SEXTALK #ValentinesSpecial – Wir haben Männer gefragt: Woran merkt ihr, dass ihr verliebt seid?

Ihr Lieben, heute ist Valentinstag. Der Tag der Liebe, und den wollen wir gebührend zelebrieren. Eines ganz kurz vorab: Liebe ist nicht nur in einer Beziehung zu finden, Mädels. Liebt euch selbst, liebt eure Familie, eure Freunde, und zum richtige Zeitpunkt dann auch euren Partner – nicht nur heute, sondern 365 Tage im Jahr… und wenn ihr das im gleichen Maße zurückbekommt, dann habt ihr eigentlich schon alles, was das Leben lebenswert macht. Ich weiß, so sentimental kennt ihr mich gar nicht. 😉 Ganz ohne dirty Jokes, fiese Kommentare und alles, was mit Körperflüssigkeiten, Orgasmen oder Sexualpraktiken zutun hat. Guess what, manchmal mag es auch die toughste Frau ganz soft, und deshalb wird das hier ein SEXTALK der ganz besonderen Art… Or shall I say, Lovetalk?

Verliebtsein kann mitunter eines der schönsten Gefühle überhaupt sein. Es ist fast, als hätte man die sprichwörtlichen Schmetterlinge wirklich im Bauch. Und im Herzen. Und im Kopf, ja, eigentlich in jedem Körperteil. Oder so, als würde man den Film „The Notebook“ tatsächlich erleben.

Habt ihr jedoch jemals einen Mann gefragt, wie er sich eigentlich fühlt, wenn er verliebt ist? Erleben Männer dieses emotionale Stadium genau wie wir Frauen? Oder macht sich das bei ihnen ganz anders bemerkbar?

Passend zum heutigen Valentine’s Day sind wir in unserer wöchentlichen Umfrage also diesmal dem Gefühlsleben der Männer nachgegangen. Und let me tell you: Ihr werdet euch das ein oder andere „awwww“ sagen hören. ❤️

Männer, woran merkt ihr, dass ihr verliebt seid?

„Verliebtsein ist wie ein großer Teller von deinem Lieblingsessen und Eiscreme, die niemals leer werden.“ – Oh Lord 😢❤️ Hat hier jemand einen riesigen Becher Ben & Jerry’s?

„Es ist ein unglaublich schönes Gefühl und es gibt einem sehr viel Energie. Ich merke es daran, dass ich sehr viel an diese Person denke und mich freue, mit ihr Zeit zu verbringen. Es lässt einen Dinge im Alltag mit einer Leichtigkeit erledigen, die man sonst nicht hat… Ich vermisse das Gefühl.“ – We’re in this together, Boy.

„Eigentlich wenn ich spüre, dass sie für mich im Mittelpunkt steht und ich mein Interesse an anderen Frauen dadurch verliere. Meine Gedanken sich nur um sie kreisen, egal, wo ich mich gerade befinde. Ich anfange, nur von ihr zu sprechen, ob mit Freunden oder mit Familie. Ich sie am liebsten 24/7 um mich herum haben möchte und mich über jede einzelne Textnachricht und jeden Anruf von ihr freue. Wenn ich bereit bin, für die Person Kompromisse einzugehen und auf Dinge, die mir sonst immer wichtig waren, zu verzichten. Wenn sich meine Laune automatisch hebt, wenn ich nur an sie denke.“

Wenn ich verliebt bin, fühl ich mich einfach beschwingt, ich renne gefühlt mit einem Dauergrinsen durch die Welt und kann mich kaum auf andere Dinge konzentrieren, als auf die Frau, die‘s mir angetan hat. Sei es die Arbeit oder nervige Situationen im Alltag. Mir geht einfach alles am Arsch vorbei, worüber ich mir ansonsten unverhältnismäßig viele Gedanken machte. Stattdessen hänge ich in Dauerschleife in Flashbacks gemeinsamer Momente oder phantasiere mit ihr über die nächsten. Die Zeit bis zum nächsten Wiedersehen läuft wie für Bart Simpson beim Nachsitzen fast schon rückwärts. Ich werde unruhig vor Vorfreude.“

*** LIVE-TICKER aus der Redaktion: Hier kamen gerade Blumen für eine Kollegin im Office an. 🌹Mit Brief. Dauergrinsen also auch bei uns angesagt!  ***

„Sie geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Man erkennt Gesten, die sonst unbeachtet bleiben, weil der Fokus viel stärker auf allem liegt. Es entsteht ein Kribbeln, ähnlich einer Nervosität, nur dass man trotzdem sicher in dem Gefühl sein kann. Macken, die einen vielleicht an anderen stören könnten, werden als süß oder einzigartig empfunden. Männer lassen es sich vielleicht nicht immer so leicht ansehen wie Frauen und machen das eher mit sich oder dem besten Freund aus als mit dem halben Freundes- und Bekanntenkreis. Nichtsdestotrotz ist Verliebtsein der wohl schönste Zustand im Leben.“ – Aaaaah! 

„Wenn ich an die Person denke, sie beschützen will und wissen will, wie es ihr geht und ihr Tag war. Dann hast du dieses warme Gefühl und merkst, dieser Mensch ist dir sehr wichtig!“

„Anfänglich sind es wohl so Kleinigkeiten, wie das Verlangen, alles über sie wissen zu wollen. Es gibt dann nichts, was mich nicht interessiert. Dann kommt irgendwann der Eifersuchtsfaktor. Und wenn ich wirklich verliebt bin, ist immer dieses Kribbeln im Bauch da. Das Bedürfnis, mich ihr mitzuteilen und ihr alles zu erzählen, egal wie unwichtig es auch ist. Und dann eben hauptsächlich dieser Eifersuchtsteil… Wenn einem bewusst wird, dass man die Person nicht teilen will.“

„Ich glaube, das kann man schlecht pauschal sagen. Entweder man ist es oder man ist es nicht. Und wenn man es ist, dann weiß man das. Ich spüre es, wenn ich rund um die Uhr Zeit mit ihr verbringen will und ich das Gefühle habe, jedes Erlebnis mit ihr teilen zu wollen. Oder auch dann, wenn man Zeit zu zweit verbringt und aus Stunden Sekunden werden. Und ja ich bin ehrlich: An der metaphorischen Beschreibung „Schmetterlinge im Bauch haben“ ist einiges dran. Dieses Gefühl, wenn es im ganzen Körper kribbelt, wenn man sich seht, berührt oder küsst ist eines der schönsten Gefühle, die man haben kann.“ – Zufällig weiß ich, dass dieser junge Mann gerade frisch verliebt ist. Und ich weiß auch, dass er mich heute schon ganz aufgeregt gefragt hat, wann der Artikel online kommt, damit er ihn dem Girl zeigen kann, das ihn gerade so glücklich macht. (Ich hab das Grinsen in seinem Gesicht gesehen, als er von dir erzählt hat!)  Also du Liebe, wenn du das hier gerade liest: KEEP HIM. ❤️

„Ich denke wenig über das Gefühl nach, sondern genieße es einfach. Am schönsten ist es, wenn man weiß, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Das Gefühl stellt alles auf den Kopf.“

„Man ist vor allem so unglaublich aufgeregt. Ich glaube, das kennen wirklich alle. Herzklopfen, feuchte Hände, ein flauer Magen… eigentlich ähnlich wie vor einer Prüfung. Die pure Nervosität. Nur dass man das Gefühl beim Verliebtsein eben positiv bewertet. Und es sich einfach verdammt gut anfühlt…“ 🙏🏽🙏🏽🙏🏽

„Richtige Liebe ist für mich das Lächeln auf den Lippen, wenn man an die eine Person denkt, die Fehler, die man nicht sieht oder als süße Macken betrachtet. Sie ist das Gefühl, eine Person so glücklich wie möglich machen zu wollen und sich selbst dabei auch mal zu vergessen. Sie bedeutet, mit einer Person über alles reden zu können, nächtelang. Zusammen kindisch, aber auch erwachsen zu sein. Wenn ich all das habe, weiß ich das es richtige Liebe ist.“ – Wenn ihr hier nur sehen könntet, welches Lächeln ihr mir auf die Lippen zaubert.

„Wenn andere Frauen egal werden. Wenn ich nach meinem Training oder einem Spiel gar nicht mehr mit den Jungs weggehen will, sondern mich eher darauf freue, sie zu sehen. Am Anfang sagen vielleicht dein Penis und dein Herz „die Frau ist der Wahnsinn“, dein Kopf sagt aber, dass du nicht ready bist oder es zu viele Nachteile hat. Sobald mein Gehirn auch im Spiel ist, und mir sagt, dass ich sie wirklich will, weiß ich, dass ich verliebt bin. Auch wenn ich ständig an sie denke, ganz losgelöst vom Sex, wenn es einfach ganz aufrichtig alles ist, dann weiß ich, es ist real.“ – Wenn ein Profisportler seine Zeit nach einem Game mit euch verbringt, dann ist es wirklich real. 😉

„Hmm, ich glaube die Antwort darauf wäre eine Millionen-Euro-Antwort. Ich glaube, dass es ganz verschiedene Phasen der Liebe gibt, je nach Charakter und Alter des Mannes. Es gibt irgendwie keine richtige Antwort darauf… Ich liebe immer wieder neu. In jeglicher Hinsicht. In der Vergangenheit habe ich nicht allzu viel geliebt, aber wenn, dann immer verschieden. Und wie ich als nächstes liebe und hoffentlich auch werde, weiß ich noch nicht…“ – Dann wünsche ich dir, dass du beim nächsten Mal so doll liebst, dass du die Millionen-Euro-Antwort plötzlich sofort parat hättest, wenn wir dich noch einmal fragen würden. 🌹

„Glücklich, erleichtert. Wenn die Person in meiner Nähe ist, bin ich sorgenfrei und entspannt.“

„Man denkt direkt morgens an die Person und will mit dieser Person Zeit verbringen. Und vermisst sie, wenn sie nicht um einen herum ist. Ich persönlich merke das aber immer nicht direkt. Meistens erst, wenn es zu spät ist und es nicht geklappt hat. Quasi Herzschmerz. Da merkt man dann, dass man verliebt war.“ – Ayyyeee… 😔

„Wenn sich all meine Gedanken nur noch auf diese Frau konzentrieren, egal in welcher Situation. Gleichzeitig verliere ich sofort das Interesse an allen anderen. Alles, was ich will, ist, sie zu sehen, sie zu hören, mit ihr zu reden und sie zu fühlen. Ich hatte dieses Gefühl zwar noch nicht oft, aber wenn, dann war das sehr präsent. Z.B. hatte ich mordsmäßigen Streit mit meinem Dad, aber ich konnte ihm einfach nicht folgen und zuhören, geschweige denn mit ihm vernünftig reden, weil meine Gedanken ständig abgeschweift sind und ich an diese Frau denken musste.“ – This. Is. Too. Cute.

„Wie wir Männer uns fühlen ? Genau so wie jeder andere Mensch auch, beflügelt, von Sinnen und aufgeregt. Es ist wirklich ein gutes Gefühl. Um ehrlich zu sein, besser als die Liebe selbst – es ist wie eine Droge, nur man weiß nie, wann es kommt, wie es kommt und wie hart es einen trifft. Das Ungewisse ist eine schöne Sache. Nicht zu wissen, wann es einen trifft und von den Socken haut.“

Die „Raubtiere“ sind die „Frauen fürs Leben“, so nennen wir sie, die Frauen, in die wir uns verlieben. Ja, es können mehrere sein, zwar nicht parallel, aber mehrere im Laufe des Lebens. Hier sind die Frauen anzutreffen, die uns alles rauben. Sie rauben uns die innere Ruhe, denn man erwischt sich dabei, wie man ständig an sie denken muss und sogar das Handy kontrolliert, ob sie geantwortet haben. Sie rauben uns der Verstand, weil wir bereit sind, Dummes und Verrücktes zu machen, wir sind bereit, über unsere Grenzen zu gehen („50 Shades of Grey“ angucken oder mit ihrem Vater fischen zu gehen). Sie rauben uns den Schlaf, den Appetit. Sie rauben uns die Freiheit; dann haben wir keine Lust mehr, uns mit Freunden zum Fußballgucken zu treffen oder feiern zu gehen. Alles dreht sich um diese Frau. Sie rauben uns die Faulheit und wir pflegen uns besser, überlegen länger, was wir anziehen sollen, geben uns mehr Mühe auf Arbeit oder beim Fitness. Sie rauben uns die komplette Kontrolle über unseren Penis, denn wenn wir verliebt sind, dann verbinden wir Sex nur mit dieser Frau. Wir haben dann kein Interesse, mit einer anderen zu schlafen. Wir wollen nur diese eine haben. Teilweise denken wir dann an Sachen wie Beziehung, Zusammenziehen oder Heiraten/Kinder. Man sollte diesen Zustand nicht mit einer echten emotionalen Bindung verwechseln; wir lieben sie noch nicht wirklich. Wir sind aber verzaubert, verliebt, also „ausgeraubt“ und auf magischer Art total außer Kontrolle. Wenn ihr das geschafft habt, dann könnt ihr alles mit uns anstellen.“

An dieser Stelle möchte ich einen kleinen Reminder an uns Frauen einstreuen: Mädels, hier wird eine Sache ganz klar… Wenn ein Mann euch wirklich will, wenn er nur noch euch im Kopf hat, dann führt auch kein Weg daran vorbei, dass er sich genau das auch holt. Jemand, der sich in Bezug auf euch zu unsicher ist, wird immer eine Ausrede finden. Aber wahre Liebe kennt keine Ausreden, you hear me? Jemand hat mir mal gesagt: „Wenn er sich nicht entscheiden kann, hat er sich schon entschieden.“ Und so ist es. Falls ihr die Person noch nicht gefunden habt, die eure Person ist, dann ist das genau richtig so. Ihr habt nichts – NICHTS – geringeres verdient, als einen Mann, der euch will, ohne Wenn und Aber, ohne Kompromiss. Nur euch, mit Haut und Haaren, zu jedem Preis. 😘 Ihr verdient die Welt. Vergesst das nie-mals.

____________

„So, wie man sagt: Du schwebst auf Wolke 7. Auch wenn das kitschig klingt. Alles fühlt sich gut an, man gleitet mit einer Leichtigkeit durch den Tag, ist ausgeglichen und trotzdem aufgedreht. Du merkst, dass da jemand ist, der dein Leben noch besser macht. Und das macht dich glücklich. Du bist beschwingt. Am liebsten wäre man die ganze Zeit beim Anderen, wenn man frisch verliebt ist. Man genießt alles, wird entschleunigt. Manchmal ist es fast so, als würde man die Zeit anhalten und nur im Augenblick leben. Kurz gesagt: Du fühlst dich komplett.“

Oh Gott, I’m not crying, you are! Mir fehlen ja selten die Worte, aber das war wirklich herzerwärmend, Jungs. Offenbar ist Liebe wirklich universell, denn wir Frauen fühlen uns genau so, wenn wir verliebt sind. Tja, und was soll ich noch weiter sagen…? Ich weiß es wirklich nicht, deshalb bedanke ich mich einfach für die Ehrlichkeit unserer befragten Männer, fahre gleich nach Hause, schaufle mir eine ordentliche Portion Eis rein, schaue Nicholas Sparks Filme und grinse noch ein bisschen weiter, wenn ich an diesen Artikel denke.

Happy Valentine’s Day, ihr alle! Egal ob alleine, zu zweit, männlich oder weiblich… Ich bin sicher, ihr alle habt einen Grund, euch heute zu feiern. ❤️

Das wird dich auch interessieren

sextalk14doggy
8. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Welche Gedanken habt ihr beim Doggy-Style?

blooowjob_360
1. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was macht für euch den perfekten Blowjob aus?

dummthumb
18. Januar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was sagt ihr zur Behauptung „Dumm fickt gut“?

thumbsextalk11
11. Januar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Glatt, getrimmt oder buschig? Wie mögt ihr weibliche Intimbehaarung am liebsten?

analthumb
21. Dezember 2018

SEXTALK – Wir haben Männern nur ein Wort gesagt: ANALSEX!

sextalk9thumb
14. Dezember 2018

SEXTALK – Männer, Hand aufs Herz: Wie geht ihr mit dem Druck um, immer kommen zu müssen?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X