Très Click
14.07.2020 von Très Click

„Wir werden dich so vermissen“ – Freunde und Fans trauern um Naya Rivera

„Ihre Brillanz und ihr Humor waren unübertroffen. Ihre Schönheit und ihr Talent waren von einer anderen Welt.“ – Chris Colfer (30)

Seit ein paar Stunden ist es traurige Gewissheit, die seit Tagen vermisste „Glee“-Schauspielerin Naya Rivera (33) ist tot. Die 33-Jährige hatte vergangenen Mittwoch (8. Juli) zusammen mit ihrem kleinen, vierjährigen Sohn Josey ein Boot gemietet, um mit ihm im Lake Piru nordwestlich von Los Angeles schwimmen zu gehen. Doch von diesem Ausflug kehrte sie nie zurück.

Stunden später entdeckten Insassen eines anderen Bootes den kleinen Josey alleine schlafend an Bord, doch von Naya fehlte jede Spur. Tagelang suchten Einsatzkräfte das Gebiet nach der Schauspielerin ab, bis man am Montag schließlich eine Leiche entdeckte.

Zwar hielt sich die Polizei anfangs zu der Identität bedeckt, doch mittlerweile bestätigte sich der traurige Verdacht. Wie der zuständige Sheriff Bill Ayub vor ein paar Stunden in einer Pressekonferenz mitteilte, handelt es sich bei der Leiche um Naya Rivera.

Die Ermittler gehen von einem tragischen Unfall mit Folge von Ertrinken aus… dafür sprechen auch die Schilderungen von Nayas Sohn. Demnach soll der Kleine im Gespräch mit dem Sheriff erzählt haben, dass er mit seiner Mama schwimmen gewesen sei, sie ihn mit aller Kraft zurück ins Boot gehoben habe und dann verschwunden sei. Laut TMZ soll die Strömung an diesem Tag sehr stark gewesen sein.

Es sind Aussagen, die einem die Kehle zuschnüren. Denn all das klingt danach, als hätte Naya wie eine Löwenmami alles versucht, um wenigstens ihren kleinen Sohn zu retten. 😢 Wir schicken all unsere Gebete und Gedanken zu dem kleinen Josey…

Embed from Getty Images

… und all den anderen Menschen, die Naya zurücklässt. Auf der ganzen Welt trauern gerade Angehörige, Freunde und Fans um die verstorbene Schauspielerin. Fast sekündlich ploppen neue Nachrichten auf, die der ehemaligen „Glee“-Darstellerin (dort verkörperte sie Santana Lopez, die sich in eine Mitschülerin verliebte) Tribut zollen.

Die Welt nimmt Abschied von Naya Rivera 😔

Sängerin Demi Lovato (27), die mit Naya zusammenarbeiten durfte und in „Glee“ Santanas Freundin Dani verkörperte, äußerte sich auf Instagram ebenfalls zu dem Verlust und hob dabei auch hervor, wie sehr die 33-Jährige mit ihrer Rolle doch vielen Membern der der LGBTQ+-Community geholfen habe, sich eingeschlossen: „RIP Naya Rivera. Ich werde die Gelegenheit, deine Freundin bei Glee gespielt haben zu dürfen, für immer wertschätzen. Der Charakter, den du verkörpert hast, war bahnbrechend für etliche verschlossene queere Mädchen (wie mich damals). Dein Ehrgeiz und deine Leistungen haben Latina-Frauen auf der ganzen Welt inspiriert.“

„Glee“-Co-Star Kevin McHale (32) ließ seinen Worten und seiner Trauer ebenfalls auf Instagram freien Lauf. Hier nur ein paar Ausschnitte: „Ich kann mir eine Welt ohne dich nicht vorstellen. (…) Sie war so unabhängig und stark. Die Vorstellung, dass sie nicht mehr hier ist, will mir nicht in den Kopf. Sie war die schlagfertigste Person, die ich je kennengelernt habe. (…) Ich bin wütend, dass wir sie nun nicht mehr sehen können. (…) Ich bin dankbar für die Art und Weise, in der sie mich zu einem besseren Menschen gemacht hat. Sie hat mir beigebracht, wie ich mich für mich selbst einsetzen und für die Dinge und Menschen eintreten kann, die mir immer wichtig waren.“

View this post on Instagram

My Naya, my Snixxx, my Bee. I legitimately can not imagine this world without you. • 7 years ago today, she and I were together in London when we found out about Cory. We were so far away, but I was so thankful that we had each other. A week ago today we were talking about running away to Hawaii. This doesn’t make sense. And I know it probably never will. • She was so independent and strong and the idea of her not being here is something I cannot comprehend. She was the single most quick-witted person I’ve ever met, with a steel-trap memory that could recall the most forgettable conversations from a decade ago verbatim. The amount of times she would memorize all of those crazy monologues on Glee the morning of and would never ever mess up during the scene… I mean, she was clearly more talented than the rest of us. She was the most talented person I’ve ever known. There is nothing she couldn’t do and I’m furious we won’t get to see more. • I’m thankful for all the ways in which she made me a better person. She taught me how to advocate for myself and to speak up for the things and people that were important to me, always. I’m thankful for the times I grew an ab muscle from laughing so hard at something she said. I’m thankful she became like family. I’m thankful that my dad happened to have met her weeks before I did and when I got Glee, he told me to “look out for a girl named Naya because she seemed nice.” Well dad, she was nice and she became one of my favorite people ever. • If you were fortunate enough to have known her, you’ll know that her most natural talent of all was being a mother. The way that she loved her boy, it was truly Naya at her most peaceful. I’m thankful that Naya got that beautiful little boy got back on that boat. I’m thankful he will have a strong family around him to protect him and tell him about his incredible mom. I just hope more than anything that her family is given the space and time to come to terms with this. For having such tiny body, Naya had such a gigantic presence, a void that will now be felt by all of us - those of us who knew her personally and the millions of you who loved her through your TVs. I love you, Bee.

A post shared by Kevin McHale (@kevinmchale) on

Auch ihre zwei „Glee“-Kollegen Chris Colfer (30) und Jenna Ushkowitz (34) meldeten sich in den sozialen Netzwerken zu Wort.

Chris Colfer: „Wie kann man ein Jahrzehnt der Freundschaft und des Lachens nur mit Worten zusammenfassen? Wenn man mit Naya befreundet war, kann man es einfach nicht. Ihre Brillanz und ihr Humor waren unübertroffen. Ihre Schönheit und ihr Talent waren von einer anderen Welt.“

Jenna Ushkowitz: „Es gibt keine Worte und doch so viele Dinge, die ich sagen möchte. Ich glaube nicht, dass ich jemals artikulieren kann, was ich fühle, aber… Naya, du warst eine unglaubliche Kraft und jeder, der um dich herum sein durfte, hat sie gespürt und das Licht, das du ausgestrahlt hast, wenn du einen Raum betreten hast.“

Weitere „Glee“-Stars, die öffentlich Abschied nehmen:

Alex Newell (27): „Jetzt müssen wir mehr denn je ihre Familie und Freunde und ganz besonders Josey unterstützen. Josey, du wirst wirklich von jeder einzelnen Person geliebt, die auch deine Mama liebt.“

Josh Sussman (36): „Naya, wir werden dich so sehr vermissen.“

Jane Lynch (60): „Was du für eine Kraft warst. Ich schicke Liebe und Frieden an deine Familie.“

„Glee“-Star Lea Michele (33) postete bis jetzt nur ein Schwarz-Weiß-Foto von Naya in ihren Instagram-Stories. Die Sängerin und Schauspielerin wurde in den letzten Tagen, während die Suche nach der Vermissten noch lief, heftig im Netz von Fans und Außenstimmen kritisiert, weil sich Lea nicht zu dem Verschwinden ihrer Kollegin geäußert hatte. Daraufhin löschte sie sogar ihren Twitter-Account.

Obwohl Lea und Naya jahrelang gemeinsam vor der Kamera standen, soll das Verhältnis zwischen den beiden privat schwierig gewesen sein.

„Naya Rivera war eine Inspiration und eine LGBT-Ikone“

Es gibt noch etliche Tweets und Nachrichten, die wir an dieser Stelle hier aufführen könnten (und am liebsten würden), aber es sind schlichtweg zu viele. Also folgen im Anschluss noch ein paar Twitter-Reaktionen von Fans, die den tragischen Tod von Naya Rivera ebenfalls kaum fassen können und sich gleichzeitig bei ihr und ihrer Rolle als Santana bedanken. 🙏

„Ich bin so am Boden zerstört. Als ich aufwuchs, gab mir GLEE die Kraft, die ich brauchte, um mich mit meiner Sexualität auseinanderzusetzen. Charaktere wie Santana zu sehen, gab mir so viel Hoffnung und Mut. Du hast einer ganzen Generation von LGBTQ + -Personen geholfen, Naya.“

„Ihre Darstellung von Santana gab mir das Vertrauen, mich nicht für mich selbst zu entschuldigen. Ihretwegen wurde Millionen Stimmen gehört. (…) Sie ist und wird für immer eine Heldin sein“

„Naya Rivera war eine Inspiration, eine LGBT-Ikone und hat durch ihre Darstellung von Santana bei Glee Millionen von Menschenleben verändert.“

Das wird dich auch interessieren

nicolas-puschmann-prince-charming
4. August 2020

Ahhh, wir haben endlich einen neuen „Prince Charming“! ER wird Nicolas Puschmanns Nachfolger

kissing-booth2-gedanken
28. Juli 2020

7 Dinge, die ganz sicher jeden nach „Kissing Booth 2“ beschäftigen

cole-sprouse-insta-ruckkehr
30. Juli 2020
by Très Click

Cole Sprouse meldet sich nach seiner Auszeit tiefgründig auf Instagram zurück

pinguine-museum
28. Juli 2020

Wenn zwei Pinguine alleine zu Besuch im Museum sind…

Celebrity Sightings In Paris – March 2, 2020
28. Juli 2020
by Très Click

Das erste Treffen von Kim und Kanye nach seiner Entschuldigung war vor allem eins: tränenreich!

kampf-der-realitystars-folge2
30. Juli 2020

Was noch geiler als das Drama in der 2. „Kampf der Realitystars“-Folge ist? Die genialen Tweets dazu!!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X