Très Click
02.05.2022 von Très Click

Dufte Nineties! Diese Parfums machen den 90er-Jahre-Stil komplett!


Werbung

Text: Laura Dunkelmann 

Crop Tops und Baggy Pants, Plateauschuhe und Choker, Stretch-Minis und Pailettendresses: Der Look der 90er – inspiriert von Kate Moss bis Baby Spice – ist zurück. Auch dank der Musik ist der 90er Pop-Beat wieder da, egal ob als alte Hits oder Neuauflagen. Und selbst vorm Interior macht das Revival keinen Halt – Ikea-Pieces aus der Zeit gelten jetzt sogar als Sammlerstücke. Auf einmal stehen wir also wieder in weiten Hosen vor geschwungenen Spiegeln und viben zu Haddaway.

Aber ein Teil fehlt noch: Parfum! Denn auch auch die Parfumeure orientieren sich für ihre neuen Kreationen an der 90er-Jahre-Ästhetik – olfaktorisch, natürlich! 😉

Dafür aber erstmal ein kleiner Schwenk 30 Jahre zurück: Eine kegelförmige, opaque blaue Flasche mit Bordeaux-farbener Kante mit einem Duft aus schweren Blüten und samtiger Creme – Loulou von Cacharel war einer der Topseller der 90er (viele der Verkaufsschlager kamen bereits Ende der 80s auf den Markt, so auch Loulou, und wurde aber erst nach 1990 zum Hit).

Wer mehr der Typ für Denim als cutes Dress war, griff ab 1994 zu CK One. Als einer der ersten Unisex-Eaus löste der frische, beinahe metallische Duft einen Hype aus. Süß wie ein Liebesapfel fiel dann Muglers Angel vom Dufthimmel – ein intensives Gourmand-Parfum. Und nicht zu vergessen: Sun! Seit 1989 gibt es wohl keinen Sommer ohne den sonnenmilchigen Geruch.

Diese Düfte sind heute Klassiker und repräsentieren die Ära perfekt. Denn was sie gemeinsam haben: Sie sind und waren absolut prägnant (Wer hat nicht MINDESTENS einen der Düfte sofort in der Nase?! ✨), spalteten hier und da die Gemüter (Geschmäcker sind eben verschieden) und brachen mit Konventionen.

Die Ninties sind also eine spannende Zeit für alle, die Eaus lieben (auch Beauty-Ikone und Parfum-Poet Serge Lutens gründete in der Zeit seine eigene Parfumlinie). Und nice to know: In den 90er Jahren erschienen rund 300 – 500 neue Parfums pro Jahr, heute sind es mehr als doppelt so viele.

Logisch also, dass jede Neulancierung herausstechen will, wie es einst CK und Co. taten. Das Neuerfinden ist natürlich 30 Jahre später nicht so easy. Und genau aus diesem Grund schweift der Blick bzw. die Nase auch Richtung Nineties. So wie’s auch die Designer:innen in Mode und Möbeln machen.

Klar, kann man sich nun natürlich einfach die Klassiker zulegen (Was trifft den Nagel so auf die Kopfnote wie Loulou?! 😜), aber, genau wie in der Mode, sind ein paar Details der Zeit angepasst. Wir brauchen also doch etwas Neues!

Die neuen 90ies

Genau wie damals gibt es jetzt auch drei Trendrichtungen: die neue Romantik mit zarten Blüten, die heute etwas weniger übersüßt sind, genderneutrale Coolness, die mit zitrischen und Gräser-Nuancen weicher als einst werden, und dramatische und opulente Parfums mit Noten wie Patchouli oder schwerer Rose, die jetzt aber noch nuancierter duften.

Wie die neue Romantik geht, zeigt  z.B. Issey Miyake, der mit L’Eau D’Issey 1992 für eine zarte Blüten Brise sorgte. 2022 kreuzt das Label mit A Drop D ‘Issey Eau De Parfum Fraîche (ab Juni) quasi Tautropfen und mit Blumigkeit. Mediterranean Honeysuckle Mimosa von Aerin gibt Mimosen-Nuancen, die wir aus Loulou kennen, mit holzigem Vetiver mehr Frische.

Serge Lutens verleiht Coolness mit Parole D’Eau eine neue Dimension – ultra zart entwickeln sich die Zitrus- und Kiefernadelaromen auf der Haut. Auch Calvin Klein lässt seinen Klassiker fürs Heute neu auflegen: Ck Everyone Eau de Parfum ist zwar an die Ikone angelehnt, bekommt aber durch Orange mehr Wärme.

Noch mehr Labels lassen sich ganz direkt von ihren 90er-Jahre-Lancierungen inspirieren: Da ist z.B. Habit Rouge L’Instinct (ab Mai) von Guerlain, der an Habit Rouge von 1988 angelehnt ist, oder die Sun-Neuauflage Sunset von Jil Sander. Beide gehen mit Patchouli und Rose in die Vollen. Auch 1992 Purple Night von Les Bains Guerbois gibt eindeutig den 90s Vibe an – nicht nur mit dem Namen, sondern auch mit Noten aus Wildleder und Patchouli.

Vielleicht haben diese Kreationen auch das Zeug zu zeitlosen Klassikern? Oder zumindest zu coolen Deko-Objekten – sprich: Flakons nach dem Sprühen einfach aufbewahren und vielleicht gleich neben Loulou platzieren? Immerhin dürfte mittlerweile jeder begriffen haben, dass alles irgendwann wiederkommt, ob Posh Spice oder Loulou oder Baggypants.

Mehr über: 90er, Parfums

Das wird dich auch interessieren

girl
2. August 2021
by Très Click

Hairlicher Hype: Mit diesem Conditioner brauchst du kein Parfum mehr!

unbenannt-1
16. April 2021
by Très Click

Du suchst ein neues Parfum? Wie wäre es dann mit dem von Rosie Huntington-Whiteley?

parfum-stimmung
19. Oktober 2020
by Très Click

Popcorn ist das neue Parfum: Bei diesen Düften sind good vibes garantiert

nacht-duft
9. September 2020
by Très Click

Parfum statt Pyjama! Nacht-Düfte sind der Stoff, aus dem Träume sind

parfuemerie-neue-technologien
7. September 2020
by Très Click

Dufte Daten: Machen die neuen Technologien in der Parfümiere das Selbst-Riechen bald überflüssig?

online-shoppen-parfums
3. April 2020
by Très Click

Shoppen ohne Schnuppern! Parfums online kaufen geht mit diesen Strategien ganz easy

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X