What? Dieser Hack ändert einfach komplett deine Pasta-Kochweise

Hungrig? Wir schon, und zwar eigentlich immer! Und dann gibt es nichts Geileres als einen großen Teller mit Nudeln. Okay, wir geben zu, manchmal haben wir auch einfach nichts anderes im Haus als Nudeln. Aber langweilig wird uns damit auch nie. Ravioli, Tortellini, Penne, Fusilli, Spaghetti, Tagliatelle… Wir schweifen ab. Jetzt kommen wir aber zum entscheidenden Part, denn wie kochen wir wahrscheinlich alle unsere Nudeln? Klar, Wasser im Topf zum Kochen bringen und rein mit den Nudeln. Mehr oder minder lange köcheln lassen, abgießen und rein in den Mund. Schön und gut, aber jetzt haben wir DEN Hack gefunden, um das Kochen unserer Nudeln zu verbessern!

Der Food-Autor Harold McGee hat einen spannenden Tipp für alle Pasta-Lover. Nehmt eine Pfanne! Ja, richtig gehört. Wir stellen die Pfanne auf den Herd und geben ZUERST die Nudeln hinein. Erst dann kippen wir kaltes ( ja, auch das ist verrückt, aber korrekt) Wasser über die Pasta, und zwar nur soviel, dass sie gerade bedeckt sind. Das kalte Wasser verhindert, dass die Nudeln zusammenkleben. 10 Minuten müssen sie so nur köcheln, dann verkochen sie nicht. Als Bonus kann man nun aus dem restlichen Nudelwasser eine tolle Soße zaubern. Jetzt aber: Bon Appetit!

Und so solltest du deine Pasta ab sofort kochen!

Das wird dich auch interessieren

thumbnailabnhemensommer
27. Juni 2022

Realtalk: Mein Selbstwert ist größer als eine Blitz-Diät für den Sommerurlaub

asmr-sex
28. Juni 2022
by Très Click

Du stehst auf ASMR? Dann wird es Zeit, das Ganze auch in dein Sexleben zu holen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X