Mareike Freier
05.08.2017 von Mareike Freier

We flip out! Es gibt Rosé-Gin und wir wollen ihn asap probieren

〰 Batch 2 coming soon. Stay tuned for locations. 〰 #wolfferpinkgin

A post shared by Wölffer Estate Vineyard (@wolfferwine) on

Ahhhh, hat hier gerade jemand Rosé-Gin gesagt? 😍

Das würde ja bedeuten, dass zwei unserer absoluten Lieblingsdrinks zu einem einzigen grandiosen Mix zusammengeführt wurden.

Und tatsächlich: Die Winzer-Firma Wölffer Estate hat den Rosé Gin laut Mashable schon seit letztem August im Sortiment, nur, dass wir erst jetzt darauf aufmerksam wurden.

Was dann ja gleichzeitig bedeutet, dass wir ein Jahr aufholen müssen, in dem wir den – im Übrigen mega instagrammable Drink – nicht trinken konnten. 😜

Auf ihrer Website erklären die Wein-Experten, dass ihr eigens hergestellter Rosé als Basis für den Gin dient. Zutaten wie Wacholderbeeren, etwas Anis, Fenchel, Koriander und Minze runden den Rosé-Gin ab.

Seine wunderschöne Farbe verdankt er dem Extrakt von Traubenschalen.

Der Rosé-Gin kostet umgerechnet knapp 30 Euro, ist laut Wölffer Estate über den deutschen Anbieter Bacchus Vinothek zu bekommen.

Bleibt nur noch die Frage, wie der pinke Drink schmeckt – UND wie er sich in unserem Wohnzimmer-Regal wohl machen würde. 😇

Mehr über: Drinks, Alkohol, Gin, Rosé Wein
Credits: Instagram/wolfferwine
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.