Très Click
19.05.2017 von Très Click

Model Ulrikke Hoyer: „Ich durfte nicht bei Louis Vuitton mitlaufen, weil ich angeblich zu aufgedunsen bin“

Während in Frankreich gerade das lange besprochene Gesetz zum Bann von Magermodels endlich in Kraft tritt, geht das Posting des dänischen Models Ulrikke Hoyer viral: Die 20-Jährige berichtet über ihre negativen Erfahrungen beim Casting für eine Louis-Vuitton-Laufsteg-Show in Kyoto (Japan) und zeigt damit einmal mehr, wie krass, unrealistisch und lebensgefährlich die Anforderungen an die jungen Mädchen noch immer sind.

Ulrikke berichtet, dass das französische Label sie für seine Show buchen wollte, sie aber bereits wusste, dass sie aktuell nicht in ihrer persönlichen Topform ist. Deshalb wollte sie das Casting mit einer kleinen Notlüge absagen, doch die Booker wollten sie trotzdem unbedingt sehen. Also versuchte sie noch schnell ein bisschen abzunehmen, was ihr auch gelang. Vor Ort passierte dann aber das:

„Nach einer 23-stündigen Reise, kam ich Mittwoch Nacht in Tokyo an. Am Donnerstag um 3:30 Uhr hatte ich mein Fitting. An dem Tag aß ich ein sehr kleines Frühstück und trank nur Wasser und Tee vor der Anprobe, denn so machen wir das alle… Ich zog die Sachen an, für die ich in Paris gebucht worden war (….) Direkt danach bekam ich einen Anruf von meiner Agentur, die mir mitteilet, dass ich am nächsten Tag nochmal zur Anprobe kommen müsste. (…) Später rief mich meine französische Agentur an und sagt mir, dass die Bookerin Alexia sagte, dass es während des Fittings Probleme gegeben hätte. Ihrer Meinung nach, hätte ich einen sehr aufgeblähten Bauch und ein aufgedunsenes Gesicht gehabt. Sie ließ mir nahe legen ganz dringend zu hungern und für die nächsten 24 Stunden nur noch Wasser zu trinken. (…)

» Die Bookerin riet mir zu hungern und die nächsten 24 Stunden nur noch Wasser zu trinken «

An dem Abend lud Louis Vuitton alle Models zum Dinner und Karaoke ein und ich blieb extra hungrig zu Hause im Bett. Ich wollte nicht einer Frau gegenüber sitzen, die gerade zum Ausdruck gebracht hatte, dass sie denkt, ich brauche kein Essen. Um halb drei nachts wachte ich extrem hungrig auf. Das Frühstück startet um 06.30 und ich aß das absolute Minimum. Ich hatte Angst, dass Alexia auch da ist, aber zu meinem Glück erschien sie erst um 8 Uhr, als mein Teller schon vom Tisch war. Sie sagte guten Morgen zu mir und den anderen Girls und schaute mich an. Anschließend dann auf meinen nicht existierenden Teller und dann wieder auf mich. Sie checkte, ob ich was gegessen hatte.“

Oh Gott! Das ist ja krank!!! Wir wussten ja, dass das Modelbusiness hart ist, aber das ist ja echter Psychoterror. Das Fitting, das Ulriike dann am Morgen haben sollte, wurde auf einen unbestimmten Zeitpunkt verlegt und wenig später wurde sie aus der Show gestrichen und zurück in den Flieger gesetzt.

So sah die angeblich zu aufgeblähte Ulriike zum Zeitpunkt des Vorfalls aus:

I just returned from Tokyo/Japan, where Louis Vuitton held a beautiful cruise show in Kyoto, I just never made it to Kyoto cause I was canceled for the show due to being ‘too big’. (I’m a size 34-36) Ashley Brokaw’s caster Alexia had said that there had been some problems during the fitting. According to her I had “a very bloated stomach”, “bloated face”, and urged me to starve myself with this statement “Ulrikke needs to drink only water for the next 24 hours”. I was shocked when I heard it. I woke up at 2am and was extremely hungry. The breakfast started at 6:30am – I had the absolute minimum. I was afraid to meet Alexia so my luck she didn’t arrive until 8am, when my plate was taken off the table. She said good morning to me and the other girls and looked at me, then down on my non-existent plate and up at me again. She was checking if I had been eating food. At 7pm my mother agent from Denmark called my to tell the sad news that Louis Vuitton had chosen to cancel me from the show without the refitting and that I was going to be sent back home. Not only did I have a belly, my face was puffy now also my back was a problem. I am glad I’m 20 years old with an elite sports background and not a 15 year old girl, who are new to this and unsure about herself, because I have no doubt that I would then have ended up very sick and scarred long into my adult life. TO READ THE FULL STORY CLICK IN MY BIO!!!!!!! #LVCruise2018 #mistreatmentofmodels #AshleyBrokaw #thefutureisfemale #sowhyeatingdisorders #youknowitstrue #shareifyoucare #jamespscully

A post shared by Ulrikke Hoyer (@ulrikkehoyer) on

Auf Facebook hat das Posting schon an die 2000 Reaktionen und wurde 750 Mal geteilt. Hier könnt ihr es komplett lesen:

Mehr über: Magersucht, Facebook, Instagram, Fashion, Louis Vuitton, Model, Ulrikke Hoyer
Credits: Instagram Ulrike Hoyer
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

"Becky the Flamingo" ist der Trend-Cocktail aus New York
15. August 2017

Cheers! Wir wollen sofort und unbedingt diesen XXL-Flamingo-Cocktail

thumb_klein
17. August 2017
by Très Click

Deshalb haben die Französinnen noch mehr Spaß beim Brunch als du

Blumenbouquet aus Cupcakes
17. August 2017

Blumensträuße sind so 2016! Diese Flower-Bouquets sind aus Cupcakes

"Phubbing" zerstört Freundschaften und Beziehungen
15. August 2017

Achtung! „Phubbing“ zerstört nachweislich unsere Freundschaften und Beziehungen

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.