SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was war die peinlichste Situation, in der ihr einen Ständer hattet?

Welcome back, Bi… Boys and Girls! 😛 TrèsCLICK ist pünktlich zum Wochenende wieder mit einem neuen SEXTALK am Start. An alle Frauen: Ist euch eigentlich klar, dass euch die Biologie mit einem ziemlichen Vorteil gesegnet hat? Nee, ich meine nicht eure Periode und die damit verbundenen Fressanfälle, Stimmungsschwankungen und Krämpfe, auch nicht die schwache Blase und auch nicht die Tatsache, dass wir nicht einfach an einen Baum pinkeln können, wenn uns danach ist. ABER im Gegensatz zu Männern können wir ganz entspannt in einem Meeting sitzen, an Channing Tatums Muskelberge denken, die sich rhythmisch und von Schweiß leicht angefeuchtet auf einer Frau bewegen… ohne dabei einen für alle sichtbaren Ständer zu bekommen!

Jep, da haben wir’s definitiv einfacher – wir können unsere sexuelle Erregung gut verstecken. Jungs nicht. Für unsere Umfrage ist das jedoch ganz praktisch, wenn wir wollten in dieser Woche wissen:

Boys, in welchen witzigen Situationen seid ihr schon mal steif geworden? 🍌

„Das war tatsächlich in meiner Schulzeit. So mit 14/15. Mitten im Unterricht, einfach komplett ohne irgendeinen Grund. Meine damalige Lehrerin hat’s auch noch gesehen und mich ganz kurz sehr schockiert ausgeschaut. Und ausgerechnet im Französisch-Unterricht. :wie-peinlich-mann::hautton-3: Das war wirklich unpassend und auch peinlich…“

„In der Schule… 9. Klasse und wir hatten eine verdammt schöne Lehrerin in Englisch und sie trug an diesem einen Tag ein weißes, beinahe schon durchsichtiges Tunikakleid. Wir, letzte Reihe, waren sehr laut und das Kleid war natürlich auch Thema bei uns. Ob sie letztlich gehört hat, was wir genau geredet haben, weiß ich nicht. Es kam, wie es kommen musste: Ich sollte mich nach vorne in die erste Reihe setzen. In der Zwischenzeit hatte ich mit meinen 15 Jahren aber einen dermaßen harten Ständer… Ich wusste, dass ich jetzt definitiv nicht aufstehen konnte und versuchte mich irgendwie aus der Situation rauszureden. Naja, am Ende durfte ich sitzenbleiben, musste dafür aber zig Seiten Vokabeln schreiben und einmal nachsitzen. Aber immer noch besser als mich vor der ganzen Klasse zu blamieren.“

„Mir ist eigentlich allgemein nichts peinlich, ich kann das eigentlich ganz gut kontrollieren. Aber ja, früher in der Schule, als ich mein Referat vortragen musste.“

„Damals auf dem Gymnasium in der Oberstufe… Die Lehrerin war einfach fucking hot.“

„In der Schule, ist aber aber öfter passiert. :wie-peinlich-mann::hautton-4::freudentränen: „ – Aiaiai, ob man darauf im Lehramts-Studium wohl vorbereitet wird?

„Hahahaha, die Frage ist eher: Wann und wo nicht? Da ich gerade total übermüdet bin und dir diese Frage beantworte: genau JETZT in diesem Moment. :zunge: Aber abgesehen von jetzt gerade: Da war ein mal ein Junge im Schwimmbad, den ich süß fand. Ich war so hart, den Ständer hätte man als Rettungsanker verwenden können. Blöd nur, dass es jeder gesehen hat, als ich aus dem Becken rauslief.“ – ⚓️ Rettungsanker…. „Ja moin“, würde der Hamburger jetzt wohl sagen!

„Mit 13 Jahren in einer knappen Badehose vor einigen Mädels.“

„Also, die witzigste Situation war, als ich im Urlaub an einer Poolbar saß und mit einer hübschen Lady durch Blickkontakt geflirtet habe. Sie hat sich immer wieder durch ihre Haare gestrichen und extrem mit ihren weiblichen Rundungen gespielt. Als sie mir dann aber über die Blicke klargemacht hat, dass ich ihr folgen soll, konnte ich nicht aus dem Wasser. Mein Kumpel und ich mussten deshalb mega lachen und sie dachte, ich hab sie verarscht. Und der unpassendste Moment war, als ich ein wichtiges Paket erwartet habe, und es mit einer mega Morgenlatte angenommen habe.“

„Dieses Jahr auf einem Festival-Campingplatz habe ich einen bekommen. Ich bin aufgestanden und habe weiter mit ihm aufgeräumt. Weil es mir aber egal war, ist ob „ihn“ jemand sehen konnte, störte es mich auch nicht, dass die anderen um uns herum auf ihn starrten. Eigentlich hab ich damit mich und die meisten Besucher ganz witzig unterhalten – nur ein paar der Mädels wussten sich in der Situation nicht zu helfen.“

„Nur, wenn du in der Nähe bist.“

„In einem Meeting bei einer Messe in Cannes vor 70 Leuten. There’s no business like show business.“

„Zählt das im Club? Beim Tanzen?  Ein Typ hat vor mir getanzt und er kam mir immer näher – ich bekam einen Ständer. Ich hab dann mit ihm getanzt und er war definitiv an meinem Dick! Und plötzlich ging er und hat mit seiner Freundin geknutscht.“ – Ouch… 😅

Der Klassiker bei der Massage ist, glaube ich, jedem Typen schon passiert. Den brauch ich hier wohl auch nicht nochmal thematisieren. Viel interessanter sind die Geschichten, in denen es Leuten wirklich aufgefallen ist. Und da hab ich eine absurde Geschichte parat:
Weihnachtsfeiertage bei der Familie der Freundin: Man sitzt schön zusammen beim Feuer und trinkt noch etwas nach dem Essen, und ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber manchmal, wenn man kurzzeitig einschläft, und man sich besonders wohl in seiner Haut fühlt, passiert es, und das Blut schießt in den Schwellkörper. Man kann nichts dagegen machen, außer ihn wegzuklappen, oder Sonstiges … jeder hat ja da seine eigene Taktik, aber man kann ja nicht vor versammelter Mannschaft mit der Hand in die Hose gehen, also blieb ich einfach sitzen. Das funktionierte genau eine Minute lang, bis der Opa und der Vater eine Ansprache halten wollten und das Anstoßen mit den Gläsern mich dazu zwang, aufzustehen. Zum Glück hat es keiner gesehen, dachte ich. Pustekuchen: In der Sekunde, in der ich mich hinsetzte, sagt der Vater “Haha, lustige Nummer” und gab mir high five.
Fuck my life. Naja, wenigstens eine lustige Geschichte für die Nachwelt. Der Boden hat sich aber nicht aufgetan, also geht’s wohl peinlicher.
Dann gibt’s natürlich die NRBs, die “No Reason Boners”, die hatten wir aber, glaube ich, alle immer in der Kindheit. Aus irgendeinem nicht erklärlichen Grunde hatte ich die jeden Tag in der Schule, in der zweiten Stunde kurz vor der Pause. Komisch, dieser Phallus. Aber ich liebe ihn.

Das war doch mal ein feines Schlusswort. 😄👏 Und am Ende bleibt uns nur noch zu sagen: Wir lieben ihn auch. 😉 Happy Weeki!

Das wird dich auch interessieren

giphy
16. August 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt, was sie zum Thema Sex gerne mal loswerden wollen

sextalk-thumb
16. Juli 2019

SEXTALK – Männer und Frauen verraten uns die krassesten Orte, an denen sie je Sex hatten

giphy
14. Juni 2019

SEXTALK – Wir haben Frauen gefragt, wie sie Pornos schauen

sextalk
24. Mai 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was meint ihr WIRKLICH, wenn ihr sagt „Mal schauen, wo’s mit uns hinführt“?

sextalk
2. April 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was macht eine Frau beim Sex für euch unwiderstehlich?

morningsexthumb
22. März 2019

SEXTALK – Wir haben Männer und Frauen gefragt: Wie steht ihr zu Sex am Morgen?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X