Warum ihr euch die „PrettyLittleThing x Ashley Graham“-Kollektion NICHT entgehen lassen dürft

werbung

Sollen wir euch verraten, wer gerade mal eben den Kleidungsmarkt für Mädels mit den unterschiedlichsten Konfektionsgrößen (quasi) revolutioniert hat?! Sorry, wir sind einfach zu aufgeregt um lange drumherum zu reden: YEEES! Keine Geringere als Ashley f***ing Graham!!

Und wenn uns eine mit dem Launch ihrer Fashion-Kollektion in Ekstase versetzen darf, dann ja wohl sie! Immerhin können wir uns bei den Kleidungsstücken dann auch wirklich sicher sein, dass JEDE von uns sie tragen kann. Ob groß oder klein, kurvig oder schlank, mehr auf den Hüften oder weniger. Wir sind in love 💞 (und ihr gleich garantiert auch).

Gemeinsam mit dem britischen Label PrettyLittleThing brachte das Model jetzt eine 94-teilige (!!) Kollektion heraus, die mit Größen von 34 bis 56 einfach jeeeeeeden erdenklichen Körpertyp anspricht, den wir Frauen da draußen eben haben können. Weil sexy und elegante (Party-)Kleidung ja wohl ein Recht für alle ist!

Findet auch die Brand, die sich nur zu gerne in die Zusammenarbeit mit Graham stürzte. Denn das Model ist bekannt für seine tollen Vibes, das positive Körpergefühl und den Selbstwert, den es anderen und sich selbst vermittelt. Nicht von ungefähr heißt es daher in einem Statement auf der Website:

„Diese Kollektion hat einen Fokus; Frauen hervorzuheben, die keine Angst davor haben, sich in der Haut wohlzufühlen, in der sie stecken. Verliebe dich in dich selbst, mit den Kleidungsstücken, die für alle starken Frauen gleichermaßen bestimmt sind – und für jeden Körpertyp.“

👏👏👏

Warum eigentlich nicht immer so? Gleichwertige Repräsentation. Vielseitige Darstellung und Verfügbarkeit. Die Kleider, Röcke, Oberteile, Hosen sind sinnlich, sexy, weiblich, auffallend – und für uns alle da.

Ashley Graham ist ein Vorbild in Sachen Körperbewusstsein und Selbstliebe

Denn auch wenn sich mit Babysteps doch so langsam etwas in der Fashion-Branche verändert, ist es längst nicht Normalität, dass alle Frauen beim Shoppen mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen. Oder überhaupt etwas finden, das passt. Dabei ist es doch genau das, was uns alle vereint. Wir suchen Kleidung, die uns schmeichelt, unsere Schokoladenseiten betont, unser Selbstbewusstsein steigert. Wir wollen strahlen.

Und das funktioniert bei Ashley Grahams Kollektion nicht nur dank der schimmernden Materialien (Pailletten, Glanz, Glitzer, BOOM). Die Mode macht Spaß, ganz ohne die gemeine Angst im Hintergrund, die Teile könnten an uns eh nicht so toll aussehen wie online.

Genau deshalb sagen wir: JA, es ist immer noch absolut nötig, jeden neuen Step in Richtung Vielseitigkeit zu feiern. So lange, bis wir es irgendwann Normalität – und nicht mehr Ausnahme – nennen können. Bis dahin füllen wir erstmal glühend vor Aufregung unseren Warenkorb… und können die nächste Girls-Night-Out gar nicht mehr abwarten!

Also los geht’s mit dem Shoppen! Ashley will #everyBODYinPLT

Das wird dich auch interessieren

ashley-graham-kommentar-schwanger-fett
18. Juli 2018

Ashley Graham wird gefragt, ob sie schwanger sei und hat die absolut beste Antwort darauf

Ashley Graham für Victoria's Secret? Das Model setzt sich für mehr Diversität auf dem Laufsteg ein
21. November 2017

Nach Absage von „Victoria’s Secret“: Ashley Graham ernennt sich selbst zum Engel

thumb
27. Januar 2017

Für dieses super ehrliche Insta-Posting lieben wir Ashley Graham noch mehr

marina-the-moss-bodyshaming
29. Mai 2018

Marina the Moss hat die beste Antwort auf die fiesen Bodyshaming-Kommentare

Mehr Body Positivity geht nicht! Für diese Kampagne lieben wir Missguided noch mehr
11. Mai 2018

Mehr Body Positivity geht nicht! Für diese Kampagne lieben wir Missguided noch mehr

chromat
10. September 2018

Wir lieben, wie dieses Label auf der New York Fashion Week für mehr Diversität sorgte

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!