Darum ist “Self Gifting” der einzige Trend, den ich am Valentinstag zelebriere

Der Countdown läuft. Jaaaaaaaa, meine Lieben, bald steht er wieder an, der 14. Februar. Längst ist der Valentinstag auch in Deutschland ein fester „Feiertag“ für Verliebte geworden. An keinem anderen Datum werden mehr rote Rosen, Schoko-Herzen und heiße Dessous verschenkt wie an diesem. Bis jetzt habe ich mich dem Valentine’s Day immer erfolgreich entzogen, doch dieses Jahr probiere ich einen brandneuen Selflove-Trend aus Amerika aus – und der heißt „One for them, one for you!“ Zu deutsch: „Einer für sie, einer für dich!“ Ich beschenke mich einfach selbst!

Für meinen „Self-Gifting“-Versuch eignet sich der Valentinstag mehr als nur perfekt. Denn erstens: Selbst ist die Frau! Und zweitens: Welcher Tag passt besser für ein Geschenk vom Herzen als der Tag der Liebe? 💕

Aber welches Präsent soll es werden? Ein hübscher Blumenstrauß und die unverschämt verführerischen Pralinen von meinem Lieblings-Konditor? Das klingt schon fast zu einfach.

Das Zauberwort heißt „Bodylove“ und genau deshalb beschenke ich mich dieses Jahr mit den curvylicious Dessous aus der Ulla Popken Valentinstags-Kollektion selbst. Der Spezialist für Plussize-Mode hat genau die richtigen heißen Teile, um mein Vorhaben in die Tat umzusetzen und meine Kurven so richtig in Szene zu setzen.

„Self-Gifting“ ist ein Liebesbeweis an uns selbst

Denn mal ehrlich: Wie leicht es uns doch fällt, Geschenke und Komplimente großzügig an unsere Mitmenschen zu verteilen? Einfach weil wir sie lieben und sie es verdient haben. Auf der anderen Seite sprechen so oft von Empowerment, Selbstliebe und Akzeptanz, nur leider vergessen wir oft dabei, die Theorie auch in die Praxis umzusetzen. 💪

Und genau an dieser Stelle kommt der Trend des „Self-Gifting“ genau richtig. Er garantiert, dass wir selbst an erster Stelle kommen und genau das geschenkt bekommen, was wir I-M-M-E-R schon wirklich haben wollten. Und das eben von der Person, der wir am meisten wert sein sollten: uns selbst! 😍

Jetzt kommt euch wahrscheinlich die Frage auf: Ist das nicht komisch oder sogar egoistisch, sich selbst ein Geschenk zu machen?! Ausgerechnet am Valentinstag? Und dann auch noch Dessous? NEIN, das ist es nicht.

Was im ersten Moment etwas befremdlich wirkt, ist bei genauerer Betrachtung äußerst sinnvoll. Beim Schenken geht es im Grunde ja darum, einer geliebten Person eine Freude zu machen. Im Normalfall ist diese Person jemand anderes. Doch wir drehen den Spieß einfach um. Schließlich haben wir so einiges geleistet, auf das wir stolz sein können und dafür verdienen wir definitiv eine Belohnung. Also ran an die Wäsche!

Sich selbst mit schöner Lingerie zu beschenken, bedeutet, ein sehr große Menge Aufmerksamkeit und Feingefühl fürs Detail aufzubringen. Wir setzen uns mit uns selbst und unserem Körper auseinander, schauen, was uns inspiriert und gefällt, in welchen Schnitten wir uns wohlfühlen und welche Farben wir an uns sehen wollen. Es ist die schönste Form der Selbstliebe, sich ganz alleine eine kleine, intime Freude zu machen! ❤️

Natürlich könnt ihr die schönen Wäsche-Sets auch euren Freundinnen zeigen oder eurem Liebsten vorführen. Zum Verstecken sind sie doch einfach viel zu schön. Aber eben erst nach eurem „Me-Time & Selflove“- Programm. Der Fokus liegt auf euch selbst, dem schönem Gefühl, sich selbst etwas Gutes zu gönnen und sich insgeheim supersexy in heißer Wäsche zu fühlen. #SelfloveDeluxe

Bügel-BH-Set mit Rückenspitze in Rosé-Grau von Ulla Popken

3-fach-Haken für eine stabile Passform

Let’s shop some Lingerie, Baby

Glaubt mir: Ihr selbst und euer Umfeld werdet eine riesige Veränderung in eurem Auftreten und der Ausstrahlung bemerken, denn unser Unterbewusstsein erfreut sich daran, dass wir hübsche Dessous tragen. Bis auf euch selbst wird eben nur niemand wissen, warum ihr so verschmitzt lächelt. 😁

Ich habe mich anlässlich des Valentinstags für viel Spitze bei der Lingerie-Auswahl entschieden, um sie zu meinem Outfit zu kombinieren. So darf dann doch gern der Träger ein wenig hervorblitzen – das ganze Outfit wirkt dadurch einfach sofort cooler und aufregender und lässt ein kleines bisschen erahnen, was ich noch so Verführerisches darunter trage.

Final sind es 3 Wäsche-Looks von Ulla Popken geworden, die ich zu Hause noch mal in Ruhe vor dem Spiegel begutachten möchte: Ein zimtroter Body mit V-Ausschnitt, eleganter Spitze und angenehmer Shape-Funktion und ein rosé-graues BH-Set mit Rückenspitzen. Außerdem habe ich mich in ein schwarzes Dessous-Set verliebt und es online in meiner Größe nachbestellen lassen. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Und to be honest: Ich kann mich einfach nicht für nur eine Sache entscheiden. 😌

Alle drei zarten Wäschedesigns punkten sofort mit ihrer Optik und – noch wichtiger: mit ihrem Tragegefühl – sie passen wie angegossen! Besonders die mit breiten Spitzen-Bändern verspielten Bügel-BHs geben mir ein angenehmes, sicheres Körpergefühl. Dank der dreifachen Haken am Verschluss und dem breitem Unterbrustband sitzen meine besten Freundinnen an Ort und Stelle. 💪

Glücklicherweise weiß der Plussize-Spezialist Ulla Popken ganz genau, worauf bei meinen Rundungen zu achten ist. Er bietet seine Lingerie in den Konfektionsgrößen 42 bis 68 an. Auch die Höschen sind für meine Bedürfnisse gut geschnitten und reichen – in einem feinem Taillen-Cut mit leichter Shape-Funktion – bis zum Bauchnabel.

Als Alternative zu den Dessous-Sets habe ich noch einen Body ergattert. Es war wirklich ungewohnt für mich, in so ein Unterwäsche-Teil zu schlüpfen. Ungewohnt gut! Denn obwohl man ihn unter meinen Klamotten nicht wirklich sieht, fühle ich mich trotzdem sexier und besser geformt als sonst. Denn der Mash-Body ist mit Shapewear-Einnähungen ausgestattet und zaubert eine schöne Sanduhr-Figur.

Egal, was ich mache, die Entscheidung wird einfach nicht leichter.

Spitzen-Mesh-Body mit V-Ausschnitt von Ulla Popken

Wie wäre es mit 365 Tage Selflove?!

Ganz ehrlich – ich kann und möchte mich einfach nicht entscheiden müssen. Wie denn auch? Alle drei Teile passen perfekt und jedes Design ist ein absoluter Hingucker. Was mache ich also nun? Mich quälen und für nur ein Set entscheiden? So, wie ich mich kenne, würde ich dies bitterböse bereuen und unzählige Gründe dafür finden, weshalb ich doch alle Sets hätte behalten sollen. Darauf habe ich keine Lust. Deswegen gehe ich es diesmal anders an und frage mich:

Passen die Wäschesets zu 100%? YES! 💕

Besitze ich so etwas in der Art schon? Nein! 💕

Kann ich sie alle gebrauchen und werde sie regelmäßig tragen? JA! 💕

Habe ich sie mir verdient? OH, JA! 💕

Damit ist meine Entscheidung gefallen. Ich werde am Freitag ein schönes eng anliegendes Kleid anziehen und mein „Self-Gift“ zum Valentinstag wird der zimtrote Body mit Spitzen sein. Und weil das Jahr 365 Tage besitzt, beschenke ich mich mit den zwei anderen Lingerie-Sets eben am 15. und 16. Februar!

Warum soll ich mir selbst nur an speziellen Feierlichkeiten eine Freude machen? Eben!

Und das kann ich auch euch nur ans Herz legen: Gönnt euch regelmäßig selbst kleine oder größere Aufmerksamkeiten. „Self-Giftig“ hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und Selbstwertgefühl. Man hat sich selbst etwas Gutes getan und sich Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt, indem man sich diesen kleinen Luxus gegönnt hat. Das ist die ultimative Liebeserklärung an uns selbst und unseren Körper. Also Girls: Tragt jeden Tag fabelhafte Unterwäsche, auch wenn ihr die Einzigen seid, die sie zu Gesicht bekommen …

Be your own Valentine. Jeden Tag. ❤️

x Fine

 

Das wird dich auch interessieren

thumbnailboobs
2. November 2018

Mit diesen 6 Tipps für Big Boobies sitzt jeder BH wie angegossen!

thumbnail2
18. Oktober 2019

Curvy Model Fine Bauer über den Druck, NICHT abnehmen zu dürfen

fb_brautkleid
3. Mai 2019

Diese traumhaften Hochzeitskleider sind für euch, liebe curvy Bräute!

curvy_fashionweek_gif_600x400
10. Juli 2018

Ist CURVY wirklich in der Modewelt angekommen?

Der Playboy zeigt erstmals ein Curvy Model: Molly Constable
20. November 2017

Der Playboy zeigt erstmals (!!!) ein Curvy Model und du wirst jedes einzelne Bild feiern

curves2
5. Oktober 2018

Diese 6 internationalen Trend-Labels sollte jede Plussize Shoppingqueen kennen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X