Très Click
02.07.2021 von Très Click

Alle Welt schaut auf Prinz William und Harry! Was ihre Körpersprache über ihr aktuelles Verhältnis verrät

Alle Augen waren gestern nach London gerichtet. Der Grund: Prinz William (39) und sein Bruder (36) Harry kamen im „Sunken Garden“ zusammen, um gemeinsam eine Statue ihrer verstorbenen Mutter Diana, die gestern (1. Juli) ihren 60. Geburtstag gefeiert hätte, zu enthüllen. Und klar, dieser Anlass stand natürlich ganz klar im Vordergrund. Und doch hatten die meisten Kameras wahrscheinlich eher die zwei Brüder im Visier. Immerhin war es der erste offizielle Auftritt der beiden Dukes seit der Trauerfeier von Prinz Philip. Noch immer stehen die Streitigkeiten und Vorwürfe der vergangenen Monate im Raum. Es ist unbestreitbar, dass das Verhältnis von Harry und William – den zwei Brüdern, die so viel gemeinsam durchmachen mussten, deren Bindung so deep schien – einen großen Knacks hat. Und irgendwie hofft halt die ganze Welt darauf, dass die Zwei das wieder hinbekommen. Und schaut man sich die Aufnahmen aus dem „Sunken Garden“ an, wirkt es tatsächlich fast so, als wäre ein erster Schritt in Richtung Versöhnung gemacht. Die Boys wirken ausgelassen. Lachen. Freuen sich, die Statue ihrer Mutter zu enthüllen. Aber sind diese Emotionen „echt“? Was verraten ihre Gesten wirklich? Denn dass die zwei Royals wissen, dass man sie bei dieser Veranstaltung ganz genau unter die Lupe nehmen würde, muss man wohl niemandem mehr sagen…

Aber gut, wozu gibt es Körpersprache-Expert:innen, oder? Die stürzten sich gestern natürlich begierig und zahlreich auf die neuesten Aufnahmen der Brüder. Und klar, man mag davon nun halten, was man will, doch Fakt ist, meistens schwingt bei solchen Analysen immer ein Fünkchen Wahrheit mit. Also kommen hier nun mal ein paar Meinungen, die Hoffnung machen. Hoffnung darauf, dass Harry und William sich wieder zusammenraufen. Patti Wood, Expertin für Körpersprache, deutete im Interview mit Marie Claire beispielsweise an, dass die Zwei schon auf dem Weg zu der Statue eine ähnliche Körperhaltung eingenommen hätten, die sie im Laufe der Jahre (also als noch alles in Ordnung war) immer wieder eingenommen haben.

Beide neigen den Kopf und krümmen sich leicht seitwärts beim Gehen, während der eine Arm nach unten schwingt und der andere wie ein Komfortschild über dem Bauch gehalten wird. Das lässt sich bei dem Bild oben gerade bei Harry gut erkennen. „Seit über 20 Jahren habe ich ihr Verhalten bei Veranstaltungen analysiert, und selbst wenn sie mit ihren Ehepartnerinnen oder ihrer Familie zusammen sind, sind sie oft sehr nah beieinander geblieben und haben sich abgewechselt, die Leute zu begrüßen“, so Wood. Die Expertin deutet allerdings ebenfalls an, dass vor allem Harry mit seinen Gesten versucht habe, Williams Aufmerksamkeit zu erlangen. „[Prinz Harry] versuchte lebhaft, die volle Aufmerksamkeit seines Bruders auf sich zu ziehen und ihn in ein Gespräch zu verwickeln.“ (Checkt HIER mal so ab Minute 15:20) „Er bindet die Frau mit in das Gespräch ein, aber tritt etwas vor sie, um seinem Bruder seinen ganzen Körper zu zeigen. Diese ‚Art von Spiel‘ zeigt Harrys Wunsch, sich mit seinem Bruder zu verbinden, während wir Prinz William mit der gesamten Vorderseite seines Körpers nur der Statue zugewandt sehen, (…) [während] sein Kopf tatsächlich nach unten und weg von seinem Bruder geneigt ist.“ Dies sei ein klares Zeichen dafür, dass Harry sich in der aktuellen Situation wohler fühlt als William. Gut, so ein krasses Enthüllungs-Interview ist nun mal auch nicht einfach vergessen…

Und trotzdem deutete ein weiterer Körpersprache-Experte gegenüber Just Jared an, dass das tiefe Band zwischen ihnen noch immer besteht. „Obwohl es sowohl für William als auch für Harry eindeutig eine sehr kraftvolle und emotionale Veranstaltung war, denke ich, dass es – besonders als Körpersprachexperte – sehr offensichtlich ist, dass die beiden Brüder immer noch eine sehr, sehr starke Bindung zueinander haben. (…) Aus dem Augenkontakt und der nonverbalen Kommunikation, die zwischen den beiden sichtbar war, ging eindeutig hervor, dass sie eine sehr starke Verbindung teilen. Und ich glaube, egal wie die Situation zwischen den beiden ist, sie werden sich trotz früheren Meinungsverschiedenheiten ohne Zweifel immer unterstützen.“ 

Das können wir nur hoffen! ❤️

Credits: Getty Images

Das wird dich auch interessieren

meghan-harry-koerpersprache-interview
9. März 2021
by Très Click

Was Meghan & Harrys Körpersprache über ihre echten Gefühle zu einigen Mitgliedern der Royals verrät

meghan-harry-oprah-interview
8. März 2021
by Très Click

Die 12 krassesten Enthüllungen aus Meghan und Prinz Harrys Interview, die ihr heute kennen müsst

harry
26. Februar 2021
by Très Click

Du liebst James Corden & Prinz Harry? Dann ist das DEIN Video

luisa-neubauer-prinz-william-umweltpreis
21. Mai 2021

Luisa Neubauer trifft auf Prinz William – und macht mit ihm gemeinsame Sache für den Klimaschutz

Die eine Sache, bei der sogar Super-Daddy Prinz William noch ein bisschen Nachhilfe braucht
7. März 2019

Die eine Sache, bei der sogar Super-Daddy Prinz William noch ein bisschen Nachhilfe braucht

prinz-william-psychische-probleme
21. November 2018

Prinz William enthüllt erstmals, dass er unter psychischen Problemen litt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X