Lippen waren gestern! Jetzt lassen sich Frauen die Nippel aufspritzen

Dass BHs schon lange kein Pflicht-Programm mehr für Frauen sind, ist nichts Neues. Im Gegenteil: Immer mehr Ladys verzichten auf ihren Bra – und zwar auch außerhalb der eigenen vier Wände. Denn mal ehrlich, dort fliegt das Teil doch sowieso sofort weg, sobald die Haustür auch nur aufgeschlossen ist, oder nicht?

Also warum nicht ganz auf die Teile verzichten? Machen Männer doch auch. #Gleichberechtigung

Jetzt wollen alle den „Kalte Nippel“-Look – und zwar dauerhaft!

SO, doch wenn wir schon auf den lieben Büstenhalter verzichten, sollen unsere zwei Freunde natürlich auch echt hart, äh scharf aussehen. 😄Okay, ihr könnt euch denken, worauf wir hinauswollen, denn dass der „Kalte Nippel“-Look einfach nur mega angesagt ist, wissen wir spätestens seit Samantha aus „Sex and the City“. (Kleine Info: Wir spielen auf die Folge an, in der Sam ein Päckchen Fake-Nippel mit dabei hat, die sich Miranda direkt mal unter den Nagel reißt. Klassiker! 😁)

Und irgendwie können wir den Hype um Nippel auch total verstehen. Denn dass ein hübsches Paar davon nicht nur ultra sexy aussieht (und man damit auch noch ganz nebenbei alle Blicke der Herren auf sich zieht – Jackpot!😏), kann wohl keine Frau abstreiten.

Kein Wunder also, dass der #FreeTheNipple-Trend auch heute riesig ist. Und falls euch die zwei Argumente noch nicht entgegen gesprungen sein sollten, mit denen uns die Promi-Ladys derzeit so entgegenlächeln – und zwar auch bei bestem Wetter – , sei das hiermit mal ganz schnell nachgeholt.

Ja, der Look STEHT, bei unseren Promi-Girls.

✨GIGI✨ #lookcoldfeelhot

A post shared by Liberty and Just Nips for all! (@justnipsforall) on

Ganz vorne mit dabei: Kendall Jenner, die ihre zwei standhaften Argumente immer und überall – und natürlich gut sichtbar – in der Gegend herumspazieren führt. Ja, man könnte den perfekten XXL-Nippel-Look mittlerweile eigentlich fast schon als Markenzeichen des Models abstempeln – eben genauso so wie die XXL-Lippen von Schwester Kylie auch. Tja, jeder hat da halt so sein eigenes Ding…

Nach den XL-Schlauchboot-Lippen kommen jetzt die „Designer Nippel“

Die Konsequenz: Viele Frauen wollen eben genau DAS auch haben – die perfekten Nippel à la Kendall Jenner, die stehen und spitz sind, auch wenn draußen keine eisige Kälte herrscht.

Tja, und wir sagen es mal so: Der Beauty Doc macht’s möglich. Jup, richtig gelesen. Laut HelloGiggles, die sich auf einen Video-Beitrag der New York Post beziehen, lassen sich tatsächlich immer mehr Frauen ihre Nippel AUFSPRITZEN. „Designer Nippel“ nennt man sowas dann.

Und die Möglichkeiten scheinen vielfältig zu sein. Stichwort: Nippel-Injektionen! Heißt im Klartext: Einspritzungen von Füllmaterialien am Nippel. Und auch der Begriff einer „Inverted Nipple“-Korrektur ist bei den Kollegen von HelloGiggles gefallen. 

Alles klar, allein der Gedanke an unsere Brustwarzen in Kombi mit einer Spritze, lässt uns direkt einen kalten Schauer nach dem nächsten bekommen (💉😧😅), doch unser Interesse ist trotzdem geweckt. 

Und deswegen haben wir direkt mal bei Dr. med. Felix Bertram, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, nachgefragt, um uns über diese zwei Methoden aufklären zu lassen. 

Denn so unterschiedlich die Frauen auf diesem Planeten sind, so unterschiedlich sind auch ihre Brüste, und demnach ihre Nippel. Es gibt daher für jede, wir nennen es mal, „Nippel-Art“ auch die perfekte Behandlung, wie uns Dr. Bertram im trèsCLICK-Interview erklärt.

Frauen, die also beispielsweise einen eingezogenen Nippel („Inverted Nipple“) haben, müssen sich laut dem Arzt in den meisten Fällen einer chirurgischen Behandlung (mit örtlicher Betäubung) unterziehen. „Dabei werden die Verwachsungen gelöst und der Nippel in Position gebracht. An dieser Stelle kann es sinnvoll sein, den chirurgischen Eingriff mit einem Filler zu kombinieren, damit der Nippel auch dauerhaft in seiner Position bleibt“, beschreibt Dr. Bertram, Gründer der skinmed Klinik bei Zürich, den Vorgang.

Es gebe jedoch auch Frauen, bei denen der Nippel einfach nur flach ist oder auch keine richtige Struktur mehr hat. In diesem Fall könne man laut Dr. Bertram „ausschließlich (ohne OP) einen ‚Freezing Nippel‘ oder ‚Designer Nippel‘ durch den Einsatz von Fillern wie Hyaluronsäure oder Eigenfett formen bzw. aufbauen“

Er betont jedoch an dieser Stelle, dass es auch in diesem Fall, je nach Ausgangslage also, verschiedene Ansätze und Techniken gebe. „Manchmal muss man den Brustwarzenvorhof aufbauen und dann die Nippel formen (damit sie einen stabilen Untergrund haben). Manchmal genügt es, nur den Nippel zu füllen oder zu formen.“

Wie gefährlich sind „Designer Nippel“ wirklich?

Alles klar, ganz so unkompliziert klingt der Traum von einem Paar „Designer Nippeln“ à la Kendall dann irgendwie doch nicht. Also sollten wir vor allem erstmal eine Frage klären: Gibt es irgendwelche Risiken? Auch dazu kann uns Dr. Bertram eine Antwort geben:

Die Risiken dieses Eingriffs sind gering, sofern er von einem Fachmann und mit den richtigen Materialien gemacht wird. Wir machen solche Eingriffe durchaus und mit erfreulichen Ergebnissen“.

» Ich kann den Hype um 'Designer Nippel' gut verstehen «
Dr. Felix Bertram

Dass „Designer Nippel“ (für viele eines DER Symbole für Weiblichkeit und Sexyness) gerade heutzutage, in einer Zeit, in der vor allem Frauen durchgehend nach Perfektion streben, immer gefragter werden, kann auch Dr. Felix Bertram verstehen:

Ich stehe dem Treiben unserer Branche durchaus oft kritisch gegenüber und in unserer Klinik machen wir auch nicht alles, was gewünscht wird oder möglich ist. Ich kann aber bei Frauen das Anliegen verstehen, dass man nicht nur eine schöne Busenform haben möchte, sondern auch einen schön geformten Nippel. Ja, insofern kann ich den Hype um „Designer Nippel“ gut verstehen.

jet lag

A post shared by Kendall (@kendalljenner) on

Wird der Traum vom Dauer-„Kalte Nippel“-Look also auch immer mehr zu uns nach Deutschland schwappen? Oder ist er es vielleicht sogar schon?

„Ich denke, dass diese Art Eingriffe in Deutschland eher noch die Ausnahmen sind, aber man spürt eine ansteigende NachfrageDass schön geformte Nippel ein Riesentrend wird – wie Lippenmodellage es aktuell ist -, glaube ich nicht. Aber es wird ein Eingriff, der sich meines Erachtens durchsetzen und etablieren wird.“

Ein Trend, der jedoch auch nicht ganz billig ist. In der Schweiz fangen die Preise bei 400,- sFr pro Nippel an. In Deutschland schätzt er es auf ca. 250 € pro Nippel.

Wir haben uns jedoch mal umgesehen und auch weitaus teurere Angebote (bei 1200 bis zu 2500 €) entdeckt – jedoch variieren die Kosten natürlich, je nach Art und Dauer des Eingriffs.

Unser persönliches Fazit: In einigen Fällen können wir diesen Eingriff wirklich total verstehen, gerade wenn Betroffene unter eingezogenen Nippeln oder ähnlichem leiden.

Doch den dauerhaften Steh-Test müssen unsere Nippel nun wirklich nicht bestehen – nur, weil es vielleicht schön aussieht.😄

Und wenn wir, auch bei hitzigen Temperaturen, dann doch mal Lust darauf haben, greifen wir stattdessen lieber mal zu den Fake-Nippeln à la Samantha. Denn dass die allein auch schon ihre Wirkung erzielen können, hat trèsCLICK schließlich bereits im Selbsttest herausgefunden. (Und ja, das solltet ihr euch definitiv mal durchlesen! 😁)

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

L'Oreal Les Chocolats
20. Juli 2018

Diese Lippenstifte schmecken nach Schokolade und wir schmelzen dahin!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!