Wenn ihr den Trailer zur Paul-Walker-Doku anschaut, braucht ihr Taschentücher

Fünf Jahre liegt der Tod von Paul Walker nun schon fast zurück – die Erinnerung an den Schauspieler, der so viel mehr war als „nur“ ein Hollywoodstar, bleibt dennoch ungebrochen.

Nicht zuletzt, weil Weggefährten des „Fast and Furious“-Stars das Andenken an den Darsteller aufrechterhalten.

So auch in der neuen Dokumentation „I Am Paul Walker“, zu Deutsch: „Ich war Paul Walker“, die sich noch einmal mit dem Leben des 2013 Verstorbenen befasst. Und vor deren deutscher Erstausstrahlung im November 2018 nun ein emotionale Trailer veröffentlicht wurde.

Paul Walkers Freunde, seine Familie und ehemalige Kollegen kommen in der emotionalen Doku zu Wort und berichten, wie sie den charismatischen Action-Star erlebt haben. Untermalt werden ihre Erzählungen von privaten Bildern und Filmaufnahmen.

„Er war einer, der immer gab“

Pauls Onkel Rhett Walker erinnert sich etwa: „Ich kann wirklich sagen, dass er eine Menge Dinge getan hat, die das Leben anderer Leute verändert hat. Er war einer, der immer gab.“

Paul habe eigentlich viel lieber als Park Ranger in der Wildnis arbeiten und ein einfaches Leben führen wollen, erzählt sein Bruder Caleb Walker.

Wir wissen heute, dass es anders kam: Paul Walker feierte riesige Erfolge als Action-Held der Filmreihe zu „Fast and Furious“, kassierte Millionenbeträge als Schauspieler und wurde zum begehrten Frauenschwarm, der auch privat sein Faible für schnelle Autos auslebte. In ein solches stieg der damals 40-Jährige im November 2013 und kam mit dem Leben nicht davon. Der Porsche prallte gegen einen Laternenpfahl, ging wenig später in Flammen auf. Paul und der Fahrer Roger Rodas starben noch am Unfallort.

Im November wird die Doku im deutschen Free-TV zu sehen sein

Im August 2018 feierte „I Am Paul Walker“ im US-TV auf Paramount Network seine Premiere. Am 06. November 2018 bekommen jetzt endlich auch seine deutschen Fans die Möglichkeit, die hoch emotionale Dokumentation anzuschauen. Um 22.10 Uhr wird sie auf dem Free-TV-Sender NITRO laufen, direkt nach der Ausstrahlung des vierten Teils der „Fast & Furious“-Reihe.

Regie führte Adrian Buitenhuis, der bereits für den gefeierten Film „I Am Heath Ledger“ verantwortlich war.

Hier kommt nun aber endlich, wie versprochen, der Trailer zur Doku. Lasst euch mitnehmen auf die emotionale Reise in Paul Walkers Vergangenheit, seine Jugendzeit und den rasanten Karriereverlauf. Und seid euch gewiss, dass Tränchen kullern könnten…

„I Am Paul Walker“: Erinnerungen an einen Weltstar und Menschenfreund

Das wird dich auch interessieren

vin-diesel
23. März 2015

Vin Diesel benennt seine Tochter nach Paul Walker

tres-click-scott-eastwood-fast-furious
13. April 2016

Scott Eastwood tritt in die Fußstapfen von Paul Walker

Wir haben uns Aviciis Netflix-Doku „True Stories“ angeschaut und sind noch immer fassungslos
24. April 2018

Wir haben uns Aviciis Doku „True Stories“ auf Netflix angeschaut und sind noch immer fassungslos

Lady Gaga leidet an einer chronischen Krankheit. Und sie geht offen damit um.
20. September 2017
by Très Click

DARUM leidet Lady Gaga in ihrer neuen Netflix-Doku

thumb-gro
5. April 2017

Bitte nur mit wasserfester Mascara schauen: Der erste Trailer zu Heath Ledgers Doku ist da

thumb-gro
16. Juni 2017

Die bodypositive Doku „Straight / Curve“ wird dich verändern

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!