Tolles Projekt! Dieser Wasserpark wurde für Menschen mit Behinderungen designt

Wow, was für ein schönes Projekt! In San Antonio, Texas hat jetzt ein Wasserpark eröffnet, der extra für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen gestaltet wurde. „Morgan’s Wonderland“ ermöglicht Kindern und Erwachsenen, die im Rollstuhl sitzen oder andere besondere Bedürfnisse haben, alle Attraktionen uneingeschränkt zu nutzen.

Der Park ist in dieser Form bisher einzigartig auf der Welt. Gegründet wurde er von Gordon Hartman und seiner Frau, die selbst eine Tochter haben, die geistig behindert ist. Ihr Name ist Morgan und wer aufgepasst hat, stellt fest, dass der Wasserpark nach ihr benannt wurde.

„Unser Ziel ist es den Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis zu bieten, das inklusiv, sicher und komfortabel ist und darüber hinaus in einer nicht zu überfüllten Umgebung stattfindet“, sagte Parkgründer Gordon Hartman gegenüber Bored Panda.

„Morgan’s Wonderland“ arbeitet eng mit Ärzten, Eltern, Lehrern und Therapeuten zusammen, um den Bedürfnissen aller Parkbesucher gerecht zu werden. Neben einer Vielzahl von Attraktionen bietet der Park Tracking-Armbänder an, damit jedes Kind im Fall der Fälle geortet werden kann. Außerdem können Familien sich umsonst PneuChairs leihen. Die luftbetriebenen, wasserfesten Rollstühle ermöglichen einen unbeschwerten Besuch des ohnehin barrierefreien Parks.

„Der Wasserpark soll für alle Menschen mit besonderen körperlichen oder geistigen Bedürfnissen ein Ort sein, an dem sie ohne Barrieren spielen und sich abkühlen können“, sagt Gordon. Deshalb sei die Anlage auch kein „Behinderten-Park“, wie er betont, sondern ein Park der Inklusion. Toll!

Morgan’s Wonderland in Texas

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.