Psst… Wir haben das Superfood-Geheimnis der Asiatinnen gelüftet!

Ja, auch wir sind manchmal genervt von den Superfoods, die uns täglich auf Blogs und Instagram begegnen. Chiasamen, Goji, Acai – eigentlich können wir es selbst nicht mehr hören. Dieses Superfood MÜSSEN wir euch trotzdem vorstellen, denn anders als die ganzen kurz mal aufleuchtenden Trends, handelt es sich dabei um ein echtes Essential, das bei den Asiatinnen schon seit Jahrhunderten auf den Tisch kommt und deshalb auch ganz ohne PR-Hype auskommt. Wovon wir sprechen? Na von Moringa, auch bekannt als Meerettichbaum.

Die essbaren Moringablätter werden in vielen Teilen der Welt, wie zum Beispiel Asien, Afrika und Lateinamerika, schon seit Ewigkeiten gegessen, denn die Blätter sind reich an Vitaminen und allen Mineralien von Eisen bis Zink. Der Gesamtmineraliengehalt von Moringa liegt bei ganzen 10,73 Gramm. Zum Vergleich: Hirse, die als mineralstoffreichstes Getreide bekannt ist, hat einen Mineralienanteil von 2,0 – 3,5 g/100 Gramm Gesamtgewicht. Doch nicht nur deshalb sollten wir Moringa essen. Für den regelmäßigen Verzehr von Moringa spricht auch das hier:

Moringa senkt den Cholesterinspiegel und ist reich an Antioxidantien.

Moringa ist gut für die Haut, wirkt antibakteriell und schützt gegen UV-Strahlen.

Es gibt nicht einen einzigen Grund, Moringa NICHT zu essen.

Sorry, Kohl, aber: Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. 

Das wird dich auch interessieren

thumbnailliebe
30. November 2022

Dream big: So manifestieren wir unseren Seelenpartner ins Leben

beate-toys2
29. November 2022
by Très Click

Diese prickelnden X-Mas-Ideen für eure Liebsten oder euch selbst versprechen heiße Weihnachten

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X