Oh, SH*T! Könnte Netflix tatsächlich bald das Account-Sharing unter Freunden verbieten?!

Es ist ein gängiges Phänomen. Wenn nicht sogar DAS gängigste – unter Millenials und der Generation Z jedenfalls (aber psssst!): Wir suchen einige Freunde oder Familienmitglieder zusammen, wählen unseren präferierten Online-Streamingdienst aus… und legen gemeinsam einen Account an.

Nicht selten schauen dabei deutlich mehr Nutzer über ein Profil, als wirklich „erlaubt“ sind. Vor allem Netflix ist dieses Problem durchaus bekannt. Neben den 139 Millionen Menschen mit Monats-Abo, sind es allein in der Altersgruppe zwischen 20 und 30 Jahren 35 Prozent, die ihre Zugangsdaten an Zweite und Dritte weitergeben. Diese Zahl geht aus einer umfangreichen Studie des US-TV-Senders CNBC hervor.

Dementsprechend viele Nutzer dürften kostenlos vom Online-Service profitieren. Oder sich die Kosten mit anderen teilen. Etwas, das bisher irgendwie toleriert wurde – die Streamingdienste aber schon immer um etliche zahlende Kunden brachte.

Ja, Account-Sharing ist eine Form der illegalen Nutzung

Wie aber filtert man Personen überhaupt heraus, die einen Account gemeinsam nutzen? Auf der CES-Messe in Las Vegas (Consumer Electronics Show) wurde passend dazu gerade ein Tool vorgestellt, mit dem ein solches Nutzungsverhalten besser analysiert werden kann.

Mithilfe eines Algorithmus, können Unternehmen wie Netflix in Zukunft neue Einblicke in das Teilen der Anmelde-Informationen erlangen. Dabei werden nach bestimmten Mustern folgende Marker kontrolliert: Wo sind die Zugriffsorte? Welche Inhalte werden auf welchem Gerät zu welcher Zeit konsumiert? Sollten sich dabei Unregelmäßigkeiten ergeben, werden diese als verdächtig gemeldet (mehr dazu hier).

Müssen „wir“ (😇) jetzt also ernsthaft Sorge davor haben, bald aus dem Account gekickt zu werden? Nicht ganz. Über das neue Tool wird zunächst nämlich vorrangig nach Nutzern gesucht, die mit Passwörtern und Benutzerdaten Handel im großen Stil betreiben. Freunde und Familien, die einen Account gemeinsam nutzen, bleiben also vorerst noch verschont. Das bestätigt jetzt auch Netflix‘ Produktchef Greg Peters, wie Popsugar zitiert:

„Wir werden die Entwicklung weiterhin beobachten und befassen uns bereits mit Möglichkeiten, dieses Problem benutzerfreundlich zu lösen. Es gibt momentan aber noch keine konkreten Pläne, etwas daran zu ändern.“

Glück gehabt, würden wir da mal sagen. Also vor allem diejenigen natürlich, die sich die rechtliche Grauzone bisher überhaupt zunutze gemacht haben. Denn die AGBs des Anbieters sehen das Teilen von Account-Passwörtern eigentlich nur zur privaten Nutzung im privaten Raum vor. Heißt: Eine Familie, die zusammen wohnt, ist durchaus dazu berechtigt, Netflix gemeinsam zu nutzen. Bei Freunden, selbst wenn sie in einer WG leben, sieht die Rechtslage allerdings schon wieder ganz anders aus (sorry duh 🙆).

Fakt ist aber auch: Netflix hat wohl selbst eher kein Interesse daran, seine Mitglieder mit strengeren Regeln zu verprellen. Und so wird es zwar ganz bestimmt zu einer Änderung kommen. Aber hoffentlich wirklich zu einer, die uns weder schockt – noch irgendwann alleine mit unserem Account zurücklässt.

In diesem Sinne: Bedankt euch, solange ihr es noch könnt… 😉

Das wird dich auch interessieren

Wir haben gerade wahrscheinlich erstalkt, wann die 2. „You“-Staffel auf Netflix startet
18. Oktober 2019

Wir haben gerade wahrscheinlich erstalkt, wann die 2. „You“-Staffel auf Netflix startet

Pornos? Bei diesen 5 Netflix-Filmen kommt ihr garantiert genauso schnell in Stimmung
10. Juni 2020
by Très Click

Pornos? Bei diesen 7 Netflix-Filmen kommt ihr garantiert genauso schnell in Stimmung

netflix-listen
30. September 2019

Wenn du diese geheimen Netflix-Codes eingibst, gelangst du zu versteckten Filmen und Serien

Schon der Trailer zu Selena Gomez‘ neuer Netflix-Doku „Living Undocumented“ geht an die Nieren
18. September 2019

Schon der Trailer zu Selena Gomez‘ neuer Netflix-Doku „Living Undocumented“ geht an die Nieren

Netflix wagt mit „Criminal“ etwas völlig Neues – und die ersten Trailer versprechen schon jetzt Nervenkitzel
5. September 2019

Netflix wagt mit „Criminal“ etwas völlig Neues – und die ersten Trailer versprechen schon jetzt Nervenkitzel

Alles, was wir bisher über den Streamingdienst von Disney wissen
12. September 2017

Alles, was wir bisher über den Streamingdienst von Disney wissen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X