagten Länge, deine Beine werden aber gleichzeitig gestreckt.

4. Um deine Arme und Beine etwas länger wirken zu lassen, kannst du dir diese optische Täuschung zunutze machen: Such dir entweder Oberteile oder Hosen mit Ärmeln beziehungsweise Hosenbeinen in 7/8-Länge – oder fake das Ganze: Krempel die Säume um etwa einen Zentimeter um: So entsteht der Eindruck, als wären deine Gliedmaßen ein Stück zu lang für die Kleidungsstücke. Das funktioniert allerdings wirklich nur mit einer kleinen Verkürzung: Hosen in 3/4-Länge stauchen deine Beine optisch.

5. Nun kommen wir zur Schuhwahl: Im Sommer ideal sind Flats in Nudetönen. Durch den geringen Farbunterschied zu deiner Haut lassen sie dein Bein länger wirken.

6. Leider spielt uns das Wetter in unseren Gefilden bei diesem Trick nicht immer in die Karten. Natürlich kannst du auch mit geschlossenen Schuhen etwas größer wirken. Ideal sind hier zum Beispiel Booties, die direkt über dem Knöchel enden – nämlich genau an der schlanksten Stelle deines Beins. So wirken deine Beine zierlicher und du insgesamt länger.

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Streetstyle mit Off-Shoulder-Bluse
14. Juni 2017
by Très Click

Shopping-Guide: Das neue It-Dekolleté: Off Shoulder!

tres_click_adam_katz_01
27. Juni 2017

Shopping-Guide: 20 Sachen, die wir bei 20 Grad tragen (yeah!)

earringgross
29. September 2014

Shopping-Guide: Auf diesen Schmucktrend stehen wir volles Ohr

happy-sonnenbrillen
2. Februar 2015

Shopping-Guide: Bunte Sonnenbrillen gegen Winter-Depris

thumb-gro
15. April 2018

Die neue H&M-Design-Kooperation ist, ähm, witzig …

Mit diesem dreiteiligen Schmuck-Set schimmern wir mit der Sonne um die Wette
18. April 2018
by Très Click

Girls, mit diesen Gold-Stücken schimmern wir mit der Sonne um die Wette

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.