Endlich gibt es eine Rasierer-Werbung, die WIRKLICH realistisch ist

Wir haben sie alle. Und dennoch hätten viele gerne, dass es nicht so wäre. Wir sollen nicht darüber reden, sie nicht zeigen, dagegen vorgehen, bevor sie überhaupt da sind. 

Wovon wir reden? Von unseren Haaren. Und nein, haha, nicht von denen auf unserem Kopf natürlich. Denn das ist doch tatsächlich die einzige Behaarung, die am weiblichen Körper gewünscht ist. Da dann aber bitte so lang und gepflegt wie möglich.

Die restlichen Haare sollten dagegen bitte schön am besten einfach gar nicht existent sein.

Schon klar. 😠Was für eine Doppelmoral.

Selbst in Rasierwerbungen wird penibel genau darauf geachtet, dass an den zu rasierenden Stellen kein einziges Haar zu sehen ist... Warum eigentlich?!

Das hat sich auch der amerikanische Rasierer-Hersteller „billie“ gefragt und jetzt eine erfrischend andere, absolut realistische Werbung für seine Produkte herausgebracht. Und yes, die sollten wir uns alle mal ansehen!

Denn da werden doch taaaaaatsächlich Rasierer beim Entfernen von existierenden (!) Haaren gezeigt. Und das ist gut so! Wir müssen endlich lernen, einem Bild nicht mehr nur entsprechen zu wollen, weil es uns von außen (zum Beispiel durch Werbung) so vorgegeben wird. 

Die Haare gehören nun mal überall an unserem Körper dazu, nicht nur auf dem Kopf. Und dabei ist es ganz egal, ob wir sie selbst lieber wegrasiert haben wollen – oder eben nicht.

Endlich ein Werbespot, der wirklich Frauen beim Rasieren zeigt

Wir sind auf jeden Fall direkt begeistert, denn das Label macht klar: Die Haare gehören zu uns, wir sind damit nicht alleine, sie sind nicht „eklig“ und wir sollten uns verdammt noch mal nicht dafür schämen müssen.

„Haare. Jeder hat sie. Sogar Frauen! Die Welt tut so, als würden sie nicht existieren. Aber das tun sie. Wir haben das gecheckt. Also, egal wie, wann oder ob du dich überhaupt rasieren möchtest… Wir sind für dich da.“

Lass sie wachsen, stutzen, lang, kurz, mach sie ab. Jeder, wie er mag – ganz ohne angewiderten Aufschrei. Wäre das nicht was?

Die Produkte können wir leider nicht nach Deutschland liefern lassen, sonst würden wir das Label natürlich SOFORT unterstützen. Aber hey, vielleicht ist so ein Vorreiter ja der nötige Anreiz für andere (große) Marken, es ihnen gleichzutun. Nachmachen ist hier auf jeden Fall ausdrücklich erwünscht!!

Erfrischend realistisch und ehrlich ist das „Project Body Hair“:

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

thumbgro
19. Juni 2017
by Très Click

Lass‘ sprießen! Wir lieben blumige Achsel-Tattoos

glitter
4. Dezember 2015

#Glitterpits: Glitzernde Achselhaare sind der neueste Schrei

Boohoo zieht nach: Die Models werden jetzt mit Dehnungsstreifen gezeigt und das Netz feiert es
29. Juni 2018

Models mit Dehnungsstreifen? Warum das Netz nicht genug davon bekommen kann

Künstlerin verziert Dehnungsstreifen mit Glitzer
10. November 2017

Diese Künstlerin feiert Dehnungsstreifen mit einer ordentlichen Portion Glitzer

Rihanna Beinhaare
3. Mai 2018

Rihanna zeigt sich mit Beinhaaren und ihre Follower lieben es!

Schwedisches Model wird bedroht, weil sie in einer Adidas-Kampagne ihre Beinhaare zeigt
9. Oktober 2017

Dieses schwedische Model wird bedroht, weil es in einer Adidas-Kampagne seine Beinhaare zeigt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!