Beeinträchtigt die Hitze unsere Periode? Und wenn ja, was können wir gegen die Symptome tun?

Werbung

Sommer ist doch was Tolles. Alle sind draußen und irgendwie besser drauf mit der Sonne im Gesicht und dem Aperol Spritz in der Hand. Die Tage sind länger und die Nächte dafür da, bis in die Puppen auf dem Balkon deepe Gespräche zu führen. Und dann riecht irgendwie auch alles nach Sonnencreme, Urlaub und good vibes. Ja, der Sommer ist toll… wenn man denn nicht gerade seine Periode hat, sich dank der Wassereinlagerungen im Körper zehn Kilo schwerer fühlt und sich in der viel zu überfüllten, muffigen Bahn schnell mal fragen muss, ob das, was sich da gerade zwischen den Pobacken ansammelt, Schweiß oder nicht doch Blut ist. Jep, dann ist Sommer irgendwie gar nicht mehr so geil! Sondern ziemlich lästig. Was die monatliche Menstruation für viele Menschen ja ohnehin schon ist. Stichwort: Krämpfe, Kopfschmerzen, Pickel-Alarm und welche Nebenwirkungen da gerne mal noch so auftauchen können. Ziemlicher Mist. Und irgendwie fühlt sich das alles bei gefühlt tausend Grad draußen (selbst in good old Germany ist diesen Sommer ja eine Hintzewelle nach der nächsten angesagt 🥵) irgendwie noch zehnmal schlimmer und anstrengender an. Mal ganz abgesehen von dem ganzen „Läuft da jetzt Blut runter?“– oder „Scheiße, hängt mein Tamponfaden irgendwo raus?“-Struggle drumherum.

Aber ist das wirklich so? Verstärkt die Hitze im Sommer unsere Periodensymptome? Die Antwortet lautet an dieser Stelle wohl Jein. Denn so, wie auch nicht jede Person mit gleich starken Menstruationsbeschwerden zu kämpfen hat, kann sich auch Hitze unterschiedlich stark auf den jeweiligen Körper auswirken. „Frauen, die vor dem Einsetzen der Periode stark unter PMS leiden, können unter Umständen eine Verstärkung der Symptome wie Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit wahrnehmen“, sagt der Frauenarzt Christian Albring im Interview mit dem Hamburger Abendblatt. Das unterschreibt auch die Ärztin Dr. Tosin Sotubo gegenüber Refinery29. Laut ihrer Aussage verschlimmere sich die Periode an sich zwar nicht durch die Hitze, diese kann aber Auswirkungen auf unser Stresslevel haben, was wiederum unsere Menstruationssymptome verstärken kann. „Unsere Hormone regulieren unsere Periode, indem die Menge an Östrogen und Progesteron im Körper angepasst wird. Wenn du viel Stress während der Periode hast, weil du zum Beispiel in der Hitze von einem Termin zum nächsten hetzen musst, kann das für eine Zunahme des Stresshormons Cortisol sorgen. Dadurch reduziert sich dein Progesteronspiegel, wodurch wiederum Östrogen im Körper dominiert. Dieses Ungleichgewicht kann deine Periodensymptome verschlimmern“. Ja, super. 🙄 Thanks for nothing.

Aber anstatt uns jetzt aufzuregen, lasst uns lieber mal über häufige (nennen wir es mal) Sommer-Perioden-Symptome sprechen und was wir da machen können. Und weil wir trèsCLICK sind, haben wir im Anschluss natürlich auch noch ein paar nice Produkte (thanks breath ilo für die Inspo) zusammengefasst, die uns die Zeit mit Periode im Sommer etwas angenehmer machen.

Häufige Menstruationssymptome im Sommer:

Wir bekommen schneller Kopfschmerzen

Braucht kein Mensch. Erst recht nicht im Sommer, wenn abends eigentlich schon die nächste After-Work-Party ansteht. Nur ist das so eine Sache, die sich im Sommer tatsächlich noch verstärken kann. Und schuld sind unsere Hormone. Während der Periode steigt nämlich nicht nur das Östrogen an, sondern auch der Serotoninspiegel – und dadurch werden Kopfschmerzen echt so an die 2,5-mal wahrscheinlicher. Wenn dazu dann auch noch Dehydrierung kommt (schwitzen und oftmals zu wenig trinken – böse, böse ☝️), hat man eigentlich schon verloren.

Tipp von der Expertin also: „Achte darauf, viel zu trinken und aller paar Stunden einen Hand- oder Kopfstand zu machen, damit das Blut Sauerstoff in deinen Kopf transportieren kann – du solltest praktisch sofort einen Unterschied fühlen können“. Der “Herabschauende Hund“ tut’s aber wohl auch. Also bitte keine Verletzten, ja?! 😅

Wir fühlen uns ausgelaugt und müde

„In den Tagen vor deiner Periode nehmen Progesteron- und Östrogenspiegel ab. Die Österogenniveau steigt zwar wieder, sobald die Menstruation beginnt, doch der Abfall kurz davor kann dafür sorgen, dass du dich an den ersten Tagen der Periode kaputt und müde fühlst“, erklärt Sotubo. Der ganze Kram kostet uns, kurz gesagt, also einfach super viel Energie. Und dazu dann auch noch das Schwitzen im Sommer… das schreit natürlich nach Dehydrierung, die Erschöpfung mit sich bringt.

Wenn du jetzt allerdings direkt zu ’ner Extraladung Kaffee greifen willst, um dem entgegenzuwirken, lass es lieber! Tatsächlich hemmt Kaffee (dasselbe gilt für grünen und schwarzen Tee) nämlich die Aufnahme von Eisen… was scheiße ist, weil wir während der Periode ja eh schon mehr Eisen verlieren. Und so ein Eisenmangel führt natürlich zu Abgeschlagenheit, einem Gefühl von Müdigkeit etc.! Also lieber ganz classy zu Wasser greifen. Ist bei der Hitze eh das Beste. 💦

Wir schlafen schlechter

Wusstest du das? Wenn wir unsere Periode bekommen, steigt unsere Körpertemperatur für gewöhnlich um 0,3 bis 0,5 Grad. „Dieser kleine Temperaturunterschied kann einen großen Effekt haben und deine innere Uhr komplett aus dem Konzept bringen.“ Gerade wenn draußen noch ’ne krasse Hitzewelle und in deinem Zimmer Sauna-Feeling herrscht. Da sind Schlafprobleme natürlich noch mehr vorprogrammiert.

Wir fühlen uns aufgebläht

Und sind es halt auch. Schuld daran? Wieder mal Veränderungen im Östrogen- und Progesteronspiegel. Die können nämlich zu den unschönen Wasser- und Salzeinlagerungen im Körper führen. Hallo Blähbauch, sagen wir da nur. Und weil das natürlich noch nicht reicht, sammeln sich bei der Hitze auch noch gerne ein paar Körperflüssigkeiten außerhalb der Blutgefäße an. Für sexy angeschwollene Hände, Füße und Puff Eyes. Lieben wir! 😣 Was jetzt auf jeden Fall helfen kann, ist, bei Speisen auf zu viel Salz zu verzichten. Das bindet nämlich Wasser und sorgt für Einlagerungen. Und klar, vieeeeeel Wasser trinken. Aber das ist eh immer ein Must. Und ja, auch wenn der Schweinehund das vielleicht nicht möchte, bewegen, bewegen, bewegen. Auch wenn’s nur eine kleine Runde an der frischen Luft ist.

Wir bekommen mehr Pickel

So, und als wäre das da oben nicht alles schon scheiße genug, sprießt es zu guter Letzt auch noch mehr in unserem Gesicht. Na, dankeeeee. Dafür verantwortlich ist der Testosteronspiegel, der kurz vor der Periode ja schon ansteigt und die Talgproduktion ankurbelt. Das alleine begünstigt schon Pickel. Kommt dann aber auch noch Hitze und Schweiß dazu, freuen sich die fiesen Dinger natürlich geradezu, aus den Poren zu sprießen. Also vielleicht einfach mal eine Weile auf Make-up verzichten? Auf jeden Fall solltest du dein Gesicht gründlich waschen und reinigen. Also nix da, geschminkt ins Bett gehen oder so! Ne, ne, neeee!

Und wie fassen wir das alles jetzt mal am besten zusammen? Mit einem Wort vielleicht: f-r-u-s-t-r-i-e-r-e-n-d! Aber hey, wir sitzen da ja alle irgendwie im selben Boot! Und ein paar Dinge bekommt man wirklich ganz gut umgesetzt. 🙏 Und damit das mit eurer Periode noch erträglicher wird bei der Hitze, kommen hier noch ein paar echt praktische kleine Helferlein zum Abschluss. You’re welcome!

Diese Produkte machen den Sommer mit Periode ein bisschen angenehmer:

Credits: Unsplash/ Erol Ahmed, Getty Images

Das wird dich auch interessieren

periode-im-sommer-thumb
2. Juni 2020

15 Situationen während der Periode, die im Sommer noch beschissener sind als sonst

perioden-hack
11. Mai 2022
by Très Click

Dieser simple Perioden-Hack geht gerade auf TikTok viral – Warum sind wir da nicht draufgekommen?

periode-kraempfe
14. März 2022
by Très Click

Krämpfe während der Periode? Diese Dehnungen sollen helfen – und TikTok liebt sie schon jetzt!

periode2
14. Januar 2022

Periodenurlaub in Deutschland – unumgänglich und bitte seit gestern!

designohnetitel-33
19. Februar 2021

Menstruationsfrei und mehr Verständnis? Das wünschen sich Frauen während ihrer Periode in ihrem Job

soft-tampons-thumb
25. August 2020
by Très Click

Der Tampon-Faden nervt euch einfach nur? Mit diesem Periodenprodukt ist das jetzt passé!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X