Julia Kiener
01.06.2017 von Julia Kiener

Das neue Remake von Schneewittchen kommt im Internet nicht gut an – zu Recht!

Eigentlich sind wir riesengroße Disney-Fans, schließlich stehen die Filme mit ihren weiblichen Heldinnen so oft für echte Girl-Power. Aber jetzt gerade sind nicht nur wir, sondern auch eine Menge Leute im Internet richtig sauer auf die Filmproduzenten des „Snow White“-Remakes.

Der Film mit dem Titel „Red Shoes and the 7 Dwarfs“ (zu Deutsch: „Rote Schuhe und die 7 Zwerge“), wird übrigens nicht von Disney selbst produziert, sondern von „TheCGBros“.

Die abgewandelte Story: Schneewittchen, die in den USA von Chloë Moretz gesprochen wird, hat ein paar verzauberte rote Schuhe, die sie, wenn sie getragen werden, ihre eigentliche Figur (klein und curvy) in eine große, spindeldürre Modelmaß-Prinzessin verwandeln.

Na, klingeln bei euch auch schon alle Body-Shaming-Alarmglocken? Es wird noch besser, denn in Amerika wird mit einem Poster für den Film geworben, auf dem die dickere und die dünnere Version von Schneewittchen nebeneinander stehen.

Daneben ist geschrieben: „Was, wenn Schneewittchen nicht mehr schön wäre und die 7 Zwerge nicht mehr klein?“

Schon gewusst? Schönheit ist jetzt wieder eine Sache der Maße und Kleidergröße … Say what? 😤 Und nein, wir sind nicht die Einzigen, die sich darüber aufregen. Bei Twitter haben sich schon so einige auf das No-Go-Filmplakat gemeldet. Und wir fragen uns wirklich, was zum Henker sich die Produzenten denn dabei wohl gedacht haben?!

Die Netzwelt zeigt sich ebenfalls wenig begeistert …

Ach ja, und hier ist der Trailer zu dem fragwürdigen Film

Mehr über: Kino, Film, Schneewittchen, Remake, Snow White, Red Shoes and the 7 Dwarfs
Credits: YouTube.com/TheCGBro, Instagram.com/bridgey_r, Giphy
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.