Très Click
03.05.2017 von Très Click

Sexexpertin Dr. med. Yvette Plambeck: „Der weibliche Orgasmus ist Übungssache“

Klar, reden wir mit unseren Freundinnen über so ziemlich alles. Aber auch, wenn sie bei vielen, sehr intimen Fragen, echt gute Antworten parat hat, ist doch manchmal gut mit einem Profi zu sprechen. Deshalb haben wir direkt die Chance ergriffen der Sexexpertin Dr. med. Yvette Plambeck, unsere brennendsten Fragen zu stellen. Und die hat sie auch sehr gerne und sehr direkt beantwortet. Die gute Nachricht: Es gibt noch Hoffnung auf den ultimativen Orgasmus. Aber dafür müssen wir was tun …

Très Click: Ist es ein Klischee, dass Frauen weniger Spaß am Sex haben als Männer?

Dr. med. Yvette Plambeck: Das ist nicht mein Eindruck, dass Frauen grundsätzlich weniger Spass haben am Sex. Meiner Meinung nach überlassen aber Frauen häufiger dem Mann die Führung im Sex und haben Mühe, ihre eigenen sexuellen Wünsche und Vorlieben wahrzunehmen und einzubringen. Da gibt es Entwicklungspotential.

TC: Wenn nein, was kann ich als Frau tun, um mehr Spaß am Sex haben?

YP: Wenn Frauen mehr Verantwortung für ihr sexuelles Erleben übernehmen, dann können sie den Sex kreativer gestalten, indem sie sich und ihre Vorlieben mehr einbringen. Dann kann Sex zu einem lustvollen Spiel werden.

giphy

TC: Warum ist der Beckenboden so wichtig für uns Frauen?

YP: Frauen, die mit ihrer Beckenbodenmuskulatur vertraut sind erleben häufig genussvolleren Sex. Zur Steigerung der sexuellen Erregung wird häufig der Beckenboden angespannt. Wichtig ist, dass eine Frau weiß, wie sie ihr Scheidenverschlussmuskeln anspannen und lösen kann. Dies kann sie üben, in dem sie einen Finger in die Scheide einlegt und versucht, diesen mit den Scheidenmuskeln zusammenzudrücken und dann wieder zu lösen. Auch Beckenbodenübungsgeräte wie z.B. Elvie können hier sehr hilfreich sein.

TC: Gibt es eine Stellung mit Orgasmus-Garantie?

YP: Nein, das gibt es nicht. Ob eine Frau zum Orgasmus kommt oder nicht hängt stark von ihrem Erregungsmodus ab, das heißt welche Stimulation braucht sie wo und wie stark, um ihre Erregung genügend zu steigern. Viele Frauen haben gelernt, über die Klitorisstimulation zum Orgasmus zu kommen. Deshalb bevorzugen sie beim Sex Stellungen, wo auch die Klitoris mitstimuliert wird. Eine Frau kann aber auch lernen, ihre sexuelle Erregung über Stimulationen in der Vagina zu steigern – diese Frauen können eigentlich bei jeder Stellung zum Orgasmus kommen. Es ist Übungssache.

» Lustvoller Sex? Dafür müssen Frauen mehr Verantwortung übernehmen «

TC: Wie wichtig ist das Vorspiel wirklich?

YP: Das ist sehr individuell. Meiner Erfahrung nach mögen viele Frauen ein genügend langes Vorspiel, bei dem sie sich langsam auf ihren Partner einlassen können mit Küssen und Streicheln des ganzen Körpers, bevor sie bereit sind, sich am Geschlecht berühren und stimulieren zu lassen und Lust haben, den Penis in sich aufzunehmen. Auch Männer mögen ein anregendes Vorspiel. Oft sind sie aber schneller bereit bzw. mögen es, wenn die Frau relativ bald den Penis ins Liebesspiel involviert. Es kann aber auch umgekehrt sein. Da gilt es, sich aufeinander einzulassen und kennen zu lernen.

TC: Wie oft sollte ich mit meinem Partner Sex haben?

YP: So oft ich dazu Lust verspüre.

TC: Was kann ich gegen eine sexuell eingeschlafene Beziehung tun?

YP: Kreativ werden! Miteinander wieder ins Spiel kommen. Routine oder der immer wieder gleiche vorsehbare Ablauf beim Sex führt oft zu Langweile.
Wie andere Beziehungen braucht auch die sexuelle Beziehung immer wieder neue Impulse.

TC: Was ist der größte Sexmythos?

YP: Dass man von Anfang an wissen sollte, wie genussvoller Sex geht. Es ist vielen nicht bekannt, dass die eigene Sexualität ein Entwicklungsprozess ist, etwas, das wir erlernen und weiterentwickeln können. Ob eine Frau orgasmusfähig ist oder nicht hängt nicht vom Schicksal ab sondern ob sie es gelernt hat. Dabei hilft es, sich mit dem eigenen Körper auseinander zu setzen, sich vertraut zu machen mit dem eigenen Geschlecht (Vagina, Klitoris, Beckenboden bzw. Penis/Beckenboden), es zu erforschen und herauszufinden, was sich gut anfühlt, was hilfreich ist, um die sexuelle Erregung zu steigern. Und die Hilfe einer/s Sexualtherapeuten/in zu suchen, wenn Probleme in der Sexualität nicht allein gelöst werden können.

Und jetzt kommst du (hö, hö, hö): Wir verlosen 3 der super effektiven Elvie Beckenbodentrainer

neu

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren, unter denen der Gewinn einmalig verlost wird. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Nach der Ermittlung des Gewinners, wird der Gewinn versendet. Mit deiner Einwilligung der Teilnahmebedingungen werden dein Name, deine Anschrift, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse für die Zusendung des Gewinns an dich ggfl. durch einen externen Dienstleister verwendet. Sollte es 3x nicht möglich sein, den Gewinn zu übermitteln, geht der Preis an eine andere Person. Automatische Anmeldungen sind ausgeschlossen. Mitarbeiter der Springer Götz Media GmbH & Co. KG sind von der Verlosung ausgeschlossen.Teilnahmeschluss ist der 11.05.2017

Mehr über: Sex, Orgasmus, Elvie
Credits: http://www.fxnetworks.com/region-fx, Pexels
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.