SEXTALK – Wir haben Männer und Frauen gefragt: Wie steht ihr zu Sex am Morgen?

Die Sonne geht langsam auf, erste Vögeln zwitschern, du rollst dich im Bett langsam von einer Seite auf die andere, platzierst deinen Kopf nochmal neu im nach Weichspüler riechenden Daunenkissen, atmest die frische Frühlingsluft ein. Deine Augen öffnen sich stetig ein kleines Stückchen weiter, während der wunderschöne Mann mit nacktem Oberkörper und knallenger CK-Boxershorts seine stahlharte Morgenlatte bemerkbar macht, sanft dein seidenes Negligée von dir streift, seine Hände über deinen Körper wandern lässt und Eins zum Anderen kommt…

Oder aber: Du hast eh schon 14 mal zu oft gesnoozt, checkst nicht mal, welcher Tag es ist, hast verklebte Augen, riechst deinen eigenen Mundgeruch und ahnst einen fürchterlichen Bad Hair Day. Alles, was du willst, ist duschen, Zähne putzen und dringend Pipi machen. Stattdessen stupst dir dein Typ seinen Ständer an die Pobacken, die in einer wirklich hässlichen, aber mega bequemen 5€-Pyjamahose stecken. Ihr habt Sex, und jeder versucht mit so wenig Geruchs-Freisetzung wie möglich durch die Nase und weg vom Gesicht des anderen zu atmen, damit keiner in Ohnmacht fällt. Und währenddessen denkst du nur: Beim nächsten harten Stoß passiert’s – die Blase platzt.

Lol, wer hat sich wiedererkannt? 😂 In diesem Sinne welcome back zu einem neuen Sextalk, ihr treuen Stammleser und alle Newbies! Heute dreht sich alles um das Thema Morning Sex – quasi ganz nach dem Motto: Morgenstund hat Gold im Mund. Oder Genitalien. Wie dem auch sei. Direkt nach dem Aufwachen miteinander zu schlafen ist dank oben genannter Umstände (Mundgeruch, Pipimüssen etc.) ja schon etwas für sich. Okayyy ja, ich hab zwei Extreme dargestellt (von denen das 1. definitiv unmöglich ist), aber you get my point.

Im Zuge unserer Umfrage haben wir uns diese Woche bei Männlein und Weiblein erkundigt, was sie zu Morgensex denn so zu sagen haben. Super geil, grade weil völlig „unretuschiert“ und wirksamer als jeder Kaffee? Oder dann doch lieber, wenn man sich hygienetechnisch etwas wohler fühlt? Als Mann ist das ja die eine Sache, aber als Frau kann ich sagen – ich habe von Freundinnen und Bekannten schon die wildesten Storys gehört. Vom Nicht-Abschminken beim Schlafengehen, damit man morgens nur halb so scheiße aussieht, bishin zum Wecker stellen, um sich schnell ins Bad zu schleichen und top geschminkt wieder ins Bett zu legen, bevor er aufwacht, um dann zu sagen: „I woke up like this“. Dazu nur kurz: Niemand sieht morgens aus wie geleckt. (Außer dann vielleicht buchstäblich lol.) Wenn ihr morgens vögeln wollt, Ladys, dann hat euer Typ euch gefälligst auch mit Vogelnest zu vögeln.

So, zurück zur Umfrage – hören wir uns mal an, wie beliebt Morning Sex so bei den Jungs und Mädels ist, die wir dazu befragt haben. 👅

So stehen (höhö) die Jungs zu Morgensex

„Bin ich nicht so Fan von. Ist schon nice, wegen ohne Druck in den Tag starten. Aber in der Praxis ist morgens einfach unpassend.“

„Hätte ich jetzt Lust zu.“ – LOL na, dann such dir mal wen – „Es gibt wenige Wege wach zu werden, die so gut sind, wie eine Hand am Schwanz. Allerdings bin ich bei Guten-Morgen-Sex immer recht defensiv, weil ich super lange zum Wachwerden brauche. Das ist dann eher „Ich lasse mich ficken.“

„Ist nice, aber bitte nur von hinten, sodass sich niemand sehen und anatmen muss, hahahaha.“

„Hatte ich gerade… Besser kann der Tag nicht starten. Ich finde, das sollte man so in seine morgendliche Routine einbauen wie das Zähne putzen.“ – Die erste Info war fürs Ego natürlich seeehr wichtig zu erwähnen! 😜

“ Ohhhh, das ist das Beste. Sex am Morgen liebe ich. Weil… Er steht wie ’ne Eins. Sonst auch, aber ’ne Morgenlatte ist nunmal extra hart.“ – Knüppelhart, quasi.

„Was spricht denn dagegen? Das ist hier die wichtigere Frage. Sex ist zeitlos, Sex hat man, wenn man Lust hat und nicht weil es gerade Schlafenszeit ist oder nicht.“ – Und das, meine Damen und Herren, nennt man dann wohl „männlichen Pragmatismus“.

„Mag ich. Ist immer ein guter Start in den Tag. Aber oft auch kürzer und irgendwie hat die Nacht mehr Ästhetik. Nicht zu vergleichen mit langen Sexnächten im Mondlicht bei Kerzenschein.“ – Haha, wow, zu welcher aussterbenden Spezies Romantiker gehörst du? Can I have your number?

„Sorgt für ’nen guten Start in den Tag und steigert den Frühstückshunger. Präferiere aber tagsüber oder nachts.“ – Denkt sogar beim Sex ans Essen, omg, mein Spirit-Animal.

„Warum sollte man was gegen Sex am Morgen haben? Also da sage ich definitiv ja. Nichts ist besser, um in den Tag zu starten. Und danach vielleicht noch mal zusammen in die Dusche. Und zum Thema Mundgeruch: Man kann doch einfach kurz was trinken, ich habe immer Wasser am Bett stehen. Damit hat sich das Thema doch eigentlich erledigt, und wenn, dann hopst man halt kurz ins Bad. Und eine leicht zerwuschelte Freundin am Morgen ist doch gerade das Besondere, weil nur du sie so siehst.“ – Awwww. 😌

„Habe ich am liebsten, bin also ein großer Fan.“

„Ein altes chinesisches Sprichwort lautet: Sex am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen (oder so ähnlich). Klar ist Sex am Morgen eine gute Sache, zumindest, wenn man nicht zur Arbeit muss und sich ein wenig Zeit füreinander nehmen kann. Sollte für die Frau Küssen Bestandteil des morgendlichen Miteinanders sein, lege ich ihr nahe, sich vorher die Zähne zu putzen. Ich selbst mache das auch unaufgefordert, aber erfahrungsgemäß gibt es Frauen, denen die Resultate nächtlicher Gärungsprozesse im Mund des Sexualpartners weniger Bedenken bereiten als mir. Möglicherweise bin ich aber auch ein wenig pingelig, was Hygiene anbelangt.“

„Dazu sag ich nur:
Morning has broken like the first morning
Blackbird has spoken like the first bird
Praise for the morning, praise for the morning boner!!!
Praise for the moning sex fresh to the orgasm!!!
Soll so viel heißen, dass ich guten Morgensex nur unterstützen kann!!!“ – Ja, GENAU das wollte ich auch sagen!

So stehen die Mädels dazu

„Hmm, also ich muss erstmal ins Bad. Aufwachen und loslegen ist jetzt weniger meins. Genau wie nach einer Party muss erstmal geduscht werden. Aber danach klar, zu jeder Tages- und Nachtzeit.“

„Mega geil, aber bitte ohne Küssen.“ – *Alexa, play „Küssen verboten“ von den Prinzen 

„Find ich gut, wenn ich die Zeit dazu habe und das alles entspannt ablaufen kann. Ansonsten bevorzuge ich, morgens lieber etwas länger zu schlafen, wenn ich früh aufstehen muss.“

„Puh, also ich bin eigentlich ein Morgenmuffel und ohne Kaffee morgens nicht ansprechbar. Aber wenn sich mein Freund von hinten ankuschelt und mich mit Küssen in den Nacken (man hat ja auch noch nicht die Zähne geputzt) langsam weckt und in in Stimmung bringt, ist so ein Quickie von hinten mal ganz nett und erfrischend am Morgen.“

„Spricht nichts dagegen, ist doch ’ne schöne Art aufzuwachen. Und wenn man vielleicht noch nicht so ’nen ganz freshen Atem hat, wird das Küssen eben weggelassen oder schnell noch Zähne geputzt. Aber im Prinzip sind ja beide nicht fresh, also was soll’s. Los geht’s.“

„Hammer, hab ich immer. Weil abends ist’s bei uns kritisch mit Duschen, weil unser Wasser da immer kalt ist. Aber morgens klappt das supi.“ 😂😂

„100% down for that! Bester Start in den Tag!“

„Aaah love it. Ain’t no better way to start the day. Sex am Morgen hat auch eine besondere Intimität, weil man neben der Person eingeschlafen ist, sich bereits nah ist, vermutlich am Vorabend schon Sex hatte und offensichtlich zerzaust, in der Aufrichtigkeit des Tageslichts wieder nicht die Finger voneinander lassen kann. Ich laufe den Rest des Tages mit einem Grinsen durch die Welt.“ – 🙌

 

„Sex am Morgen ist der beste Start in den Tag, den man sich nur wünschen kann! Auch deswegen, weil ich finde, dass die Stimmung morgens, wenn man vollkommen zerknautscht, ungeschminkt und „unretuschiert“ neben dem Partner aufwacht, ganz anders ist. Außerdem kann man dann gemeinsam duschen (und Wasser sparen), was man ja sowieso würde. Aber man hat dann gleich zwei Gründe dafür.“ 

„Das Beste, was es gibt! Man ist nicht mehr perfekt hergerichtet und kann sich perfekt fallen lassen.“

– Cheers an alle Girls mit so viel Selbstbewusstsein, so soll’s sein und nicht anders. ❤️

„Am Wochenende total geil, besonders wenn ich verkatert bin. Dann ist man irgendwie mega horny. Unter der Woche, vor der Arbeit? Niemals! Schlaf ist leider heilig. Und man kann sich nicht mal knutschen, weil man einen unangenehmen Geschmack im Mund hat. Eine Ausnahme gibt es aber: das erste halbe Jahr der Beziehung oder Affäre. Da ist Schlaf nicht wichtig, weil die Geilheit siegt. Dann wird’s langweilig und ich will jede Sekunde schlafen, die nur möglich ist, bevor der Wecker klingelt. Außerdem: Morgens ist meine Blase randvoll, das ist ja wohl super unangenehm beim Sex.“ – Fiiiinally mal jemand, der das erwähnt?! Volle Blase + bestimmter Eintrittswinkel = Fucking ouch! 😩

„Meiner Meinung nach ist eine gute Vögelei am Morgen der beste Start in den Tag. Wenn ich in den Armen eines hotten Boys aufwache und seine prächtige Morgenlatte gegen meine Lendenwirbel drückt, dann kann ich ehrlich gesagt gar nicht anders, als über ihn herzufallen – ich bin dann einfach horny as hell! Man muss die Gelegenheit beim Schwanze, äh, Schopfe packen! Je nach Terminplan und Zeit wird es dann ein Quickie oder eine ausgiebige Nummer (oder auch zwei). Aber was mich am meisten anturnt: Wenn ich morgens durch Sex geweckt werde. Das ist natürlich wirklich nicht leicht, denn ich darf ja nicht schon vorher aufwachen. Aber für mich gibt es nichts Heißeres als durch eine warme Zunge oder eine pulsierenden Erektion zwischen meinen Schenkel zu erwachen. Es ist dieser Moment, in dem man noch etwas schlaftrunken ist und nicht weiß, ob es ein sexy Traum oder die „harte“ Realität ist.“ – Nooow we’re talking…

 

Fazit: Ein großes YAY zu early Love-Making. 🙌 Anscheinend lässt sich von kleineren Eitelkeits- und Hygiene-Problemchen niemand davon abhalten, auch direkt nach dem Aufwachen miteinander zu schlafen. Wieso auch, Sex ist ja zeitlos, wie wir so eben gelernt haben. 😉 Und noch dazu hat das alles sogar nachweislich Vorteile, die ihr euch hier durchlesen könnt, falls ihr noch mehr Pro-Argumente braucht. Wie praktisch, dass morgen Samstag ist – das heißt ihr habt keinen Zeitdruck, müsst nicht ins Office stürmen, und könnt wunderbaren, heißen und zerzausten Morning Sex genießen.

Und falls jemand noch was Neues ausprobieren will… folgt er jetzt diesem Link. 😌 Happy Weekend!

Credits: giphy

Das wird dich auch interessieren

giphy
15. März 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Wann beginnt Fremdgehen für euch?

sextalkpillethumb
8. März 2019

SEXTALK – Wir haben Frauen gefragt: Was hat sich nach dem Absetzen der Pille für euch verändert?

giphy-1
22. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer UND Frauen gefragt: Ist Küssen nach dem Kommen im Mund Turn-On oder Turn-Off?

lovetalk
14. Februar 2019

SEXTALK #ValentinesSpecial – Wir haben Männer gefragt: Woran merkt ihr, dass ihr verliebt seid?

sextalk14doggy
8. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Welche Gedanken habt ihr beim Doggy-Style?

blooowjob_360
1. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was macht für euch den perfekten Blowjob aus?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X