Seersucker ist der perfekte Stoff für den Sommer und wir erklären dir warum

Werbung

Seersucker?! Noch nie gehört, denkt ihr euch jetzt! Aber vielleicht ist euch der Begriff tatsächlich schon das eine oder andere Mal begegnet, ohne dass es euch wirklich bewusst war. (Nein, diejenigen, die jetzt an einen neuen Song der Jonas Brothers, gedacht haben, müssen wir enttäuschen. 😜)

Es könnte sein, dass ihr bereits in der Kindheit Bekanntschaft mit Seersucker gemacht habt, als zum Beispiel euer Onkel vorzugsweise ein kurzärmliges Hemd anhatte, das immer ein bisschen zerknittert aussah. Die anderen erinnern sich vielleicht an den sommerlichen Bezug, den Mutti immer ab 20 Grad aufwärts auf das Bett aufgezogen hat…

Ganz so weit weg weg, von einem kühlenden Bezug ist der Trend dieses Mode-Sommers nicht. Und auch die Knitteroptik spielt eine groooße Rolle… Jap: Mit Seersucker meinen wir DAS super tolle Material, aus dem ab sofort am besten alle unsere Sommerkleider sein sollten.

Was steckt hinter dem sommerlichen Stoff?

Bei Seersucker handelt es sich um ein Gewebe, das größtenteils aus Baumwolle hergestellt wird. Da Baumwolle ein natürlicher Rohstoff ist und sowohl kühlende Eigenschaften besitzt, wie auch Feuchtigkeit aufnimmt, sind Kleidungsstücke aus ihr perfekt für heiße Tage. Ihr braucht also keine Angst vor einem Schwitzanfall zu haben – im Gegenteil!

Typisch am Seersucker ist zusätzlich die kreppartige Oberfläche. Je nach Design stechen schmalere oder breitere Raffungen ins Auge, meist in Form von Streifen. Sie entstehen bei der Herstellung: Beim Weben des Materials werden die verschiedenen Fäden mal mehr und mal weniger unter Spannung gesetzt. Vergleichbar ist das zum Beispiel mit dem Glätten der Haare. Wer kennt’s? 🙋🏼 Ihr haltet eine dünne Strähne zuuu straff und nachdem das Eisen mit seiner Hitze drüber geglitten ist, ist die Strähne nicht glatt, sondern kräuselt sich. That’s exactly how it works!

Seer-WAS? Wo kommt der Begriff her?

Tatsächlich ist die Herkunft gar nicht so naheliegend und hat nicht im Entferntesten etwas mit der deutschen Übersetzung des englischen Wortes „Sucker“ = Trottel zu tun. 😂 Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Persischen, wo shir o shekar so viel wie Milch und Zucker bedeutet. Die Optik der Oberfläche von Seersucker soll bei genauerer Betrachtung an diese Lebensmittel erinnern. Okkkkkeeey! 😅

Genug der Warenkunde, schließlich sind wir ja hier nicht in der Schule. Wichtig für euch ist nur noch die Tatsache, dass die It-Pieces aus dem Stoff die perfekten Eigenschaften mitbringen, die wir von stylischer UND funktioneller Sommer-Mode erwarten.

Und ja, die logische Handlung nach einer solchen Flut an Erklärungen und Definitionen ist dann doch einfach nur: SHOPPEN!!! Natürlich für den Selbstversuch und um zu untersuchen, ob Professor Dr. trèsCLICK die Wahrheit gesagt hat.☝🏼Viiiiel Erfolg!

Hausaufgabe fürs Wochenende: Stylische Seersucker-Teile shoppen

Das wird dich auch interessieren

kleiduberhose-thumb
10. Juli 2019

Wenn du diesen Artikel gelesen hast, wirst du Kleider über Hosen auch cool finden

cradle-to-cradle-shirt-kompost-thumb
8. Juli 2019

Dieses Shirt ist SO natürlich, dass du es sogar kompostieren kannst

socken-thumb
5. Juli 2019

Wir machen uns auf die Socken und shoppen DAS Trend-Teil der Fashion Week Berlin

string-thumb
27. Juni 2019

Zeigt her eure Tangas: Der fragwürdige Trend aus den 90s ist zurück

thumb-weies-hemd
24. Juni 2019

Alle tragen gerade diesen Hemd-Trend und er ist so easy nachzustylen

taschen-trends-thumb
14. Juni 2019

Das sind die 5 heißesten It-Bags der Saison – und auf einer kannst du sogar schlafen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X