Unser neuester Gaumenschmaus heißt „Pasta alla Boscaiola” und kommt in XXL

* speaking in an female Italian-English voice🇨🇮 Let’s make „Pasta alla Boscaiola“, also called the „Hunter’s Sauce“. Boom. Die Pasta-Queen (der Name ist Programm) hat gesprochen. Und wir sollten auf sie hören. Denn diese Lady erobert gerade das Internet mit den traditionell italienischen Rezepten ihrer Nonna und ihrem „very sympatico“ Dolce-Vita-Humor, der zu ihrem Markenzeichen geworden ist. Ihr richtiger Name ist Nadia Caterina Munno (34), doch auf Social Media kennt man sie als „the Pasta Queen„. Mit mehr als 250 Rezepten, die hauptsächlich aus verschiedensten Pasta-Sorten in schmackhaften Saucen, italienischen Dolci und gelegentlich Fisch- und Fleischgerichten bestehen, verführt Nadia ständig ihre Follower*innen – und ich bin eine davon.

Seit einem Jahr folge ich der Pasta-Queen nun schon auf Insta und habe mittlerweile schon so einige ihrer Rezepte nachgekocht. Jedes einzelne Gericht ist ein italienischer Gaumenschmaus, doch besonders oft hat „Pasta alla Boscaiola“ den Weg auf meinen Teller gefunden. Wer könnte schließlich schon von einer butterigen Weißwein-Sahne-Sauce mit Knoblauch, Erbsen und Champignons mit XXL-Penne genug bekommen? 😉

Die Königin der Pasta

Doch bevor ich euch zu diesem schmackhaften Gericht die Details verrate, noch ein paar Worte zur „Pasta Queen“. Denn wer ihr noch nicht folgt, sollte das hiermit schleunigst tun! Die gute Dame hat mittlerweile nämlich bereits Promi-Status in der Social-Media-Kochwelt und Potenzial für noch Größeres. 🤪 Wie auch nicht! Schließlich machte Nadia ihre ersten selbstgemachten Nudeln bereits, als sie gerade mal sechs Jahre alt war. Und das merken auch ihre mehr als 545.000 Follower auf Instagram.

Doch nicht nur das. Die 34-Jährige wurde in Italiens Hauptstadt Rom in eine Familie geboren, die Pasta und Wein seit Generationen im Blut hat! Ihre Ur-Ur-Großeltern besaßen sogar eine Nudelfabrik, die in der Familie weitergeben wurde. Derzeit lebt sie zusammen mit ihrem Mann und zwei Kindern in Florida und kocht täglich nach dem Motto “Pasta, Drama, Dolce & Gabbana” und nimmt in ihrer traumhaften XXL-Küche sämtlichen Pasta-Content auf.

Aber das Tolle ist auch, dass Nadia ihre Videos nicht nur super lustig präsentiert, sondern uns mit ihrem Content auch gleichzeitig zeigt, wie sehr sie das Essen, das sie kocht, mit voller Liebe verehrt! Genau mit diesem Respekt geht sie auch mit ihren Zutaten um und bemüht sich so gleichzeitig, ihre Traditionen erhalten bleiben zu lassen. Und genau das macht sie zu einer so guten Köchin. ❤️

Aber lasst mich jetzt endlich zu unserem heutigen Gericht auf der Speisekarte kommen! „Pasta alla Boscaiola“ (ital. für nach Holzfällerart) ist eine einfache traditionelle Pasta auf Basis von Waldpilzen oder Champignons und Erbsen. Für das „Primo“-Gericht kann man verschiedene Pastasorten verwenden. Insbesondere eignen sich jedoch Nudeln, die innen hohl sind wie Penne, aber auch Tagliatelle oder Farfalle schmecken gut zu der Sauce.

Ciao, bella – hier kommen die Zutaten

Die Zutaten auf einen Blick.

„Primo“-Gericht übrigens deswegen, weil es in Italien eine ganz spezielle Menüfolge gibt. Auf Antipasti (warm-kalte Vorspeisen wie gegrilltes und in Öl mariniertes Gemüse) folgt der Primo; also der erste Gang. Üblich dafür sind kohlenhydratreiche Geriche mit Pasta oder Reis. Danach folgt Secondo, also der Hauptgang, meist bestehend aus einem Fleisch- oder Fischgericht mit Gemüse. Zum Abschluss folgt das Dolce, die süße Nachspieße. Jedoch koche ich heute die Pasta alla Boscaiola“ lediglich als Hauptspeise.

Für 4 Portionen könnt ihr euch folgende Lebensmittel auf die Einkaufsliste schreiben: 500 g Penne, 200 g gesalzene Butter, 3 große Knoblauchzehen, 200 g frische Champignons, 150 g frische oder aufgetaute Erbsen, 100 ml Weißwein, 100 ml Sahne, einige Stiele frische, glatte Petersilie, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Salz, Parmesan.

 

Traditionell wird die Holzfäller-Sauce eigentlich noch mit Parmaschinken verfeinert. Ich habe stattdessen Baby-Karöttchen als Verfeinerung verwendet.

„Pasta alla Boscaiola” – So wird’s gemacht:

  1. Die Erbsen rechtzeitig auftauen.
  2. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  3. Den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Die gesalzene Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen.
  5. Den Knoblauch einige Minuten andünsten, dann die Pilze zugeben und öfter umrühren, bis diese leicht Farbe bekommen.
  6. Erbsen hinzufügen und 5 Minuten aufkochen lassen.
  7. Mit dem Weißwein ablöschen und Hitze reduzieren.
  8. Die Sauce etwa 15 Minuten einkochen lassen und nach 10 Minuten mit Sahne abschmecken.
  9. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsangabe 2 Minuten vor al dente kochen.
  10. Eine Kelle Pasta-Wasser aka „Tears of the Gods“ und die Pasta zur Sauce hinzufügen und unter Umrühren 4 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Sauce sollte jetzt eine recht sämige Konsistenz haben.
  11. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und grob gehackter Petersilie abschmecken und unter die Pasta heben. Wollt ihr Panama-Schinken hinzufügen, eignet sich jetzt der Zeitpunkt dafür.
  12. Das Gericht mit Parmesan bestreuen und sofort servieren
  13. Buon Appetito.💋

Natürlich haben wir das ganze Rezept auch als Reel auf unserem trèsCLICK-Instagram-Kanal geteilt. Hier könnt ihr die leckere Zubereitung Schritt für Schritt verfolgen und viel Spaß beim Kochen.

x Fine 

Das wird dich auch interessieren

ginthumbnail
29. Januar 2021

GIN-Zitronen-Sauce und Riesengarnelen? Dieses Pasta-Rezept müsst ihr probieren

thumbnailshortbread
24. Februar 2021

Buttrig-tuffiges ‚Millionaires‘ Shortbread‘ ist gerade in aller TikTok-Munde und hier ist das Rezept!

thumbnail
16. Oktober 2020

Diese aromatische Blumenkohl-Kokos-Pasta ist gerade in aller Munde und hier ist das Rezept!

thumb.gigi.croissant
5. Januar 2021

Euch gehen die Koch-Ideen im Lockdown aus? Dann müsst ihr Gigis neues Croissant-Rezept probieren!

meghan-markle-pasta
10. August 2020

Wie Meghan Markle ihren Harry aufgegabelt hat? Mit dieser sommerlichen Pasta – und hier ist das Rezept!

thumbnail.Ostern
26. März 2021

Zu Ostern vernaschen wir vegane „Raw Carrot Cake Balls“ im Matcha-Schoki-Mantel

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X