In „Prinzessinnentausch 2“ gibt es ein Crossover mit „A Christmas Prince“ – und dieses Detail regt Twitter auf

Na, wer von euch hat hat die Weihnachtszeit schon offiziell begonnen, sich mit Kakao, Lebkuchen und Spekulatius eingemummelt und den ersten (oder zweiten oder dritten oder vierten …) Weihnachtsfilm in diesem Jahr geschaut? Ihr alle? Wussten wir es doch! 😝  Besonders Netflix hat in den letzten Jahren einiges an Christmas Spirit rausgehauen und bietet uns auch dieses Jahr wieder eine Menge Filmmaterial, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. 🎅🏼🎄

 

Dazu gehört dieses Jahr unter anderem auch „Prinzessinnentausch: Wieder vertauscht“, der zweite Teil von „Prinzessinentausch“ mit Vanessa Hudgens. Spoiler Alert: Auch hier gibt es wundervoll kitschige Weihnachtsszenen, es werden wieder fleißig die Rollen getauscht uuuuund es kommt eine dritte Doppelgängerin dazu.

Aufmerksame Zuschauer spielen nun aber auf Twitter verrückt, denn in „Prinzessinnentausch 2“ scheint es ein Crossover mit einer anderen Netflix Weihnachtsfilmreihe zu geben: Amber und König Richard aus „A Christmas Prince“ machen ein Cameo in Vanessa Hudgens neuem Film! Erinnert ihr euch? Eine junge New Yorker Journalistin reist in das kleine Königreich Aldovia, um die Gerüchte über Prinz Richard zu untersuchen, gibt sich als Lehrerin seiner kleinen Schwester aus, bis sie sich schließlich verlieben (Note an meine Chefin: Falls es je so eine Story geben sollte, ich melde mich freiwillig!). Im zweiten Teil folgt die königliche Hochzeit, im dritten dann das Baby.

Es scheint also, als würden die beiden Filmreihen im selben (Netflix)Universum spielen, denn Amber und Richard tauchen bei der Krönung im neuen „Prinzessinnentauch“ unter den Gästen auf.

Twitter könnte nicht aufgeregter über dieses Detail ein:

Doch noch aufmerksameren Zuschauern fiel direkt auf: Da kann was nicht stimmen! Denn im ersten Teil von „Prinzessinnentausch“ binged Stacey einen Weihnachtsfilm und tja, dabei handelt es sich nunmal um „Christmas Prince“. Rein logisch gedacht (Aber befinden wir uns nicht im Universum der Weihnachtsfilme? Da ist doch irgendwie alles möglich! ✨🎅🏼), ist das unrealistisch. Die Fans zeigen sich erschüttert über diesen groben Fehler im Plot:

Doch manche Twitter-User haben nochmal scharf nachgedacht und haben eine Theorie entwickelt, die die Sachlage erklärt: In „Prinzessinnentausch“ hat Stacey nicht den Film „A Christmas Prince“ geschschaut, sondern eine Dokumentation über die Royals, ha! Rätsel gelöst! 😝 Dann ist ja alles wieder gut. 🎄

 

Credits: Netflix, Twitter/brittanyhope121, Twitter/MrSwansonRon, Twitter/jaarlos, Twitter/aurianedesombre, Twitter/aruallzs_, Twitter/HotGirlEd, Twitter/kaylareininger, Twitter/HarryPhilips15, Twitter/ValerieInsinner

Das wird dich auch interessieren

mariah-carey-christmas
20. November 2020
by Très Click

Mariah Carey schenkt uns dieses Jahr ein „Magical Christmas-Special“ – mit Mega-Staraufgebot

happiest-season-hulu
11. November 2020

Wir lieben die queere Christmas Rom-Com „Happiest Season“ schon nach dem ersten Trailer

christmas-chronicles
20. Oktober 2020
by Très Click

Okay, nach dem Trailer zu „The Christmas Chronicles 2“ sind wir endgültig in Weihnachtsstimmung

shawn-mendes-in-wonder
23. November 2020

Wie sich meine Meinung über Shawn Mendes nach dem Schauen von „In Wonder“ geändert hat

kissing-booth-3-start
28. April 2021
by Très Click

Wir wissen, wann „Kissing Booth 3“ auf Netflix startet – knutschen könnt ihr uns später!

netflix-tv
10. November 2020

Netflix testet gerade einen TV-Kanal mit ausgewählten Inhalten – Aber braucht man das echt?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X