It’s Coffee-Time! Wir wissen endlich, wo wir auch in Deutschland einen Selfie-Kaffee schlürfen können

Falls ihr euch schon mal gefragt haben solltet, wie so ein Büro-Tag im trèsCLICK-Office startet, hier kommt die Antwort: Tür auf, Kaffeemaschine an. Jup, vorher geht hier gar nichts. #CoffeeAddicted 😄

Gut, damit wäre unser leiiiiichtes Suchtpotenzial schon mal geklärt. Es ist also sicher auch keine große Überraschung, wenn wir sagen, dass wir jeden neuen Kaffee-Trend begierig in uns aufsaugen. Glitzer-Cappuccino? Her damit! Durchsichtiger Kaffee? Probieren wir sofort aus!

Ja, wir können definitiv nicht genug von unserem absoluten Lieblings-Wachmacher und all seinen wunderbaren Variationen und Upgrades kriegen. Doch wir geben es ehrlich zu, ein Kaffee-Trend hat uns wirklich besonders begeistert. Oder sollten wir vielleicht eher sagen: besonders verführerisch entgegengelächelt?

So schön war dein Kaffee noch nie

Klar, wir reden natürlich von den coolen Selfie-Kaffees, über die wir bereits letztes Jahr berichtet haben. Denn mal ehrlich, was gibt es bitte Cooleres, als sich einen witzigen Schnappschuss auf seinen Cappuccino drucken zu lassen? Nicht viel, würden wir jetzt mal behaupten.

Doch die Sache hatte einen riesigen Haken. Denn der coole Trend, bei dem ein 3D-Drucker so nette Bilder auf unseren Milchschaum zaubert, kommt natürlich aus Asien. Um genau zu sein, aus Singapur. War ja klar…

Unser einziger Gedanke damals: Wir wollen auuuuuch! 😩😅Aber wir sind natürlich vernünftig geblieben. So ein Flug nach Singapur wäre schließlich doch etwas ZU teuer gewesen… für einen kleinen (wenn auch ziemlich coolen) Kaffee.

trèsCLICK hat den Selfie-Kaffee natürlich schon getestet. Test bestanden und eine 1 mit * von uns ☕️😍

Alles richtig gemacht, sagen wir da nur. Denn vor ein paar Tagen hatte trèsCLICK doch tatsächlich die Chance hier in DEUTSCHLAND, bei einem Event in Hamburg, die geniale Erfindung live auszuprobieren.

Und nur so viel: Jetzt sind wir noch angefixter. Denn das Ergebnis ist einfach nur genial. Und zwar SO genial, dass wir unser Gesicht ab sofort am liebsten öfter mal auf einem leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato verewigen würde. Naja, zumindest zeitweise halt.

Tja, doch die wunderbare Firma (Cafe Face ihr Name), die uns diesen coolen Selfie-Kaffee-Moment beschert hat, kommt leider aus Tschechien. Zwar kann man den 3D-Drucker dort für größere Events buchen, das wird dann allerdings durch die Entfernung ein eher teures Vergnügen, wie uns Cafe Face auf Nachfrage verriet. Da kann man dann schnell mal umgerechnet bei 700 bis 800 € landen. 😳

Der Selfie-Kaffee erobert Deutschland und wir sind sowas von ready

Deswegen auf einen Selfie-Kaffee verzichten? Nein, das wollen wir nun echt nicht akzeptieren (uns schwirren da schließlich schon ein paar passende Motive durch den Kopf ☝️). Und genau aus diesem Grund haben wir jetzt mal all unsere versteckten FBI-Skills mobilisiert und uns auf die Suche gemacht – immer dem Kaffee-Geruch nach, sagen wir da nur. ☕️

Und sieheeeeee da! Wir sind wirklich fündig geworden. Denn es gibt doch tatsächlich ein schnuckeliges, kleines Café in Berlin, das als einziger Laden (so steht es zumindest auf der Homepage) den Selfie-Kaffee anbietet. In Berlin, Leute!! Das ist selbst für uns kleine Nordlichter hier keine große Entfernung.

Kommen wir also schnell mal zu den Fakten. Das Café heißt Reeham und befindet sich mittlerweile in Charlottenburg. Und dort bietet Inhaber Maher Magri den Selfie-Kaffee erst seit dem Sommer 2017 an, wie er Ende letzten Jahres im Interview mit NGIN Food verriet. Den 3D-Drucker habe er kurz zuvor für ca. 1.500 € aus Korea besorgt. In Aktion sieht der übrigens so aus:

Und dann könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Entweder ihr bringt euer gewünschtes Selfie, Motiv oder what ever direkt mit und schickt es per Mail ans Café oder ihr lasst euch einfach ganz spontan im Reeham knipsen. Und das Beste ist: Für den exklusiven Kaffee müsst ihr gerade mal einen Euro Aufschlag zahlen. Schnäppchen! 😉

Lust bekommen? So cool können Selfie-Kaffees aussehen:

Und für die ganz verrückten Kaffee-Addicts unter euch, denen EIN Selfie-Kaffee zwischendurch noch lange nicht reicht, gibt es sogar die Möglichkeit, sich den 3D-Drucker einfach selbst zu besorgen. Unser Alles-Shop Amazon hat nämlich tatsächlich genau so ein verrücktes Teil im Sortiment. Solltet ihr also gerade im Lotto gewonnen haben, könnt ihr euch den Drucker für ebenfalls knapp 1.500 € direkt hier bestellen.

Ok, wir fahren dann lieber erstmal nach Berlin! 😁

Credits: trèsCLICK/ privat, Instagram/ reeham_coffee
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Broccoli-Kaffee
7. Juni 2018

Ja, du kannst jetzt auch Brokkoli-Kaffee trinken

Ist dieser neue Herbst-Kaffee von Starbucks sogar noch besser als der Pumpkin Spice Latte?
25. September 2017

OMG! Ist dieser neue Herbst-Kaffee von Starbucks sogar noch besser als der Pumpkin Spice Latte?

tres-click-coca-cola-kaffee-01
14. September 2017

Es gibt jetzt Coca-Cola mit KAFFEE und wir wissen nicht, wie wir das finden sollen

Selfie-Cappuccino
3. August 2017

Der schönste Kaffee ever! Du kannst dir jetzt ein Selfie auf deinen Cappuccino drucken lassen

Reese's hat jetzt einen "Peanut Butter Cup Coffee Creamer" rausgebracht
7. August 2017

Mega! Es gibt jetzt Kaffeesahne, die nach Reese’s „Peanut Butter Cups“ schmeckt

kaffee-abnehmen-uhrzeit
20. Juni 2017
by Très Click

An alle Coffee-Addicts: Zu dieser Zeit verbrennt ihr mit Kaffee sogar Fett

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!