Très Click
12.12.2022 / Update: 15.12.2022 von Très Click

Thomas Gottschalk haut fiesen Spruch gegen Sarah Connor raus – und die wehrt sich

Lieber Günther Jauch, wo bist du nuuuuur? Keine Ahnung, wie es euch so ging, aber diese Frage haben wir uns vergangenen Sonntagabend nicht nur einmal gestellt. Denn nach 25 Jahren übernahm zum ersten Mal ein Duo die Moderation von „Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL. Und das bestand aus Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Reaktionen im Netz? Um es in den Worten von Gottschalk selbst auszudrücken: Sie haben’s „verkackt“! Und das auf ganzer Linie. Ein Twitter-User kommentierte das Spektakel nur mit: „Guttenberg hat die emotionale Wärme eines Tiefkühlers und Gottschalk tritt wirklich offensiv in jeden Fettnapf.“

 

Jep, das mit den Fettnäpfchen kann man wohl nicht anders ausdrücken. Bestes Beispiel? Gottschalks kleiner Talk mit Sarah Connor. Letztere sollte nämlich eigentlich in der Show auftreten, musste aber in letzter Sekunde wegen einer Erkältung absagen. Auf Instagram schrieb sie kurz vor der Show noch: „Heute ging leider nix mit Singen. Musste RTL Jahresrückblick absagen. Gucke aber vom Bett aus“. Jo, Gottschalks übliche Witze, die halt kein Mensch mehr lustig findet, bekam die Sängerin aber trotzdem um die Ohren geknallt.

Dabei fing eigentlich alles noch relativ entspannt an. Connor ließ sich per Telefon zuschalten und erzählte auf Nachfrage von Gottschalk ein wenig von ihrem Infekt: „Es ist auf jeden Fall eine krasse Erkältung. Es war aber eigentlich zu erwarten, weil um mich herum alle reihenweise umgefallen sind. Ich dachte die ganze Zeit, ich komm da durch, aber jetzt hat es mich doch erwischt. Tut mir echt leid, dass ich nicht da sein kann„. So, und anstatt nun einfach was Charmantes zu sagen, entschied sich der 72-Jährige natürlich lieber für ’nen frechen Spruch: „Ich  habe zu meinen Mitarbeitern gesagt: Es war ein Scheiß-Jahr, aber es gibt auch gute Nachrichten: Sarah Connor hat abgesagt.“ Seine Leute hätten ihn daraufhin alle ausgebuht, versuchte Gottschalk die Sache dann noch ein wenig zu entschärfen. Und auch Sarah ließ sich in dem Moment nicht wirklich etwas anmerken…

Die Quittung kam dafür später auf Instagram. Dort schrieb sie in einer Story: „Ok was war das denn eben? Everything happens for a reason I guess… 🤧🤒🙏“ Dazu setzte sie dann noch die Hashtags:Alte weiße Männer“, „RTL, ihr habt noch viel zu lernen“ und „Muss ich mir nicht gefallen lassen“! 

Nope, muss sie nicht. Das sehen auch viele Leute auf Twitter so: „Man muss schon sagen, dass sich Sarah Connor gerade zurecht echauffiert.“ Gottschalks Verhalten (live am Telefon!) sei „wenig charmant“. Zumal man ja auch noch dazu sagen muss, dass Gottschalk und Connor eine „Vergangenheit“ miteinander haben. Die 42-Jährige trat schon oft in Shows des Moderatoren auf, 2002 sorgte sie mit ihrem Naked Dress bei „Wetten, dass…?“ sogar für einen handfesten Skandal. Und schaut man sich heute das Video von damals an, wird einem fast etwas übel bei den Kommentaren, die Gottschalk in Gegenwart der damals 21-Jährigen so vom Stapel ließ. „Du musstest Mutti versprechen, dass du hochgeschlossen kommst, gel?“ 🥴 Danach bot er sich sogar noch an, die Schleppe ihres Kleides beim Verlassen der Bühne zu tragen und watschelte gebückt direkt hinter ihrem Arsch hinterher. Unangenehm.

Tja, und Sonntag gab’s nun eben wieder einen Spruch vom „alten weißen Mann“, um Sarahs Wortwahl zu übernehmen. Aber man kann halt nicht mal widersprechen. Denn dass der 72-Jährige in seinen Ansichten super festgefahren ist und immer noch ständig Sprüche bringt, die (erst recht heutzutage!) einfach nicht mehr gehen, ist kein großes Geheimnis. Gottschalk wurde auch gerade erst im Netz für seine ablehnende Haltung gegenüber dem Gendern auseinandergenommen.

Thomas Gottschalk: „Sind wohl alle etwas empfindlicher geworden“

Also lieber Tommy, wie wär’s einfach mal mit was Neuem? Und mit etwas mehr Einfühlungsvermögen? Wir wären ja dafür! Glauben aber nicht wirklich daran. Mittlerweile reagierte Gottschalk nämlich bereits gegenüber Bild auf seinen Spruch und zeigte sich dort im Gespräch nun nicht wiiiiirklich einsichtig. „So eine Absage kurz vor der Show ist immer ärgerlich und mit dem Spruch ‚Es gibt auch gute Nachrichten‘ wollte ich nur ausdrücken, dass wir nix dafür konnten, dass Sarah nicht da ist. Ein paar Tage vorher ist sie noch fröhlich im Frühstücksfernsehen rumgeturnt“, so der Moderator, bevor er hinterherschob: „Ich dachte, sie kennt mich gut genug, um so einen Spruch genauso wenig ernst zu nehmen, wie er gemeint war.“

Wir wollen hier ja jetzt nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen, aber vielleicht wäre eine Entschuldigung einfach nett gewesen? Wenn der Spruch Sarah Connor doch ganz offensichtlich gegen den Strich ging? Stattdessen erklärte Gottschalk aber: „Ich muss mir von Barbara Schöneberger sehr viel härtere Gags gefallen lassen. Das gehörte mal zum Geschäft. Aber alle, bis auf mich, sind wohl etwas empfindlicher geworden. Als Rockröhre ist mir Sarah Connor allerdings lieber als auf ihrer Weihnachtsplatte. Da reicht mir Mariah Carey.“ Wir sagen an dieser Stelle mal nur: Die Welt hat sich verändert! Und es schadet sicherlich nicht, zumindest zu versuchen, etwas mehr mit dem Strom zu fließen. Der Moderator erklärte dann abschließend noch: „Ich bin im Warm-up vom Publikum schon ausgebuht worden, als ich ihnen verklickern musste, dass sie umsonst auf Sarah Connor warten. Spätestens da hatte ich gemerkt, wie groß ihre Fan-Base ist, zu der ich übrigens gehöre.“ 

„Es gibt auch gute Nachrichten“

Ihre große Fan-Base darf dafür aber bald auf Sat.1 in Sarahs Genuss kommen. Jaaaaa, denn wie der Sender nun bekanntgab, wird die 42-Jährige nächsten Mittwoch (21. Dezember) einfach beim großen „SAT.1-Jahresrückblick mit Jörg Pilawa“ teilnehmen. „Es gibt auch gute Nachrichten“, teilte der Sender direkt am Anfang von der Pressemitteilung zur Show mit. Haha, die perfekte Spitze gegen den Sat.1-Konkurrenten RTL – und ja, natürlich auch gegen Gottschalks kleinen Spruch vom Sonntagabend. Wer zuletzt lacht, lacht am besten… oder wie heißt es so schön?! 😜

An dem Jahresrückblick nächste Woche werden übrigens auch noch Gäste wie Karoline Herfurth, Linda Zervakis, Marcel Reif und Smudo teilnehmen. Gemeinsam wolle man an dem Abend (Start ist 20:15 Uhr) „denkwürdige als auch hoffnungsvolle Momente“ hervorheben. ❤️

Credits: Getty Images , Instagram/ sarahconnor

Das wird dich auch interessieren

tres clicksarah thumb
20. Juli 2016

Sweet Surprise: Sarah Connor ist schwanger!

dsds-tweets-gottschalk
29. März 2021
by Très Click

„Eine Farce“ – Thomas Gottschalk wird nach seinem DSDS-Auftritt von Twitter gegrillt

die-passion-twitter
14. April 2022

„Gott, erlöse uns“ – Twitter liegt nach „Die Passion“ am Boden – und ihr nach diesen Tweets gleich auch

pete-memes
22. November 2022
by Très Click

Pete Davidson und die Frauen – ein Mysterium und mittlerweile DER Running Gag auf Twitter

sommerhaus-finale-wiedersehen
10. Oktober 2022
by Très Click

Ausgerechnet Patrick und Antonia gewinnen das „Sommerhaus“ – Twitters Freude hält sich in Grenzen

crazy-sexstellungen
9. Juni 2022
by Très Click

„Die Auster“? „Der gebrochene Adler“? Ganz Twitter redet gerade von diesen Sexstellungen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X