Werden wir im Kino jetzt erstmal keine Sexszenen mehr zu sehen bekommen?

Sind wir doch mal ehrlich: Große Hollywood-Streifen leben vor allem auch von ihren Funken, von ihren prickelnden Momenten und ihren erotischen Szenen, die wir uns daheim nur allzu gerne anschauen. 💥

Denn wenn sich der Hauptdarsteller und seine Angebetete endlich gekriegt haben und durch die Federn wälzen, triumphiert das Herz doch direkt innerlich mit.

Und nun stellt euch mal bitte vor, solche Szenen werden einfach komplett rausgeschnitten.

Keine nackten Körper mehr, die sich aneinander reiben, keine heißen Küsse mehr… keine physische Intimität, wie wir sie sonst gewohnt sind.

Tja, schluckt es runter. Versucht es zu verinnerlichen. Denn genau so könnten Filme in Zukunft für eine ganze Weile aussehen. 

Und der Grund dafür liegt eigentlich auf der Hand und heißt Covid-19. Denn klar, das Coronavirus hat natürlich auch die Filmbranche völlig erwischt. Und zeitweise komplett zum Stillstand gebracht. Verschobene Release-Dates, geschlossene Kinos, gestoppte Produktionen… die Filmstudios in Hollywood standen über Monate hinweg still.

War’s das jetzt mit heißen Sexszenen?

Doch so langsam nimmt das Prozedere wieder Fahrt auf. Ab dem 12. Juni sollen die Dreharbeiten in Hollywood wieder beginnen dürfen, wie unter anderem The Sun berichtet. Doch das nicht ohne strenge Sicherheitsmaßnahmen, die nun mal vor allem auch Sexszenen betrifft. 

Laut einem 22 Seiten langen Leitfaden, der dem Nachrichtenmagazin vorliegt, sollen demnach „Momente des engen Kontakts“ (aka also Küsse, heiße Bettszenen etc.) entweder „umgeschrieben, verworfen oder durch CGI ersetzt werden“.

Okay, wie dürfen wir uns das dann bitte vorstellen? Die Schauspieler*innen gehen quasi alleine zur Sache und dann schnippelt der Computer die Parts zusammen? 😅 Naja, besser als gar nichts, oder? Und außerdem ist die Technik zum Glück ja schon krass fortgeschritten… da ist heute doch eigentlich nichts mehr unmöglich. Denn so ganz ohne Funkensprühen könnt’s dann doch etwas lame werden, wenn wir da nur mal kurz drüber nachdenken…

Aber klar: Safety first! 🙏 Das ist natürlich oberste Prio. Und auch dafür hat der Leitfaden einiges vorgesehen.

So sollen Produktionsmitarbeiter im Hintergrund durchweg Mund- und Nasenschutz tragen. Es sollen regelmäßig Corona-Tests durchgeführt werden und die Stars und die Crew hinter der Kamera bekommen genaue Instruktionen, wie man sich richtig die Hände wäscht. Castings seien darüber hinaus vorerst nur hinter Plexiglasscheiben durchzuführen.

Hui… es bleibt also abzuwarten, wie Hollywood seine intimen Aufnahmen in Zukunft so umsetzen wird – und ob überhaupt. Von heißen Sexszenen, in denen die Stars beim Dreh tatsächlich so richtig zur Sache gingen (also echten Sex hatten!! 💥), müssen wir uns in nächster Zeit aber wohl erstmal verabschieden…

Mehr über: Hollywood, Sexszenen, Corona
Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

mundschutz
4. September 2020
by Très Click

Auch die kanadische Medizinerin Theresa Tam pocht jetzt darauf, beim Sex einen Mundschutz zu tragen

sexszenen-tv
20. Mai 2020

Diese Serien-Sexszenen sorgen bei Zuschauern für das krasseste Herzrasen

echte-sexszenen-movie
13. Mai 2020

In diesen Filmen hatten die Stars tatsächlich ECHTEN Sex

amazon-pornos
1. Oktober 2021
by Très Click

Diese Amazon-Prime-Filme sind so hot, dass ihr keine Pornos mehr braucht

corona-pornos
5. März 2020

Ähm, wie bitte?! Es gibt jetzt tatsächlich Corona-Pornos, die viral gehen

netflix-pornos
6. Juli 2021
by Très Click

Pornos? Bei diesen Netflix-Schätzen kommt ihr garantiert genauso schnell in Stimmung

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X