Wenn die Schwiegermutter auf der eigenen Hochzeit ein Brautkleid trägt = #WeddingFail next level!

Und wir im Office gerade alle nur so:

What? No way! DAS hat sie nicht echt gemacht?! Diese Blondine da auf dem Foto ist nicht wirklich in einem weißen Brautkleid (!!!) auf der Hochzeit ihrer eigenen Schwiegertochter aufgetaucht, oder?

Neeee, sowas gibt es nicht. Das würde einfach niemand machen. Ha-ha-haaaa… denkste! Ja, liebe Leute: Dieses Foto hier ist echt.

Die Dame (links im Bild, wir erwähnten es bereits) ist tatsächlich in Weiß bei der Trauung ihrer Schwiegertochter in spe aufgeschlagen…

Nur ein paar kleine Fragen: Wie geht sowas bitte? Ist die gute Fee aus Cinderella aufgetaucht und hat da irgendwas verwechselt? Oder wollte sie mit dem Dress vielleicht einfach nur in your face mäßig sagen, dass sie diese Hochzeit (aka die Braut) zum Kotzen findet? 😅 Dann wäre diese Aktion sicherlich der beste Weg, um die Braut mal eben zum Explodieren zu bringen.

Denn ganz ehrlich: Es gibt einfach so ein paar Regeln, die bei Hochzeiten nicht gebrochen werden dürfen. Die jeder kennt. Und die nicht nochmal extra erklärt werden müssen. Und JA, ein Brautkleid anzuziehen (oder auch sonst jeden Fummel, der farblich auch nur annähernd einem Hochzeitskleid ähnelt) gehört definitiv dazu.

Tja, das schien der Schwiegermutter der armen Braut (Amy Pennza ihr Name), die die Aktion – inklusive Bild – auf Twitter unter dem Hashtag #WeddingFail teilte, definitiv egal gewesen zu sein.

Berechtige Frage an dieser Stelle also 😄:

Nur so viel vorweg: Ja, sie lebt noch! Und es gibt tatsächlich sogar eine Story hinter der Story. Und die hat Amy nach etlichen Nachfragen im Netz jetzt netterweise auch erzählt. Wir haben mal die wichtigsten Quotes herausgepickt. Angefangen mit dem ersten, großen Fehler:

„Ich wusste nicht, was meine Schwiegermutter plant anzuziehen. Ich habe auch nicht daran gedacht zu fragen.“

„Ich erinnere mich kaum noch an den Tag. Die meisten Leute sagen, dass ihre Hochzeit wie verschwommen ist, und das gilt auch für mich. Aber ich weiß noch, dass ich das gesagt habe: ‚Du … du könntest die Braut sein …’“

Ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass die Hochzeit ohne Blutvergießen, und ohne dass jemand in den Sektbrunnen geschubst wurde, stattfand.“

„Meine Schwiegermutter ist äußerst sparsam. Um sie zu verstehen, muss man wissen, woher sie kommt. Sie wuchs in extremer Armut auf. Als Kind schlich sie sich in die Küche und aß Streichholzköpfe. Das ist wie ein Elster-Verlangen, und Kinder tun es, wenn sie unterernährt sind.“

„Wenn du mit nichts aufwächst, bleibt das wahrscheinlich für immer bei dir, denke ich. Egal wie viel Geld du verdienst, du hast immer eine geringe Angst, jemand könnte dir alles wegnehmen. Aber ihr Erlebtes machte sie nicht hart. Oder grausam. Oder egoistisch. Sie ist eben nur eine echte Schnäppchenjägerin. Ihre Strategien zum Geldsparen sind legendär – und so lustig. Bei Familientreffen unterhalten wir uns oft damit, Geschichten über die verrückten Dinge zu erzählen, die sie getan hat, um Geld zu sparen. Zum Beispiel nimmt sie immer die Oliven aus ihrem Bloody Mary und bewahrt sie für Salat auf. Oder als Sally Jessy Raphael beliebt war, hatte sie nicht das Geld, um eine rote Brille zu kaufen, also malte sie ihre mit rotem Nagellack.“

„Als sie das Kleid zu diesem unglaublichen Preis entdeckte, konnte sie es nicht ablehnen. Wenn man sie jetzt danach fragt, sagt sie, dass sie sich deswegen schrecklich fühle.“

Doch mal davon abgesehen scheint Amys Schwiegermutter auch so ein ganz wunderbarer Mensch zu sein: Als meine Zwillinge auf die Welt kamen, fuhr sie jede Nacht durch die Stadt, schlief auf dem Sofa und fütterte sie dreimal. Zwei Babys. Monatelang jede Nacht. (…) Sie verpasst kein Bandkonzert, kein Sportereignis, keine Talentshow, keine Wissenschaftsmesse. Sie würde für ihre Enkelkinder über heiße Kohlen laufen. Sie gibt ihnen alles. Weil sie mit nichts aufgewachsen ist.“

Gut… das ist ja alles schön und gut und ja, es ist natürlich traurig, was sie offenbar in ihrer Vergangenheit alles erlebt hat… aber warum musste es bitte ein weißes Hochzeitskleid sein? Gab’s kein anderes Schnäppchen? In Blau? Oder Grün? Whatever? Das hätte die Sache definitiv nicht so furchtbar weird gemacht. Oder??? 😄Naja, aber Hauptsache ist ja sowieso, dass die ganze Sache der Braut nicht komplett den großen Tag versaut hat. Und das scheint ja nicht der Fall zu sein… Oder sie lügt… wir sehen die zusammengeballte Faust auf dem Bild doch alle ganz genau. 😂

Also, ja, das Hochzeitskleid war ein Schock. Aber es hat mir auch eine ziemlich lustige Erinnerung verschafft. Niemand, der daran teilgenommen hat, hat es jemals vergessen. Und man muss zugeben, dass Hochzeiten unvergesslich sein können.“

In diesem Sinne: Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende… 👏🏼

Das wird dich auch interessieren

bridezilla-nur-vegane-gaste
25. Januar 2019
by Très Click

Diese Braut will alle Gäste von ihrer Hochzeit verbannen, die Fleisch essen

hochzeit-braut-gaste-dresscode
10. Dezember 2018
by Très Click

Diese Braut schießt beim Hochzeits-Dresscode den Vogel ab – er geht nach GEWICHT!

Wie bitte?! Diese Braut sagte tatsächlich ihre Hochzeit ab, weil nicht jeder Gast 1.500 Dollar bezahlen wollte
28. August 2018

Wie bitte?! Diese Braut sagte tatsächlich ihre Hochzeit ab, weil nicht jeder Gast 1.500 Dollar bezahlen wollte

braut-nachzahlung
8. April 2019
by Très Click

Braut verlangt „Nachzahlung“ von Brautjungfer, weil ihr deren Geschenk zu billig war

braut-rache-vor-altar
16. November 2018

Eine Braut enthüllte jetzt die Affäre ihres (Fast-)Mannes vor dem Altar

Dieses Pferd stiehlt der Braut definitiv die Show
17. Januar 2018

Hahahah, dieses Pferd stiehlt der Braut definitiv die Show!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X