Das Ende von „Phantastische Tierwesen 2“ lässt gerade alle AUSRASTEN und ja, wir müssen darüber reden

Achtung, dieser Artikel könnte mit einem magischen SPOILER-Fluch belegt sein!

Keine Ahnung, wie es euch geht, aber uns platzt hier noch immer der Kopf. 😳 Denn hallo?! Was zum Teufel geht da bitte im zweiten Teil von „Phantastische Tierwesen 2“ vor sich?? Kleine Info für alle: Die Fortsetzung der magischen Reihe läuft seit letzter Woche im Kino und natürlich saßen wir bereits am Mittwoch in der Vorpremiere zu dem langersehnten zweiten Teil (HIER geht’s zu unserem Fazit).

Aber das habt ihr ja mit Sicherheit alle bereits mitbekommen. Und falls doch nicht, können wir uns das nur so erklären, dass ihr gerade von der Erkundung eines fremden Planeten zurückgekommen seid oder mit sozialen Netzwerken absolut nichts am Hut hat. 😅Denn glaubt uns, dort wimmelt es seit dem Startschuss des Kino-Hits nur so von wilden Meldungen und Spekulationen. Und ja, selbst wir (als kleine „Harry Potter“-Pros – ha, das DACHTEN wir zumindest😄) zückten nach dem Ende des Filmes als ersten Move unser Handy aus der Tasche, um Antworten zu finden.

Antworten auf unsere gefühlt hundert Fragen im Kopf. Und wir fangen jetzt lieber gar nicht erst an, über jedes einzelne Detail zu sprechen, das für uns im Film irgendwie nicht so ganz zusammengepasst hat, und kommen direkt zu DEM absoluten WTF?!-Moment. (Und an dieser Stelle sprechen wir nun noch eine letzte WARNUNG aus: Solltet ihr den zweiten Teil noch nicht gesehen haben, verlasst ihr bitte umgehend diese Seite und kommt nach dem Kino-Besuch wieder. Glaubt uns, ihr werdet die gleichen Fragen haben wie wir. Großes Zauberer-Ehrenwort! 😂)

Gut, sind die Richtigen noch da? Also diejenigen, denen es nach dem Ende von „Phantastische Tierweisen 2“ so wie uns ging?  🔽

Klasse! Dann nennen wir das Kind jetzt doch mal beim Namen und kommen zu der Szene, über die seit letzter Woche die gesammelte „Harry Potter“-Gemeinschaft spricht: Credence Barebone ist ein Dumbledore!!!

Bäm! Puff! *Umkipp* WHAT? 💥 Sorry, aber unsere Gedanken und Emotionen zu beschreiben, die wir hatten, als Grindelwald Credence die Wahrheit (klären wir noch) über seine Herkunft mal eben brühwarm offenbarte, ist irgendwie nicht ganz so einfach. Wir lassen es also lieber und fangen direkt an, irgendwie einen Weg aus diesem verzwickten Irrgarten herauszufinden.

Und verzwickt wird es allemal. Aber okay, let’s do this!

Alsooooo, wir alle wissen, dass Credence, der bei der Muggelfrau Mary Lou Barebone aufgewachsen ist (eine der Schlimmsten ihrer Sorte, die sich für die Vernichtung der magischen Welt einsetztE – jup, kein Wunder also, dass Credence sie irgendwann tötete 😳), während des gesamten Filmes auf der Suche nach seiner wahren Identität war. Und wir – genau wie eine ganze Reihe anderer Charaktere im Film auch – dachten irgendwann, dass wir das Rätsel tatsächlich gelöst hätten und der junge Magier der lang verschollene Bruder von Leta Lestrange sein musste.

Denkste! Denn die offenbarte – kurz bevor sie sich im Kampf gegen Grindelwald opferte –, dass sie als junges Mädchen auf einer Seefahrt ihren echten Bruder mit einem anderen Baby ausgetauscht habe und ihr tatsächlicher Bruder ertrank. Damit war die Theorie also hin.

Credence soll ein Dumbledore sein – Passt das zusammen?

Tja, und schon kam Grindelwald um die Ecke und haute mit einem lauten Knall mal eben den absoluten Mega-Klopper raus. Credence soll in Wirklichkeit zu einer der mächtigsten Zauberer-Familien überhaupt gehören, sein Name sei Aurelius DUMBLEDORE und sein Bruder (!!!) Albus gehöre zu seinen größten Erzfeinden.  😳😳😳

1. Lügt Grindelwald?

Mindfuck! Sorry, die Ausdrucksweise, aber So. Ist. Es. Nunmal! Und die Frage, die sich hier direkt stellt, ist doch die: Kann das SO überhaupt alles stimmen? Oder hat sich J.K. Rowling hier ein bisschen in all den Handlungssträngen verstrickt?

Eine Erklärung bei all dem Irrsinn wäre auf jeden Fall, dass Grindelwald Credence einfach angelogen haben könnte. Ja, habt ihr darüber schon mal nachgedacht? Immerhin ist der Waise ein Obscurus (die Verkörperung von dunkler Magie und damit eins der gefährlichsten Wesen überhaupt). Und was passieren kann, wenn der magische Hulk in ihm ausbricht, haben wir schließlich alle gesehen. 😱

Jaahaaaa, so einer kommt Grindelwald, der Albus Dumbledore bekämpfen und darüber hinaus auch noch gegen die Nichtmagier vorgehen will, da natürlich genau richtig. (Frage an dieser Stelle: Breitet sich bei euch auch schon so ein kleines, aufgeregtes Kribbeln im Bauch aus, wenn ihr nur an die große Schlacht denkt? Also bei uns schon! 😄 Aber zum Glück wissen wir ja alle, wie sie ausgeht…)

Zurück zur Theorie. Dafür (also pro Lüge) würde auch sprechen, dass in all den „Harry Potter“-Teilen nie ein Wort über einen Aurelius verloren wurde. Und wenigstens Rita Kimmkorn hätte diesen Namen ja wohl rauskriegen müssen, oder? ☝️Wenn wir also von unserem bisherigen Wissenstand ausgehen, hätte Albus nur EINEN Bruder (Aberforth) und eine Schwester (Ariana – sie wurde mit 14 Jahren bei einem Streit zwischen den Dumbledore-Brüdern, in den auch Grindelwald verwickelt war, von einem Fluch getötet).

Doch schon hier wird’s spannend. Ariana soll nämlich ebenfalls an nicht kontrollierbaren Magie-Anfällen gelitten haben (durch einen tötete sie sogar ihre Mutter Kendra), was wieder eine Parallele zu Credence darstellen würde. War sie also vielleicht sogar auch ein Obscurus? 💥 Ohhhh… unsere Spürnase riecht eine Fährte. 😎 

Gegen eine Lüge würde übrigens auch sprechen, dass Credence einen kleinen Phönix hat, der in seiner Gegenwart erwacht ist. Und es gehört natürlich zum magischen Grundwissen, dass die Beziehung zwischen diesen magischen Tierchen und den Dumbledores schon immer tief war. Denkt nur an Albus‘ Phönix Fawkes.

2. Hat Albus Dumbledores Vater einen Sohn in Askaban gezeugt?

Ok, nehmen wir also mal an, dass Grindelwald nicht gelogen hat, um Credence auf seine Seite zu ziehen. Dann stellt sich natürlich immer noch die Frage, warum der Junge nicht bei den Dumbledores aufgewachsen ist. Eine mögliche Erklärung dafür wäre Percival Dumbledore, der Vater der Familie.

Das Oberhaupt der Dumbledore-Familie saß nämlich bis zu seinem Tod (sollten unsere Recherchen richtig sein, müsste das 1890 gewesen sein) in Askaban. Grund dafür war ein Vorfall zwischen Ariana und ein paar Muggel-Nachbarjungen, die sie beim Zaubern beobachteten und irgendwann wütend angriffen… woraufhin Percival wiederum sie angriff. (Wird es irgendwie immer komplizierter? 😂) Aber ok…

Percival, der eigentlich als sehr charmant galt, könnte es nämlich vielleicht geschafft haben, im Gefängnis eine Affäre anzufangen. Das würde auch erklären, warum Credence aka Aurelius (whatever…?!) im Heim gelandet ist. Dagegen spricht allerdings das Alter. Der zweite „Phantastische Tierwesen“-Teil spielt im Jahr 1927 und Credence ist während dieser Zeit in seinen frühen Zwanzigern. Jaaa, dafür reichen sogar unsere Mathe-Fähigkeiten! 😅

Gut… dass die Daten im Film allerdings alle eh nicht so wirklich übereinstimmen, haben wir ja schon beim Auftritt von McGonagall gesehen. Die hätte nämlich noch gar nicht leben dürfen. Verwiiiiiirrend… Oder ist genau das Rowlings Absicht? 🤔

3. Ist heute der 1. April? – Ok, ja, wir sind verzweifelt…

Ok, Leute, uns brummt auf jeden Fall der Kopf! Euch auch? Und wir könnten jetzt noch vom Hundertsten ins Tausendste springen, glaubt uns. Schließlich gibt es da noch ein paar weitere Dumbledore-Kandidaten abzuklappern. Die muggelstämmige Mutter Kendra zum Beispiel… oder vielleicht erfahren wir ja auch bald, dass doch ein Geschwister-Teil von Albus zu den Eltern von Credence gehört. Uns würde nichts mehr umhauen.

Aber hätte, hätte, Fahrradkette. Zu einer schlüssigen Antwort kommen wir hier eh nicht mehr. 😄 Und das lässt uns gerade wirklich ein bisschen durchdrehen. Immerhin müssen wir GANZE ZWEI JAHRE auf den nächsten Teil warten… Ahhh, ne! 😵

Sollte also irgendeiner von euch eine schlüssige Antwort haben, WIR sind hier und dankbar, erlöst zu werden. Bitte… BITTE!!!

Credits: Courtesy of Warner Bros. Pictures, Twitter/ the_comeaux, Twitter/ Jessabel91

Das wird dich auch interessieren

Ich habe „Phantastische Tierwesen 2“ im Kino geschaut und mir schwirren so einige Gedanken durch den Kopf
15. November 2018

Ich habe „Phantastische Tierwesen 2“ im Kino geschaut und mir schwirren so einige Gedanken durch den Kopf

Bestätigt der neue „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer etwa mal eben, dass Dumbledore schwul ist?
28. September 2018

Bestätigt der neue „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer etwa mal eben, dass Dumbledore schwul ist?

Der finale Trailer von „Phantastische Tierwesen 2“ ist da – und wir rasten hier gerade völlig aus!!
26. September 2018

Der finale Trailer von „Phantastische Tierwesen 2“ ist da – und wir rasten hier gerade völlig aus!!

Der neue Trailer zu „Phantastische Tierwesen“ 2 hält magische Überraschungen für uns bereit
23. Juli 2018

Der neue Trailer zu „Phantastische Tierwesen 2“ hält magische Überraschungen für uns bereit

Der erste „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer ist raus, aber er hat einen großen Fehler
16. März 2018

OMG! Der erste „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer ist raus, aber er hat einen großen Fehler

"Phantastische Tierwesen 2" veröffentlicht endlich neue Bilder inklusive Jude Law als Albus Dumbledore
17. November 2017

Die ersten Fotos von „Phantastische Tierwesen 2“ sind daaaa!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X