What?! Stellt Netflix mit DIESEM Film tatsächlich das Konzept „Kino“ in Frage?

Naaa, Lust auf einen kleinen Spannungskick heute Abend?

Na, dann schaut euch doch am besten den viel diskutierten Geniestreich von Netflix an, quasi um euch einmal selbst ein Bild von der Situation zu machen, die gerade einfach NIEMANDEN kalt lässt…

Aber der Reihe nach. Netflix hat nämlich gerade mit einem riesengroßen Knall so ziemlich die ganze Filmwelt ins Wanken gebracht. Einfach so. 

Wie der Streaming-Dienst das geschafft hat?

Tja, sie haben mal eben einen Film abgekauft und online zugänglich gemacht, der eigentlich im April für die großen Kinoleinwände bestimmt war. Es handelt sich dabei um den dritten Teil der Science-Fiction-Reihe „Cloverfield“ mit dem Namen „The Cloverfield Paradox“. Der Film wurde der eigentlichen Filmproduktionsgesellschaft „Paramount Pictures“ schlicht zu teuer. 

Schlagzeilen macht der gerade aber nicht etwa deshalb, weil er so herausragend gut ist…

Worum es in „The Cloverfield Paradox“ geht?

Daniel Brühl ist als Forscher mit seinem Team an Bord einer Raumstation, da der Erde langsam die Energiequellen ausgehen. Sie sind also auf der Suche nach einer Alternative. Bei einem Experiment mit einer der möglichen Energiequellen geht etwas schief, die Crew wird in eine andere Dimension befördert…

Klingt auf jeden Fall nach spannendem Material für einen guten Thriller.

Viel mehr als über den Film selbst wird aber gerade darüber diskutiert, WIE es überhaupt zu seiner (fragwürdigen) Berühmtheit kam. Denn Netflix hat sich hier (mal wieder) einen absoluten Marketing-Geniestreich erlaubt, der die Filmwelt mal eben auf den Kopf gestellt hat.

Denn es wurden bei der Veröffentlichung des Films einfach mal konsequent alle sonst üblichen Berichterstattungsmaßnahmen ignoriert. Ohne vorherige Ankündigung wurden während des großen „Super Bowl“-Spiels am Wochenende Titel und Trailer des Films erstmalig gezeigt.

DIREKT danach (nicht etwa einen Tag, eine Woche oder einen Monat später) stand der Film auch schon in den Netflix-Mediatheken weltweit zum Streamen bereit.

Wie kommt der Marketing-Coup an?

Viele feiern diese Spontanität von Netflix. Die Fans freuen sich natürlich darüber, nicht lange auf einen Filmstart warten zu müssen. Trotzdem gibt es auch viele beunruhigte Stimmen. Denn damit wird erstmalig eine Kinoproduktion innerhalb kürzester Zeit von den Leinwänden gestrichen und stattdessen massenzugänglich gemacht. Und das kann in Zukunft ziemlich schädlich für alle Kinos und auch für den Umsatz kleiner und mittelgroßer Filmproduktionen werden.

Neugierig sind wir jetzt aber natürlich trotzdem geworden. Auf den Film, der diese ganze Aufregung ausgelöst hat. Und nehmen uns trotzdem fester denn je vor, nicht nur Blockbuster so oft es geht mit Popcorn in der Hand auf der großen Leinwand anzuschauen. Denn wir hätten gerne auch in Zukunft noch eine Alternative zu Netflix… 💪🏼

Verschafft euch mit diesem Trailer einen ersten Eindruck von „The Cloverfield Paradox“:

(Oder geht auf Netflix und schaut euch den Film dort in voller Länge an. Jetzt direkt, einfach so. Weil Netflix es offensichtlich kann.)

Credits: PRSamples, YouTube

Das wird dich auch interessieren

Leute, das Tamagotchi ist BACK – und wir wissen, wo ihr es herbekommt!
9. November 2018

Das Tamagotchi feiert sein Comeback – und wir wissen, wo ihr es herbekommt!

spice-girls-comeback
5. November 2018
by Très Click

OMG!!! Die „Spice Girls“ feiern echt ihr Comeback – und sie haben ein Video für uns!

Einen Antrag während des NY-City-Marathons machen? Dazu hat Twitter nur eins zu sagen: NEIN!
7. November 2018

Einen Antrag während des NY-City-Marathons machen? Dazu hat Twitter nur eins zu sagen: NEIN!

bachelorettenadinealex
7. November 2018

Aww! Bachelorette-Alex will die Trennung von Nadine nicht einfach so hinnehmen, sondern um sie kämpfen

Ihr habt schon „A Christmas Prince“ verschlungen? Dann werdet ihr diesen neuen Netflix-Streifen liiiieben!
7. November 2018

Ihr habt schon „A Christmas Prince“ verschlungen? Dann werdet ihr diesen neuen Netflix-Streifen liiiieben!

giphy
6. November 2018

Wir verraten euch alles, was wir über den 2. Teil von „Frozen“ wissen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!