SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was sagt ihr zur Behauptung „Dumm fickt gut“?

Leute, ich sag’s jetzt schon mal: Dieses Thema bringt mich dermaßen in die Bredouille. 😅 Wie fängt man als Frau einen Text an, der sich (mehr oder minder) objektiv mit „dummen Frauen“ befassen soll, ohne dabei irgendeiner Frau das Gefühl zu geben, dumm zu sein?! Woah, so viel Struggle, und das an einem Freitag – Was hab ich mir da aufgebürdet? Diese Frage verfolgt mich im Leben öfters mal, bei Männern zum Beispiel… Egal, ich schweif ab. Let’s face it.

„Boah, wat ’ne heiße Schnecke, voll geile Titten und der perfekte Grad an Wasserstoffblondierung, lass die mit nach Hause nehmen“ –“Neee man, die ist doch dümmer als zwei Meter Feldweg“ – „Junge, egal man! Innen sind sie alle rosa!“ Eine Konversation dieser Art schon mal mitbekommen? Mit Sicherheit, denn die These „dumm fickt gut“ ist im Volksmund eine ziemlich weit verbreitete. Und eine, bei der ziemlich viele Fragezeichen in unseren Köpfen aufploppen. (????) Sorry übrigens für die plumpe Ausdrucksweise. „Dumm verlustiert gut“ hätte einfach nicht denselben empörenden Effekt.

Also, äh, was soll das denn jetzt bitte genau heißen? Dass eine Frau, die denkt, zwischen Europa und Amerika läge der amerikanische Ozean, automatisch besser im Bett ist? Oder welche, die nach dem Schauen von Birdbox meinen, sie müssten unbedingt mit Augenbinde über die Autobahn fahren? Und wenn ja, warum sollte das eine auf das andere schließen?
Ich als Frau, die nur von hochintelligenten Sexgöttinnen umgeben ist (Budapester Beinschere? Der betörende Schmetterling? Mit links!), kann diese Behauptung obviously ü-ber-haupt nicht nachvollziehen (duh, Girls!). Anlass genug, damit wir uns das urhebende Geschlecht dieser Behauptung einmal vorknöpfen und uns anhören, was die Jungs dazu zu sagen haben.

Und damit herzlich willkommen zu einem neuen trèsCLICK Sextalk! Für alle, die neu dabei sind: Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, im Sinne der Frau und ganz ohne Eigennutz Männer in unserer Umfrage wöchentlich auf so ziemlich alles, was mit Sex zu tun hat, antworten zu lassen. Diskretion Fehlanzeige. 😉 Also, los gehts!

Das sagen unsere Befragten zur These „Dumm fickt gut“

„Intelligent auch, nur dich nicht.“ – Ja ok, der ist gut. Merk ich mir.

„Ich weiß nicht, ob ich schon mal mit einer Dummen gebumst habe?! Weil bisher waren alle bei mir willenlos.“ – *Sag nichts. Sag jetzt einfach nichts, Anni*

„Kann man natürlich nicht pauschalisieren, aber generell ist es so, dass diese Leute offener sind und mehr ausprobieren würden, als jemand der ständig darüber nachdenkt, ob dies oder jenes jetzt richtig ist. Für einen One-Night-Stand sicherlich spaßig aber auf lange Sicht möchte man doch eine Partnerin, mit der man auch auf einer Wellenlänge ist bzw. die man selbst nicht als „dumm“ erachtet… Intelligenz ist außerdem echt sexy!“

„Ich selbst habe da jetzt keine Erfahrung mit. Aber aus Erzählungen…“ – Is klar – „Dumm fickt nicht besser, aber schneller.“ – Presslufthammer, oder wie? – Mädels, die sich als nicht wirklich intelligent erweisen, sind in der Regel deutlich leichter zu verführen und bieten sich für die schnelle Nummer oder etwas Längeres, Unverbindliches an. Außerdem sind sie gerne mal bereit für Außergewöhnliches. Deshalb würde ich schon sagen, dass „dumm fickt gut“ zutrifft.“ – Hmmm. Man lese nochmal den ersten und den letzten Satz. Merkste selbst, ne?

Nicht zutreffend. Weil sonst müsste ich mich ja selbst als auch dumm bezeichnen und wer macht das schon?“ – Guuuuter Punkt –  „Ich hab schon dumme und schlaue Partner gehabt und würde sagen, das kann man nicht pauschal sagen.“ – Und wie Sie sehen, sehen Sie nichts – „Aber ich finde das auch gut so, Sex ist eines der wenigen Dinge, bei dem weder Bildung, Herkunft noch gesellschaftlicher Status eine Rolle spielen und somit alle Menschen gleich sind. Wenigstens ein Punkt, der uns alle verbindet…“ – Interessanter Plot-Twist. Ich weiß aber trotzdem nicht, ob ich durch Sex echt mit allen verbunden sein will?

„Haha ich glaube da steckt schon viel Wahrheit drin. Um wirklich guten Sex zu haben, muss man sich fallen lassen können und das geht meistens nur, wenn man den Kopf ausschaltet und nicht zu viel nachdenkt. Dumme Frauen denken meistens sowieso nie nach. 😂“ – Freitag, 18.1.2019, 16:30 Uhr. Es ist der Moment, in dem ich meinen Job schmeißen möchte…

„Dumm im Kontext von Sex – was soll das schon bedeuten? Warum sollte der Sex mit einer IQ-schwachen Frau besser sein als mit einer „intelligenten“ Frau? Pauschal lässt sich hier gar nichts sagen – auch kann ich nicht aus persönlichen Erfahrungen sprechen, da ich mich generell mit Leuten und Frauen umgebe, die ich nicht als „dumm“ bezeichnen würde. Somit fehlt mir dir Praxiserfahrung, um das einordnen zu können. Eine Theorie ist, dass in diesem Kontext mit „Dummheit“ eigentlich „Naivität“ gemeint ist und Frauen somit unterstellt wird, aufgrund von fehlender Scham besseren Sex zu haben… auch diese Aussage halte ich für falsch. Sex hat vielmehr was mit Persönlichkeit, Erfahrung und Einstellung zur Sexualität zu tun – absolut nichts mit dem IQ eines Menschen!“ – Ein Hoffnungsträger! 👏🏼

„Ich denke, das hat nichts mit dumm oder klug sein zu tun. Das würde ja im Umkehrschluss heißen, dass alle intelligenten Frauen schlecht im Bett sind. Und ich finde dumm auch nicht wirklich attraktiv. Du siehst eine hübsche Frau, dann sagt sie was und du denkst dir nur: „Und tschüss“. Um mit jemandem im Bett zu landen, muss ja eine gewisse Chemie da sein. Und ich glaube, ganz ohne Worte kommt man nicht so weit. Wie willst du in Stimmung kommen, wenn du die ganze Zeit denken musst: „Boah, mach den Mund zu, es zieht.“ – Mood of 2019, already. 🙌

„Gute Frage, keine Ahnung. 😅 Finde es schwierig, meine Sexualpartner nach ihrer Intelligenz zu ranken. Dumme Frauen sind jetzt auch nicht unbedingt anziehend für mich. Bei den beiden, mit denen ich was hatte, die ich eher in die Kategorie stecken würde, war die eine super, die andere eher nicht. Also unentschieden.“ – Wait a minute. Du findest die doch gar nicht anziehend? Ach, ich vergaß! 💡Innen sind ja alle rosa! – „Rational würde ich behaupten, dass jemand viel eher dann gut im Bett ist, wenn er selbstbewusst ist, offen darüber sprechen kann und sich beim Akt einfach fallen lässt. Intelligente Menschen machen sich wahrscheinlich einfach mehr Gedanken und haben dadurch sicherlich oft auch mehr Selbstzweifel. Ergo: Wenn man also gar nicht über sich und seine möglichen „Fehler“ nachdenkt, hat man vermutlich weniger Scham und mehr Selbstbewusstsein im Bett, was wiederum ganz gut sein könnte. Die wissenschaftliche Studie dazu wird natürlich nachgereicht…“ – Ich bin gespannt.

„Größte Lüge überhaupt! Hat meiner Meinung nach nichts mit Intelligenz zu tun. Wurde doch nur von dummen Frauen erfunden, um auch mal ran zu dürfen.“ – Wenn die Antwort gut anfängt und dann so endet …

Also, jetzt werden eure Themen immer tiefgründiger! Chapeau! “Dumm fickt gut“, definitiv. Aber das ist natürlich auch von Person zu Person unterschiedlich.“ – &§“??!&§ –Es gibt Frauen, die aufgrund ihrer “Dummheit” fast alles mit sich machen lassen – oder einfach viel wollen und das auch einfordern, denn die Hemmschwelle ist eine andere.“ – Darf ich an dieser Stelle mal ganz kurz einhaken und fragen: Was ist denn bitte dieses „mit sich machen lassen“? 😂 Was zur Hölle wollt ihr denn mit uns anstellen? Einen Schirm in uns aufspannen? Uns an die Leine legen? Jungs, Jung, Jungs… „Doch wer unterhält sich nicht gerne mal mit der Person, mit der man den Geschlechtsverkehr eingeht? Egal ob für eine Nacht oder für öfter?“ – Soll ab und zu vorkommen – „Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass bei einer Frau eine gewisse Intelligenz unverzichtbar ist. Klar ist es einfacher, einem “Dummbatz” zu imponieren und ihn zu überzeugen, aber wie viel größer ist die Befriedigung, einer intelligenten Frau das Wasser zu reichen und ihr das zu geben, und das zu übermitteln, was sie verdient?“ – Jaaaa, er hat Letzteres tatsächlich gefettet! 😩

„Dumme“ Menschen haben vielleicht einen anderen Zugang zu ihrer Sexualität, zu ihrem Körper, zu dieser „Fortpflanzungsapparatur“. Sie hinterfragen bei Sex weniger („Bin ich zu dick?“, „Ist meine Fellatio-Technik gut?“), machen sich weniger Sorgen, weniger Schamgefühle, sie tun einfach, was zu tun ist und was verlangt wird. Zeigen weniger Widerstand, wenn man nach etwas verlangt, haben weniger Hemmungen, sind wahrscheinlich experimentierfreudiger, risikofreudiger, animalischer im Bett. Trauen sich öfters etwas „Verbotenes“ durchzuführen (z.B. Sex in der Öffentlichkeit. Um die Risiken und die Konsequenzen eines solchen Akts zu erfassen, bedarf es an Intelligenz. Oder Sex ohne Kondom (‚“Vertrau mir, ich lasse mich regelmäßig testen!“). Sie sind wilder. Sex ist häufig ein wichtigerer Aspekt ihres Lebens, sie sind oft erfahren und können es daher technisch gesehen auch besser. Ich weiß nicht, ob die Anzahl der Partner mit dem Intelligenzquotienten negativ korreliert, aber ich wage es eher anzunehmen. Fazit: Wenn ich eine vage Vermutung aufstellen dürfte, würde ich sagen, dass „Ja, dumme sind leichter und schneller zu vögeln und vermutlich auch tendenziell erfahrener und wilder“. Aber „Dumm fickt gut“? Nein, keinesfalls. Sex ist doch spannender, wenn er nicht sofort zu bekommen ist. Wenn die Spannung lange anhält und vor allem, wenn der Outcome ungewiss ist. Wenn man sich dafür mental anstrengen muss, um die Frau endlich zu erobern. Wenn man spannende, geistreiche Diskussionen im Vorfeld betrieben hat. Wenn man herausgefordert wurde. Wenn man die Sexpartnerin für was Besonderes hält, weil sie klug ist, nicht „verarschbar“, nicht leicht zu haben, wenn sie nicht jeder haben kann. Denn das steigert dann auch den eigenen Wert. Danach streben wir doch alle insgeheim. Wenn man beim Sex nicht nur in mechanischer Interaktion ist, sondern auch in emotionaler und geistiger. Wenn man dabei gleichzeitig in Leidenschaft verschmilzt und somit eine innige Kommunikation erzeugt. Wenn man nicht nur „Sex“ hat sondern was Intensiveres. Mit fehlt das Wort hierfür. Einer würde es nennen „Liebe machen“. Ich würde sagen „Eros betreiben“. Vielleicht ficken Dumme besser, kluge sind aber die bessere Erospartner.“

Wie romantisch :‘). Erospartner. So starten wir jetzt alle ins Wochenende, Ladys. Mit dem Wissen, dass wir fabelhafte Erospartner sind. Hach. 

 

 

(Und bei Bedarf zusätzlich auch noch das andere beherrschen… 😈)

 

 

Mehr über: Sex, Männer, Umfrage, sextalk, dumm
Credits: Giphy, Unsplash

Das wird dich auch interessieren

thumbsextalk11
11. Januar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Glatt, getrimmt oder buschig? Wie mögt ihr weibliche Intimbehaarung am liebsten?

analthumb
21. Dezember 2018

SEXTALK – Wir haben Männern nur ein Wort gesagt: ANALSEX!

sextalk9thumb
14. Dezember 2018

SEXTALK – Männer, Hand aufs Herz: Wie geht ihr mit dem Druck um, immer kommen zu müssen?

sextalk8thumb
7. Dezember 2018

SEXTALK – Wir haben Männer UND Frauen nach ihren witzigsten Sex-Fail-Storys gefragt

giphy
23. November 2018

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was geht euch beim Lecken durch den Kopf?

eiersextalkthumb
16. November 2018

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Ist es eine gute Idee, an euren Eiern rumzuspielen oder sind die Sperrzone?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X