Très Click
21.01.2020 von Très Click

„Crazy“, „WTF“ – Das Netz flippt wegen der neuen Netflix-Doku „Killer Inside“ schon latent aus!

Er war ein gefeierter Football-Star und hatte einen 40-Millionen-Dollar-Deal mit den New England Patriots abgeschlossen: Aaron Hernandez hatte vermeintlich alles, was man sich als Nachwuchssportler wünschen konnte. Er wurde gefeiert und bejubelt.

Bis zu dem Tag im Sommer 2013, als er wegen Mordverdachts festgenommen wurde. Nur gut eine Woche zuvor war sein angehender Schwager, Odin Lloyd, tot in der Nähe von Hernandez‘ Villa aufgefunden worden – erschossen und in einer Kiesgrube liegen gelassen.

Schnell fiel der Verdacht auf Aaron. 2015, im Alter von nur 25 Jahren, wurde wurde er wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt – ohne Option auf vorzeitige Entlassung.

Hernandez‘ Fall als Netflix-Serie

Eben dieser Geschichte widmet sich die neue True-Crime-Mini-Serie „Killer Inside: Der Mörder in Aaron Hernandez“ (seit 15. Januar auf Netflix). Und eben diese Geschichte ist es, die auch Jahre nach Aaron Hernandez‘ Suizid in seiner Gefängniszelle für Aufsehen sorgt.

Vor allem weil etliche Weggefährten und Experten in der dreiteiligen Doku zu Wort kommen und ein gänzlich anderes Bild von Aaron zeichnen, als das eines eines in sich ruhenden Sportlers mit Teamgeist. Von einer „tickenden Zeitbombe“ ist die Rede, davon, dass Hernandez schon lange Drogen konsumiert und zu Wutanfällen geneigt hatte.

Geschuldet wohl auch der Tatsache, dass der junge Mann schon als Kind seinen gewalttätigen Vater ertragen musste.

Besonders im Fokus von „Killer Inside“ steht aber natürlich auch die Frage nach dem Warum. Warum beging Aaron Hernandez auf dem Zenit seiner Karriere einen derart kaltblütigen Mord? Was trieb den damals 23-Jährigen dazu, eine derart schreckliche Tat zu begehen?

Twitter ist von „Killer Inside“ schon überzeugt

Zu viel wollen wir an dieser Stelle gar nicht verraten. Schließlich schreit die grobe Story zu „Killer Inside: Der Mörder in Aaron Hernandez“ schon nach einem Must-see für alle True-Crime-Fans. Das bestätigen die zahlreichen Kommentare, die auf Twitter seit dem Start der Serie einlaufen. Und deren Tenor ziemlich eindeutig ist: Daumen hoch für diesen neuen Netflix-Hit, der offensichtlich „crazy“ und „mind blowing“ ist.

Na, dann schreiben wir uns den mal gleich ganz oben auf die Watch List, oder was meint ihr? 😏

Der Trailer zu „Killer Inside: Der Mörder in Aaron Hernandez

Das wird dich auch interessieren

the-goop-lab
9. Januar 2020

Bald zeigt uns Gwyneth Paltrow auf Netflix, wie sicher noch keiner von uns zum Orgasmus gekommen ist

haus-des-geldes
9. Dezember 2019
by Très Click

Wir wissen, wann die 4. Staffel von „Haus des Geldes“ auf Netflix startet

confession-killer-netflix
26. November 2019

„The Confession Killer“ wird die nächste kranke Netflix-True-Crime-Doku, die uns nicht mehr loslässt

mindhunter-staffel-2
6. August 2019

Crime-Fans! ENDLICH ist der ausführliche Trailer zur 2. Mindhunter-Staffel raus

Netflix macht eine True-Crime-Doku über den Fall von Madeleine McCann
15. März 2019
by Très Click

Die True-Crime-Doku über Madeleine McCann startet auf Netflix

netflix-listen
30. September 2019

Wenn du diese geheimen Netflix-Codes eingibst, gelangst du zu versteckten Filmen und Serien

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X