Josie Mader
30.07.2017 von Josie Mader

Selena Gomez verrät, worum es in „Fetish“ WIRKLICH geht

JULY 13

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Seitdem das neue Musikvideo zu „Fetish“ von Selena Gomez da ist, gibt es viele Spekulationen darüber, was das Video wohl zu bedeuten hat.

Die einen waren erstaunt, dass das Video nichts mit sexuellen Fantasien zu tun hat, obwohl der Song „Fetish“ heißt und manche meinen, dass das Video eine viel tiefere Bedeutung haben könnte.

In einem Doppel-Interview mit Dazed Digital haben Selena und Videoproduzentin Petra Collins jetzt endlich aufgeklärt, worum es denn wirklich in dem Video zu ihrem neuen Hit geht.

„Fetish“ dreht sich eigentlich gar nicht um sexuelle Fetische, sondern über Horror. „Ehm (Selena), denkst du, dass die Leute geschockt wären, zu wissen, dass ‚Fetish‘ entstanden ist, als wir herausgefunden haben, dass wir beide Horror-Fans sind?“, fragt Petra. „Als ich das erste Mal ‚Fetish‘ gehört habe, habe ich mir eine Horror Kulisse vorgestellt. Das ist eines meiner Lieblingsgenres, um Frauen stark aussehen zu lassen.“

Selena wollte, dass das Video unerwartet und komplex wird. „Ich hab es [Petra] sehr klar gesagt, dass ich ‚Fetish‘ nicht so sehe, wie die meisten Menschen (…). Wenn die meisten Menschen das Wort ‚Fetish‘ hören, denken sie an S&M und all diesen sexuellen Sch***, aber [Petra] nicht.“

Selena sagt außerdem, dass der Song über „verrückte und komplizierte“ Liebe ist.

„Ich liebe das Video, weil es die wirklich dreckige, eklige und verrückte Liebe zeigt, die du zu jemandem haben kannst“, fügt Petra noch hinzu.

Ahhh, so ist das also!

Seht hier das Video zu „Fetish“ von Selena Gomez

Mehr über: Selena Gomez, Song, Musikvideo, Fetish
Credits: Instagram/SelenaGomez, Dazed Digital
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.