Tausende Schwangerschaftstests wegen falscher Ergebnisse zurückgezogen

Embed from Getty Images

Mit einem Schwangerschaftstest sind oft zwei Dinge untrennbar verbunden: Entweder der tiefe, mitunter lang gehegte Wunsch nach einem Baby oder die vielleicht große Sorge, mindestens die Bedenken, eines zu bekommen. So oder so – auf das Ergebnis sollte Verlass sein. Und das ist es normalerweise auch – bei der richtigen Anwendung zu 90 bis 99 Prozent, sagen die Statistiken.

Eine Wahrscheinlichkeitsrechnung, die für Tausende Frauen in Großbritannien allerdings hinfällig ist: Wie unter anderem BBC berichtet, wurden dort 58.000 Schwangerschaftstests von Clear & Simple zurückgerufen.

Der Grund: Laut Aussage der medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien (kurz MHRA) könnten einige Tests des Herstellers Guangzhou Wondfo Biotech womöglich fälschlicherweise positive Ergebnisse angezeigt haben. Heißt: Frauen, die glauben schwanger zu sein, könnten sehr bald mit der Tatsache konfrontiert sein, dass sie gar kein Baby erwarten.

Dr. Duncan McPherson, der klinische Direktor der MHRA, bittet die Käuferinnen darum, die gekauften Schwangerschaftstests auf Chargen-Nummer und weitere Charakteristika zu untersuchen, um sicherzustellen, ob sie von einem fehlerhaften Produkt betroffen sind.

„Wir empfehlen dringend, jedes Problem mit dem Produkt mitzuteilen (…).“

Wer schon in langer Erwartung auf diese alles entscheidende Nachricht war, sich seit Jahren nach dem „zweiten Strich“, nach dem „Yes“ statt des „No“, dem „schwanger“ statt des „nicht schwanger“ gesehnt hatte, der kann sich ungefähr ausmalen, was in den Frauen nun vorgehen mag.

Inwieweit auch Käuferinnen in Deutschland von den fehlerhaften Produkten betroffen sind, hat trèsCLICK erfragt und wartet auf Antwort.

Credits: Getty Images

Das wird dich auch interessieren

thumb_gro
9. November 2017
by Très Click

Eine Sache die gar nicht geht? Fragen, wann man denn schwanger wird!

thumb_gro
1. November 2017
by Très Click

Du bist 30 und nicht verlobt oder schwanger? No Problem!

Schwangere Frau will bei Target einkaufen – und kommt MIT Baby zurück
29. September 2017

Schwangere Frau will bei Target einkaufen – und kommt MIT Baby zurück

tres-click-bff-schwanger-thumb-gross
12. September 2016

10 Dinge, die dir durch den Kopf gehen, wenn deine BFF schwanger ist

ters-click-schwangerschaft-vegan-essen-thumb
18. Juli 2016

Sollte man während der Schwangerschaft wirklich auf vegane Ernährung verzichten?

tres-click-schwangere-frauen-thumb
16. März 2016

Dieses Foto macht Schluss mit #Bodyshaming während der Schwangerschaft

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!