SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was macht für euch den perfekten Blowjob aus?

Yeah… Uh-huh… So seductive… 💦

Habt ihr’s schon im Kopf? Duhhh, es waren die Zeilen, mit denen Rapper 50 Cent vor 10 Jahren seinen Kultsong „Candy Shop“ einläutete. Ihr erinnert euch: „I’ll take you to the candy shop, I’ll let you lick the lollipop“ und so, ne? 2012 zog Flo Rida nach und hat Baby gefragt, ob sie nicht bitte seine Whistle blowen könne. Auch nicht zu vergessen: Cam’Ron ft. Lil Wayne und deren Line: „Lick, suck, deep throat, stop, cough, hop on, hop off, lollipop off / I know it’s white, but here come the hot sauce.”
Ihr seht schon, ihr seht schon – er ist und war beim Mann schon immer ganz hoch im Kurs: Der BLOWJOB. Yes! Richtig ausgeführt lässt er euch in den Augen des Mannes als Göttin erscheinen. Schlecht ausgeführt… ghosted er euch vermutlich am nächsten Tag. Es ist jedenfalls eine Kunst für sich, dieser perfekte Blowjob. Vor allem, weil man ja auch immer wieder Horrostorys hört, in denen Zähne eine große Rolle spielen. 😭 (Oder in denen tatsächlich „geblasen“ wird… Glaubt ihr nicht? Tja, hier der Gegenbeweis.)

(<– Dieser awkward Moment, als ich damals in der Schule im Aufenthaltsraum gedankenverloren meine Banane aß und nicht verstanden habe, warum die Jungs aus der Oberstufe so dumm gegrinst haben…just, ich hab’s eigentlich schon verstanden, hehe 😁.)

Leider kommt ja im Leben fast alles mit Beipackzettel und Bedienungsanleitung, Männer aber nicht. Und deren bestes Stück schon gar nicht. Emanzipierte Frauen holen sich aber schließlich das, was sie wollen, so also auch in diesem Fall. In unserem allwöchentlichen trèsCLICK SEXTALK wollten wir dieses Mal von den Männern ganz genau wissen, was für sie den Blowjob ihrer Träume ausmacht. The one that literally blows them away. 

Ladys, dankt uns später, wenn ihr die gleich folgenden Worte verinnerlicht habt und euren Typen in Zukunft zum glücklichsten Menschen der Welt machen werdet (der Valentinstag kommt!). 😉 Let’s go with the blow!

Jungs, beschreibt uns den Blowjob eurer Träume 😉

„Nass, sloppy und hin und wieder mal drauf spucken.“ – Ja okay, kurz und knackig. FYI, „sloppy“ heißt schlampig und bedeutet dann wohl, dass dieser Herr kein Problem mit Würgereiz und Co. hat. Lass einfach krachen, girl.

„Den perfekten Blowjob für mich? Gabs auf jeden Fall schon! Nicht zu schnell sollte er sein, bringt mir ja nichts, wenn das Mädel einfach nur fertig werden will. Lieber erstmal heiß machen, langsam anfangen und rumspielen, bevor es in die Vollen geht. Gerne ausprobieren, Hände dazu nehmen, Zunge einsetzen. Hilft dir das?! Was glaube ich bei jedem Blowjob wichtig ist, ist genug Spucke. Es muss halt flutschen… trocken geblasen zu werden kann ziemlich schmerzhaft sein (vor allem, wenn die Hände dazukommen).“ – „Trocken geblasen werden“ klingt schon ziemlich ungeil… Merke: Immer schön nass machen.

„Der, den du mir damals gegeben hast. Einen Tag bevor du Schluss gemacht hast.“ – 😂😂😂… Man soll ja bekanntlich gehen, wenn’s am schönsten ist.

„Am geilsten ist ganz klar, wenn sie weiß, wo und wie sie mit der Zunge spielen muss. Jeder kennt die Girls, die Zähne mitbenutzen, ewwwww. Oder loslegen und direkt Vollgas geben, als wäre das ein Wettrennen. Einfach Zeit lassen, damit Mann das genießen kann.“

„Manche ziehen die Lippen so ein… Das finde ich nicht so toll. Wenn man schöne Lippen hat, sollte man sie ausspielen. Und bissle an den Eier kraulen.“ – Ok. ☝🏼😅

„Ich glaube den perfekten Blowjob bekommt so gut wie keine Frau hin.“ – Na das fängt ja fabelhaft an – „Genau wie Männer es meist nicht schaffen, die Frau beim Cunnilingus zu befriedigen.“ – Lüge –
„Es ist einfach wichtig, dass die Frau sich Mühe gibt und ihn nicht einfach nur in den Mund nimmt, in der Hoffnung, dass er schnell kommt, oder das Vorspiel schnell vorbei ist. Der perfekte Blowjob besteht aus mehreren Faktoren. Aber am wichtigsten: Augenkontakt. Man sieht in ihren Augen, ob sie es gerne macht. Man erkennt an Blicken, ob sie es genießt.“

„Um einen Mann den für ihn perfekten Blowjob zu bescheren, muss Frau oder Mann oder Trans oder oder oder einfach austesten und auf die Reaktionen achten. Natürlich könnte man auch darüber sprechen, aber wer macht denn sowas?“ – Wir 😉 – Ich persönlich bringe die Frau schon an ihre Grenzen. Ich mag es eher hart und tief, natürlich nur, wenn das für die Frau cool ist. Eben auch dabei dominiere ich sehr gerne. Heißt aber nicht, dass ich nicht auch mal eine sanfte Liebkosung genieße. Abwechslung ist nie verkehrt. Wobei mir wohl aber die meisten Männer zustimmen würden, Zähne sind nicht geil. Klar, ein bisschen knabbern kann schon was, aber wenn der Schneidezahn über den Penis schabt als wollte man Käse reiben, sieht das schon ganz anders aus. Zu einem guten Blowjob gehören für viele Männer aber nicht nur die Stimulation des Penis, sondern auch das Spiel am Hoden oder am Anus. Hier heißt es aber auch einfach mal antesten.“ 

„Also in erster Linie sollte Frau wissen, dass wir Männer da unten auch recht empfindlich sind. Also nicht so gewalttätig daran rumreißen. Das Schlimmste ist aber, wenn dann die Zähne die Penisspitze berühren. Das ist super unangenehm, tut weh und turnt mich ab, weil man merkt, dass Frau nicht weiß, was sie da macht. Alle schwärmen immer von Deepthroat. Kann auch echt gut sein, aber nicht, wenn man sich Sorgen machen muss, gleich ein Klumpen Erbrochenes im Schritt zu haben. Also Kotz- oder Würgegeräusche sind absolut ekelig. Was ich richtig gut finde, ist, wenn sie ihr Zunge geschickt mit einsetzt. Saugen an sich reicht nicht zur Stimulation. Die Eichel ist ja genauso empfindlich wie die Klitoris. Also lieber vorsichtig an die Sache ran gehen und sich rantasten als wild loszusaugen.“ – Deepthroating scheint ja heiß diskutiert zu sein…

Hier übernimmt einer wohl gerne das Kommando, aufgepasst:

„Irgendwann sollte es jede verstanden haben, blasen nicht wörtlich nehmen und wie in einen Strohhalm reinpusten. Bitte keine Zähne, es ist keine Karotte. Lippen benutzen. Gerne auch Zunge benutzen, so viel Fantasie solltet ihr haben. Bitte etwas nachhelfen, damit es flutschig bleibt. Bitte nicht zu schnell und übertreiben. Bitte nicht wie im Porno komplett frei drehen und wie ein Kreisel mit dem Kopf bewegen. Es sollte schon noch was Sinnliches haben, sonst hat es eher was von Exorzismus, wenn du wie eine Besessene da unten rumturnst. Für einen Extrakick vorher etwas mit Minze oder so nehmen. Zahnpasta oder Fishermen. Bitte aber vorwarnen.“ – OKAY Boy, calm your tits. 🚨😂

Und jetzt sogar eine Anleitung mit Glied-erung, hehe 💥

„Das Allerwichtigste für den perfekten Blowjob sind drei Dinge, wenn man die beachtet, kann man eigentlich kaum noch was falsch machen
1. Lass die Zähne weg, keiner möchte wie Raspelkäse behandelt werden.
2. Lass es schön feucht werden, umso mehr Speichelfluss im „Spiel“ ist, desto intensiver ist der Blowjob auch, also da nicht zurückhalten.
3. Die meisten haben zwei Hände, die sollte man dann auch benutzen. Ich bin noch nie durch reinem Blowjob zum Höhepunkt gekommen. Mit guten gekonnten Handgriffen währenddessen macht sie eigentlich dann schon alles richtig. Drehen am Schaft (bitte nicht trocken, sonst fühlt sich das an als würde sie versuchen, ein Handtuch auszuwringen) und mit den Händen vorsichtig den Hoden massieren oder weiter unten den Damm sanft streicheln.
Es sollte viel Abwechslung dabei sein, mal lecken, mal saugen, mal mit der Zunge an der Eichel spielen (erogenste Zone).
Und alles bitte mit Leidenschaft, Man(n) merkt in der Regel gleich, ob sie es macht, weil sie es liebt oder weil sie jemandem einen „Gefallen“ tun will.
Pro Tipp: guck dabei tief in die Augen“ – 
Notiert… 😌

Hier noch ein Herr, der sich ganz besonders viel Mühe gegeben hat. Buckle up, das wird besser als jede RTL-Moderation:

„Was ist der perfekte Blowjob ? Blowjobs sind einfach Gottes Geschenk für die Menschheit. Wir reden hier auch von dem “ganzen” Blowjob, und nicht dem Geplenkel zwischen dem Geschlechtsakt, sondern von Anfang bis… ihr wisst schon. 💦 Vorab: Immer schön Gleitgel benutzen (wasserbasierend – mit oder ohne Geschmack, je nach Präferenz) oder extra viel Spucke. Immer viel Spucken. Nichts ist schlimmer als eine wunde Stelle am Schaft, der die ganze Sache dann unangenehm für uns macht. Bitte keine Angst haben, einfach machen. Eine gute, positive Einstellung hilft. Ihr könnt (fast nichts) falsch machen. Bitte das Vorspiel nicht vergessen. Vorspiel ist wohl bei jedem sexuellen Akt eine wichtige Komponente. Macht euren Mann heiß, ob mit Dirtytalk oder wie auch sonst, ihr werdet schon wissen, wie ihr einen Mann oder euren Mann auf Touren bringt. Also, vorab: Zähne sind nicht tabu, aber nur ein wenig, verstanden? Ganz wichtig. Ein wenig Zähne kann ganz geil sein, um etwas Schwung und Abwechslung reinzubringen. Während des Blowjobs habt ihr den Mann in der totalen Kontrolle, also benehmt euch auch so. Selbstbewusstsein und ein wenig Dominanz sind absolut hot! Euer Mann wird es euch danken, indem er sich schön zurücklehnt, die Augen schließen kann und absolut ausgeliefert ist. Wenn ihr dabei noch etwas Dirty Talk betreibt, steigt das Kopfkino für euren Mann in weitere Höhen, es erinnert uns an etwas, was wir schon in Pornos gesehen haben, und was gibt es Geileres als zu sehen, wie die ach so zurückhaltende Schönheit vor einem kniet und sich in eine vulgäre, heiße Maus verwandelt? Die Eichel ist wohl der sensibelste Bestandteil des Penis, spielt damit! Ihr könnt sie gerne mit den Fingern streicheln oder mit der Handfläche reiben. Wie schon in einigen Sextalks vorher besprochen, die Eier nicht vergessen, die gehören zum Penis genauso dazu und sollten nicht außen vor gelassen werden (Sextalk: EierUnd wenn ihr euch etwas mehr mit dem Thema befasst habt, dann wird euch wohl auch aufgefallen sein, dass der Anus des Mannes auch zu einem Blowjob dazugehört. Manchen gefällt’s, manchen nicht, ausprobieren! Der Anus hat Unmengen von Nervenenden und kann das i-Tüpfelchen sein. Ob er den Damm streichelt und massiert, den Anus berührt und streichelt oder einen “Rim Job” ausführt, bleibt ganz in eurer Gewalt – aber wenn er es mag, dann wird er euch dafür lieben. Und was macht ihr, wenn er kommt? Ja genau, schlucken. Schlucken ist viel einfacher als einer plötzlichen Explosion auszuweichen. Jedem Typen gefällt’s, es hat was damit zu tun das “ein Teil von uns jetzt in euch ist” – auch wenn manche Männer das nicht zugeben wollen, kann das sehr geil sein. Eine zweite Variante, die absolut hot ist, ist, den Liebessaft einfach aus dem Mund zurück auf das Glied laufen zu lassen und ihn noch ein paar mal in den Mund zu nehmen und somit den Blowjob langsam ausklingen zu lassen. Ist dann Schluss? Nein – wenn ihr meinen Rat befolgt habt, gibt es auch nicht wirklich etwas zum Saubermachen. Jetzt könnt ihr euch daneben legen, seine Eier in die Hand nehmen und halten. Das hat einen psychologischen Hintergrund: Wir Männer nehmen manchmal unsere Eier in die Hand, das gibt uns ein sichereres Gefühl. Und das werdet ihr ihm auch vermitteln. Wenn ihr diese Tipps befolgt und alles richtig gemacht habt, Glückwunsch! Ihr habt den Mann in der Hand und ihr werdet es mit absoluter Ambition 100-fach zurückbekommen. Er wird alles daran setzen, euch zu befriedigen, denn er will wieder, und immer wieder, diesen einen besonderen Blowjob von euch… Also Ladys, ran an die Buletten!“

– 😂😂 First of all: Sag bitte niiiie wieder „Bulette“ oder „Liebessaft“. Und das mit den Eiern, wie stell ich mir das vor? Ich nehm sie einfach in die Hand und hauche dir ins Ohr: „Deine Eier sind sicher bei mir. Du bist sicher bei mir. ❤️“? Den Rest lasse ich unkommentiert. Haste toll gemacht.

Und zum Abschluss verbleibe ich mit den Worten eines Mannes, die ich besonders toll fand:

„Weißt du, was geil ist? Wenn man in ihrem Mund kommt und sie es auf den Schwanz auslaufen lässt und wieder runterschleckt.“ – Okay. Ich bin raus für heute.

 

 

 

 

Mehr über: Blasen, sextalk, bj, blowjob
Credits: Unsplash, Giphy

Das wird dich auch interessieren

dummthumb
18. Januar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was sagt ihr zur Behauptung „Dumm fickt gut“?

thumbsextalk11
11. Januar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Glatt, getrimmt oder buschig? Wie mögt ihr weibliche Intimbehaarung am liebsten?

analthumb
21. Dezember 2018

SEXTALK – Wir haben Männern nur ein Wort gesagt: ANALSEX!

sextalk9thumb
14. Dezember 2018

SEXTALK – Männer, Hand aufs Herz: Wie geht ihr mit dem Druck um, immer kommen zu müssen?

sextalk8thumb
7. Dezember 2018

SEXTALK – Wir haben Männer UND Frauen nach ihren witzigsten Sex-Fail-Storys gefragt

giphy
23. November 2018

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was geht euch beim Lecken durch den Kopf?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X