Dieser Netflix-Film lässt deine schlimmsten Teenie-Albträume wahr werden…

Jeder von uns hat ihn, diesen einen Jugend-Schwarm, der bis heute absolut nichts von seinem großen Glück weiß (oder es zumindest nicht sollte). Und bei dem die Beziehung eher daraus bestand, im Matheunterricht kleine Herzchen ins Heft zu kritzeln und heimliche Liebesbriefe zu schreiben. Liebesbriefe, die man ja eh nieeeee abschicken würde.😅 Einfach mal miteinander reden? Oh Gott, nein! Man könnte ja was Peinliches sagen!

Also lieber alles für sich behalten und stattdessen kurz mal in netten Tagträumen abtauchen, in denen dann aber natürlich auch sofort die Hochzeitsglocken läuten.👰 Ja, genau das war die Devise damals. (Und das können wir eigentlich heute noch gut, oder? 😁)

Doch wehe, irgendeine Freundin fühlte sich dann mal als besonders hilfsbereite Wingwoman und offenbarte unserem Mr. Right unsere kleine Schwärmerei für ihn – OHNE unsere Erlaubnis. Ja, das war dann definitiv DER. SCHLIMMSTE. ALBTRAUM. EVER. Peinliiiiiiich, sagen wir da nur! 😅

So, und nun stellt euch mal bitte vor, genau diese Situation würde heute auf euch zukommen und euer heimlicher Schwarm würde plötzlich all eure Gefühle von damals auf einem Silbertablett serviert bekommen. Oder noch viel schlimmer: eure Liebesbriefe von damals. Ahhhh!

Doch genau das passiert der 16-jährigen Lara Jean in der neuen Rom-Com „To All the Boys I’ve Loved Before“ (ab dem 17. August auf Netflix) – und zwar gleich fünf Mal!

Dieser Netflix-Film lässt den Albtraum eines jeden Teenies neu aufleben

Fünf Mal!! Denn die junge Schülerin hatte genau 5 Crushes in der Vergangenheit, denen sie, jedem für sich, einen triefenden Liebesbrief geschrieben hat. Die natürlich keiner von ihnen jemals in die Finger kriegen sollte.☝️ Nein, weder „Peter mit den wunderschönen Augen“ noch „Kenny aus dem Ferienlager“ und auch keiner ihrer anderen Angebeteten.

Tja, doch dieser Vorsatz hat nicht so ganz geklappt. Denn eines Tages sind die Briefe plötzlich weg und schon kommt der erste Schwarm auf der Liste mit einer seichten Abfuhr an – oder versucht sich zumindest daran.

Autsch! Ja, das kann einen dann schon mal umhauen – im wahrsten Sinne des Wortes, wie ihr im Trailer unten sehen werdet.

Genau wie ein paar herrliche andere Sache auch, die euch definitiv ganz fix in eure Teenie-Zeit und vielleicht auch schlimmsten Albträume mit dem Schwarm zurückversetzen werden –  und das aber auf die süßeste Art ever. Versprochen! 😍

Und wenn ihr uns nicht glaubt, schaut doch einfach mal selbst!

Seht hier den Trailer zur Netflix-Rom-Com „To All the Boys I’ve Loved Before“:

… und versinkt schon mal für Lara im Erdboden 😅

Das wird dich auch interessieren

arithumb
5. November 2018

Thank u, next! Dieser neue Song von Ariana Grande geht raus an all ihre Ex-Freunde

Ihr habt schon „A Christmas Prince“ verschlungen? Dann werdet ihr diesen neuen Netflix-Streifen liiiieben!
7. November 2018

Ihr habt schon „A Christmas Prince“ verschlungen? Dann werdet ihr diesen neuen Netflix-Streifen liiiieben!

Leute, das Tamagotchi ist BACK – und wir wissen, wo ihr es herbekommt!
9. November 2018

Das Tamagotchi feiert sein Comeback – und wir wissen, wo ihr es herbekommt!

lena-gercke-ungeschminkt
9. November 2018

Ungeschminkt, verzweifelt und wunderschön – So habt ihr Lena Gercke noch nie gesehen

kimraythumb
6. November 2018

Zwischendurch nachpudern? Machen wir alle – und Kim Kardashian wohl sogar beim Sex

Blake Lively soll Sex mit Geistern haben? Ok, Ryan Reynolds, wir klären die Sache dann wohl mal auf!
5. November 2018

Blake Lively soll Sex mit Geistern haben? Ok, Ryan Reynolds, wir klären die Sache dann mal auf!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!